Frage von Wonderhorse02, 73

Reitanfänger unterrichten "haftungsausschluss"?

Angenommen ich würde einer minderjährigen Person auf (m)einem Privatpferd Unterricht geben. Was müsste alles in den Haftungsausschlussvertrag hinein, damit ich für jegliche Verletzungen nicht hafte bzw. langt hierfür auch eine herkömmliche Haftpflichtversicherung? Besten Dank Wonderhorse02!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von smarty1234, 37

Hallo, 

So ein haftungsausschluss ist ja ganz nett, aber der ist leider nicht wirksam sollte doch was ernstes passieren. Wenn man es ganz genau nimmt und du irgendwie entlohnt wirst für den Unterricht,  bräuchtest du eine reitlehrerhaftpflicht und dein Pferd eine Schulpferdversicherung. 

Mit ist klar, dass die wenigsten dieses habe. Vor allem wenn man nur einen reitschüler hat. Will man aber alle Schadensfälle abdecken, so sind beide versicherungen nötig. 

Kommentar von Wonderhorse02 ,

Oke vielen dank. Aber nehmen wir mal an ich würde nicht entlohnt werden?

Kommentar von smarty1234 ,

Da bin ich nicht ganz sicher, daher alle Angaben ohne Gewähr;)

Ich meine da würde die ganz normale T.Haftpflicht reichen, sofern Fremdreiter mit eingesclossen sind. Aber das kannst du am besten direkt bei deiner Versicherung nachfragen. Die wissen bestimmt am besten welche Schadensfälle die abdecken.

Antwort
von Hjalti, 34

Falls du mit “herkömmlicher Haftplicht“ eine Tierhalterhaftpflicht meinst (die, wie ich finde, jeder Pferdebesitzer haben sollte, zumal wenn man auch andere Leute an's u. auf's Pferd lässt...) dann sieh da mal rein, ob u. bis zu welcher Summe auch Fremdreiter mit eingeschlossen sind. Ob minderjährig oder nicht einen Unterschied macht, kann ich leider nicht sagen. Ich glaube, du kannst auch nicht einfach so einen Haftungsausschlussvertrag machen - u. das definitiv nicht mit einem/r Minderjährigen.

Antwort
von Michel2015, 15

Da kannste gleich in die Pleite gehen. Das geht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community