Samstagsarbeit bei Auszubildenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dqazu müßte ich den Ausbildungsvertrag lesen. Wenn die Arbeitszeit/Ausbildungszeit pro Woche mit 40 Std. angegeben ist-und zwar von Mo-bis Fr. und von Überstunden keine Rede ist- so brauchst du am Sa keine Überstunden machen-es sei denn, das unter der Woche speziell für den Sa  freigegeben wird. Das darf aber nur von Fall zu Fall sein und nur im Ausnahmefall sein.....Im Zweifel  bei der IHK nachfragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht denn zu Überstunden in Deinem Ausbildungsvertrag? Steht im Ausbildungsvertrag dass Deine Arbeitszeit von Montag bis Freitag dauert? Überstunden sollten in der Ausbildung nur in absoluten Notfällen geleistet werden.

Hier mal was zur Info:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Samstage sind ganz normale WERKTAGE! Warum also sollte das nicht erlaubt sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was genau arbeitest du denn? Ist es da üblich Samstags zu arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage sollte eher lauten, bist du  der/die richtige für diesen Job??

Wenn jemand ausfällt sollte es eigendlich selbstverständlich sein das die verbleibenen Kollegen für ihn mit einspringen unerheblich ob fest oder in der Ausbildung. Da du anscheinend gar nicht an ein "harmonisches" Betriebsklima interessiert bist, solltest du es deinem chef auch genau so sagen und dann auch die Eier in der Hose haben mit den konsequenzen zu Leben.   Ich persöhnlich würde dir Dienstag oder Mittwoch freigeben und dich am Samstg antanzen lassen, den das ist erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du musst. Der Ausbildungsbetrieb muss sich aber an die gesetzlich geregelten Erholungszeiten halten und dir diese einräumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?