Schweizer Taschenmesser mit auf Klassenfahrt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Taschenmesser oder auch ein Küchenmesser ist als Werkzeug nicht
(primär) dazu bestimmt, die „Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen
zu beseitigen“.

Damit fällt es aus der Definition des Waffenrechts heraus. Da es im Waffengesetz auch sonst nicht ausdrücklich benannt ist, fällt es auch
aus der Definition heraus. Es ist somit nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwoaze
12.03.2016, 19:09

Wennst ehrlich bist, können wir doch gar nicht beurteilen, was von seiner Schule erlaubt wird und was nicht...

0

ich würd mal den lehrer fragen aber wenn du eins mitnehmen willst kannst du das natürlich,du sollstest es aber am besten immer in der tasche lassen und so dass der lehrer es nicht sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es brauchst nimm es mit. Wenn es eine sinnvolle Verwendung findet stört es die Lehrer nicht. Wenn du damit rumspielen und angeben willst lass es zuhause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Wofür?

2. Der richtige Ansprechpartner ist Dein Klassenlehrer. Und der wird sicher NEIN sagen. - ist auch vollkommen richtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zeitmeister57
12.03.2016, 15:44

Mit einem Taschenmesser kann man sich unterwgs einen Apfel schälen, ein verheddertes Stück Schnur durchschneiden, etwas schnitzen und seine Fingernägel reinigen ;-))

0

Fällt nicht unters Waffengesetz also legal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt mitnehmen, allein schon wegen Korkenzieher, Flaschen- und Dosenöffner, Pinzette ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du ein Taschenmesser mitnehmen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?