Frage von BraxZ, 1.910

Reicht die IBAN und der Name für eine Überweisung?

Frage steht in der Überschrift. Guten Rutsch euch allen.

Antwort
von Herb3472, 1.324

Für Überweisungen im Inland und im EU-Raum reicht der IBAN-Code, für Überweisungen ins Ausland außerhalb der EU ist zusätzlich der BIC- (SWIFT-) Code der Bank erforderlich.

Und natürlich muss der Name des Zahlungsempfängers angegeben werden.

Zweckmäßigerweise gibt man auch den Verwendungszweck an (Rechnungsnummer, Auftragsnummer etc.), damit der Empfänger die Zahlung leichter zuordnen kann.

Antwort
von alarm67, 549

Bei Inlandüberweisungen reicht die IBAN! Die IBAN enthält die Bankleitzahl und die Kontonummer! Schaue Dir doch mal Deine eigene IBAN an!

BIC benötigst Du zusätzlich beim internationalen Zahlungsverkehr!

Verwendungszweck nicht vergessen!

Antwort
von PatrickLassan, 1.713

Es reicht aus , wenn die IBAN und der Name des Empfängers sowie die IBAN des Auftraggebers auf der Überweisung steht.Der Überweisungsbetrag und ggfs. der Verwendungzweck sollte allerdings auch angegeben werden. ^^

Antwort
von IncludeFX, 897

Name und IBAN müssten ausreichen aber dann den Verwendungszweck nicht vergessen.

Dir auch einen Guten Rutsch.

Antwort
von Rambazamba4711, 548

Rein technsich gesehen reicht es aus. Falls Du nicht gerade an einen Bekannten überweist, sollte der Verwendugszweck angegeben werden, damit der Betrag zugeordnet werden kann.

Antwort
von Shany, 405

Iban reicht völlig und Name

Antwort
von DeathMagicDoom, 337

Ja. Was sonst noch willst du reinschreiben?

Kommentar von BraxZ ,

Kontonummer und BIC? oder sind die überflüssig?

Kommentar von DeathMagicDoom ,

Ganz genau. Ab 01.01.2016 ist die Kontonummer nicht mehr zu verwenden, und die BIC füllt sich im Online-Banking automatisch aus.

Antwort
von Sophia321, 354

Ja das reicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community