Frage von usercruiser, 111

Schlüssel der Freundin in der Wohnung vergessen?

Hallo,

ich habe am Wochenende bei einer Freundin übernachtet. Gestern, kurz bevor sie mich zum Bahnhof gebracht hat, sind wir nochmal zur Wohnung gefahren, damit ich meine Sachen aus der Wohnung hole. Sie gab mir den Schlüssel zu ihrer Wohnung und ich habe meine Sachen aus der Wohnung geholt, aber den Schlüssel in der Wohnung vergessen und die Wohnungstür zugezogen.

Anschließend, nachdem sie mich weggebracht hat, und der Schlüsseldienst rufen musste , hat sie mir die Rechnung ihres Schadens(ausgestellt vom Schlüsseldienst) von über 250€(Sonntag Zuschlag etc.) zugeschickt.

Kommt meine Haftpflichtversicherung dafür auf oder muss ich das selber zahlen?

liebe Grüße

usercruiser

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Loroth, 46

Hallo,

grundsätzlich sollten hier die Voraussetzungen für eine Leistungspflicht der Haftpflichtversicherung erfüllt sein, da einem Dritten durch eine fahrlässige Handlung ein Schaden entstanden ist. 

Zwar ist durch die Handlung kein Schaden am Schlüssel oder der Tür entstanden, jedoch musste in der unmittelbaren Folge die Tür durch einen Schlüsseldienst geöffnet werden - was zumindest zu einem Vermögensschaden der Geschädigten geführt hat.

Dennoch gibt es einige, fallspezifische Besonderheiten zu beachten: So musste das Einschalten des Schlüsseldienstes eine angemessene Maßnahme darstellen, damit die Kosten hierfür übernommen werden können.

Wenn man jedoch z.B. das Eintreffen eines weiteren Wohnungsbewohners inkl. weiterem Schlüssel in angemessener Zeit erwarten durfte, kann die Versicherung u.U. die Kostenübernahme ablehnen bzw. die Forderung abwehren. Es kommt also ganz auf die genauen Umstände vor Ort an.

Tipp: Den Schaden auf jeden Fall der PHV vollständig und korrekt melden. Aus erster Sicht spricht wenig gegen ein Leistungsfreiheit der Versicherung.

Viele Grüße

Loroth

(Hinweis: Leider äußert sich eine Reihe von Nutzern wieder einmal in Ein-Satz-Antworten ohne die hierin aufgestellten Behauptungen zu argumentieren. So kann man nicht nachvollziehen, woher die - z.T. offenkundig falschen - Aussagen kommen...)

Antwort
von Apolon, 48

@usercruiser,

kontaktiere doch einfach deinen Versicherungsvermittler und informiere ihn über dein Missgeschick. Deine Privathaftpflichtversicherung wird dann den Schaden zahlen, oder den Schaden für dich abwehren.

Gruß N.U.

Antwort
von Ekztelaj, 23

Ja...wenn du eine gute Haftpflichtversicherung hast zahlt diese....dafür ist sie ja da. 250ist angemessen. alle die meinen es würde nicht gehen haben schlichtweg keine Ahnung.

Antwort
von LiselotteHerz, 73

Für Schusseligkeit kommt keine Versicherung auf. Das kannst Du leider abhaken, auf den Kosten bleibst Du sitzen. lg Lilo

Kommentar von usercruiser ,

Ist das kein Schaden, den ich ihr verursacht habe?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wen man davon absieht, dass sie wohl ewig auf den Schlüsseldienst wartend vor ihrer eigenen Wohnungstür gestanden hat, ist da kein Schaden entstanden.

Kommentar von Dea2010 ,

doch, ein finanzieller Schaden!

Denn ohne diese Schusseligkeit hätte sie den SD weder gebraucht noch zahlen müssen!

Kommentar von LiselotteHerz ,

Auf dem der Verursacher sitzen bleibt, sowas bezahlt keine Versicherung.

Kommentar von kevin1905 ,

Für was, wenn nicht fahrlässig aber schuldhaftes Verhalten schließe ich denn dann eine Versicherung ab?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn ihr mir nicht glaubt, ruft Eure Versicherungen an und fragt nach.

Kommentar von kevin1905 ,

Ich telefoniere beinahe jeden Tag mit Versicherern, liegt wohl daran, dass ich Kunden habe, die gerne hätten, dass ich sie berate und manchmal gibt es eben Rückfragen.

Kommentar von Ekztelaj ,

also eine gute Haftpflichtversicherung wirs die kosten übernehmen. egal was hier liselotte sagt. kennt vermutlich nur check24tarife ;)

Antwort
von glaubeesnicht, 43

Die Kosten wirst du selbst tragen müssen. Hierfür kommt die Versicherung nicht auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten