Frage von Annybunny18, 95

Schulausschluss nach nur 3 Verweisen?

Meint ihr es ihr rechtlich gesehen inordnung, einen Schüler nach 3 Verweise ein paar Tage oder sogar ganz von Unterricht auszuschließen. Ich rede nicht von verschärften 3 Verweisen sonder von normalen!

Antwort
von AnglerAut, 53

Einen automatischen Ausschluss nach 3 Verweisen kann ich mir nicht vorstellen. Dafür benötigt es eine Lehrerkonferenz und einen dort gefällten Beschluss. Bist du sicher, dass es sowas nicht gab ?

Kommentar von Annybunny18 ,

Die Konferenz hat schon statt gefunden, meine Freundin hat die Verweise aus gründen bekommen wie vergessenen Hausaufgaben da denk ich mir auch das es andere Wege als sowas gibt!

Kommentar von AnglerAut ,

Für mich klingt die Geschichte seltsam, ich hab zu meiner besten Zeit mal 5 Stück in einem Jahr kassiert und da gab es weder weitere Konsequenzen noch eine Lehrerkonferenz.

Kann es sein, dass deine Freundin dir nicht alles erzählt hat und es da irgendein schwereres Delikt gab ?

Kommentar von Annybunny18 ,

Ich bin in ihre Klasse und hab alles mitbekommen sie wurde auch mal mit Handy erwischt und hat wegen einer wortwahl letztendlich den 3 bekommen, ihr Abi steht nun auf dem Spiel 

Kommentar von AnglerAut ,

Dann google mal, welcher Ministerialbeauftragte für eure Schule zuständig ist und schreibe diesen an, dass es hier eine ungerechtfertigte Härte mit möglicherweise reitweichenden Konsequenzen an eurer Schule gibt.

Damit machst du ein grosses Fass auf, aber wenn die Geschichte so stimmt, dann ist es gerechtfertigt.

Antwort
von zonkie, 45

Für was bekommt man denn heute ein Verweis an einer Schule ?

Ich kann mich nicht dran erinner das in meiner Schulzeit irgendein Schüler meine Stufe auch nur das Wort in den Mund genommen hat und wir haben durchaus unschöne Dinge angestellt.

Ohne jetzt genau die Taten zu kennen würde ich eher zu einem Ja tendieren .. wie oft soll man Leute verwarnen bevor es fruchtet ? 5x 10x ? Wenn man 3x verwarnt wird hat man offenbar nichts gelernt und muss eben mal die nächste Stufe der Strafe mitmachen eventuell bringt das etwas.

Kommentar von Annybunny18 ,

Eine Freundin hat öfters mal ihre Hausaufgaben nicht gemacht, was ich selbst nicht als Grund sehe, und auch nicht einsehen kann, bei uns werden Verweise wie Strafarbeiten verteilt 👍🏼

Kommentar von zonkie ,

Wow das ist mal deutlich strenger als es bei mir der Fall war ..da waren vergessene Hausaufgaben nach mehrfachen vergessen ne mündliche 5 was auch immer das für den Lehrer beduetete.

Das relativiert es etwas aber letzendlich bleibst du bei der Schulordnung kleben. Wenn die das vorgibt kannst du das nicht fair finden aber wenn überhaupt, dann kann sowas wie ein Elternrat -wenn es sowas gibt- wohl das Thema am besten ansprechen und die Notwendigkeit bezweifeln.

Erfahrungsgemäß sind Eltern jedoch eher auf der Seite der Lehrer wenn sie gesagt bekommen das die Tochter z.b. 10x keine Hausaufgaben gemacht hat . Ich vermute das das die Eltern nämlich meist nicht wissen und zu Hause gesagt bekommen "ja ich hab alles gemacht" "ja alles läuft super". [muss nicht auf deine Freundin zutreffen aber es ist eine Möglichkeit... Besonders wenn man bedenkt wie oft man hier lesen muss "ich bleibe sitzen wie soll ich das meinen Eltern sagen"]

Antwort
von schleudermaxe, 56

Wie lange soll die Schule sich so etwas antun? Das geht bei uns hier aber schneller.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 43

Denke schon, dass es vertretbar ist, es soll Schüler/innen geben, welche Verweise auf die leichte Schulter nehmen und da sollte man einen rechtzeitigen Schuss vor den Bug geben, damit sie aufwachen... 

Antwort
von peterobm, 37

das wird dann nicht ohne Grund passiert sein. Das hat er sich dann selbst zuzuschreiben

Antwort
von ckammerer1, 21

Also soweit ich weiß war es bei unserer Schule so, dass man nach 3 Verweisen einen Tag von der Schule zuhausen bleiebn muss und dann bei einer Abfrage oder Ex dann einen 6er bekommt. Von der Schule fliegt man glaub ich bei 3 verschärften Verweisen

Antwort
von Stellwerk, 37

Absolut. Irgendwann ist auch mal gut und wem zwei Warnschüsse nicht reichen, dem ist anscheinden nicht anders zu helfen.

Antwort
von dandy100, 35

Ja, natürlich.

Übrigens ist eine Schule nach Ablauf der Schulpflicht auch ohne Verweis nicht verpflichtet, einen Schüler zu behalten, wenn er sich asozial verhält

Antwort
von maggylein, 42

Wenn es die Schulordnung so vorsieht wird es wohl ok sein

Antwort
von Kandahar, 42

Wer es nach dem 3. Verweis noch immer nicht kapiert hat, bei dem muss man sich auch nicht weiter bemühen!

Antwort
von Carlmann, 44

Warum baut man denn überhaupt son Mist, das man ne Verweisung bekommt?

Kommentar von Annybunny18 ,

Niemand hat gesagt das es hierbei um mich geht, Spar dir deine Moralpredigt 

Kommentar von Carlmann ,

Ja, aber es geht ja nicht nur um dich, oder deinen Bekannten. Ich frage mich nur, wie unmotiviert man dazu sein muss, überhaupt einen Verweis zu bekommen.

Kommentar von Annybunny18 ,

Manchmal denkt man einfach nicht nach da passiert das schonmal 

Kommentar von Carlmann ,

aber doch nicht 3 mal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community