Frage von Ephisto, 64

Reich werden nur durch Hebelzertifikate?

Bekanntlich kann man durch Aktien alleine nicht reich werden. Die Leute, die an der Börse reich geworden sind, haben ja dann wahrscheinlich irgendwelche spekulativen Hebelzertifikate gekauft. Was wären Beispiele dafür? Optionsscheine oder eher andere Spekulationen?

Antwort
von gschyd, 40

Die Wahl des Instruments ist nur eine Komponente.

Ohne gutes Timing (günstig kaufen, teuer resp. mit Gewinn verkaufen oder verkaufen und günstiger zurückkaufen, sog. Leerverkäufe) ist die Wahrscheinlichkeit eher höher Geld zu verlieren als zu gewinnen.
Und dieses Timing ist in den heutigen, sehr volatilen Märkten immer schwieriger.

Guter Artikel zu den Hebelprodukten: http://www.investor-verlag.de/derivate/hebelprodukte-erklaert/

resp. derivativen Finanzinstrumenten / Derivate: http://www.boersenwiki.ch/index.php/Derivate

Um reich zu werden musst Du zudem entweder über viel Kapital verfügen oder Dich entgegengesetzt der Masse verhalten (wenn alle eine teure Aktie kaufen fällt deren Preis Angebot&Nachfrage) - und dies erfordert fundiertes Wissen über das Instrument und den entsprechenden Markt aber auch ein gutes, intuitives Gefühl, Risikobereitschaft & manchmal auch Geduld.

Antwort
von Innovate, 24

An der Börse ist es wichtig, nur mit Produkten zu handeln, die man auch wirklich kennt.

Solltest du z.B. nicht wissen, warum in volatilen Marktphasen Hebelzertifikate mit dem Hebel x das Underlying nicht exakt 1:x abbilden können oder was eine Backwardation ist, würde ich die Finger von Hebelzertifikaten lassen.

Weiter gibt es hohe Renditen nur mit hohem Risiko. Willst du "schnell reich" werden, musst du meist hohes Risiko eingehen. Das heißt, dass du umso schneller "arm" wirst.

Warren Buffet ist z.B. an der Börse durch Aktien sehr reich geworden, er ist aber auch ein Experte.

Investiert man in ein gut diversifiziertes Aktienportfolio, hat man über (sehr) lange Zeiträume eine Rendite zwischen 6 und 10% p.a., was sich schon durchaus sehen lässt. Das gilt aber nur auf sehr lange Sicht. Man sollte also wirklich nur mit Geld spekulieren, welches man weder heute, noch morgen braucht.

Antwort
von AnnaStark, 29

Optionsscheine sind wohl die risikoreichste und verlustreichste.

Probiers mit Quartalstrading. Morgen (19.7.) gibts bei Netflix VMWare was zu verdienen, Donnerstag mit Select Comfort, Freitag mit Pandora.

Alles Voraussichtlich und ohne Garantie :-)  :-)


Kommentar von Ephisto ,

Eine genauere Erläuterung von dem Quartaltrading wäre nett. Im Internet bin ich nicht wirklich fündig geworden

Kommentar von AnnaStark ,

Eigentlich müsste über Google was kommen.

Aber hier ein paar Links von Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=432Y7W1C8Jk

https://www.youtube.com/watch?v=rN1q4d\_D4Vs (Webinar 55 Minuten)

https://www.youtube.com/watch?v=YNdpI4SIkvE

und dann www.q4trader.de

Apropos: Wie gestern geschrieben, mit Netflix verdiene ich heute 13 % (short), mit VMWare ca. 9 % (long)

Antwort
von GuenterLeipzig, 21

Verstehst Du die Börse als Zockerbude oder als Plattform zu investieren?

Woher nimmst Du die "Weisheit", dass man durch Aktienhandel nicht reich werden kann?

Günter


Antwort
von blueseenInvest, 29

Die Leute die an der Börse reich geworden sind, sind solche die im Auftrag gekauft und Verkauft haben und so von den Gebühren verdienten

Antwort
von Diver15, 12

Hi

Hebelzertifikate sind grundsätzlich nicht zum übertrieben Spekulieren gedacht. Wer für das gleiche Geld Hebelzertifikate kauft, wie er Aktien kaufen würde, geht ein dem Hebel entsprechende höheres Risiko ein! Der Vorteil von Hebelzertifikaten liegt in der Diversifikation: Dadurch das man mit Hebelzertifikaten nicht den ganzen Basiswert kaufen muss, sondern nur eine kleine Sicherheitsmarge hinterlegen muss und den Rest finanziert bekommt, kann man mit der gleichen Menge Basiswert für sehr viel weniger Geld handeln, als wenn man den Basiswert komplett kauft, wie es bei Aktien der Fall ist. 

Vor allem mit einem kleinen Kapital bist du dank den Hebelprodukten trotzdem in der Lage etliche Positionen offen zu halten, anständig zu diversifizieren, und jede Chance am Mark ausnutzen zu können, ohne in Liquiditätschwierigkeiten zu kommen. Das ist der Vorteil von Hebelprodukten.

Gruss

Diver

Antwort
von Kaesebohrer, 23

Warum sollte man durch Aktien nicht reich werden können?

Es gibt auch andere Dinge zum Spekulieren. Vor ein paar Jahren Jahren ist Gold plötzlich sprunghaft angestiegen. Derzeit ist jede Immobilie mit halbwegs vernünftiger Lage, die man vor ein paar Jahren gekauft hat, eine Goldgrube.

Die ganzen Wettscheine an der Börse beschleunigen die Sache mit dem Profit oder dem Verlust eben enorm.

Der Trick am Spekulieren ist halt: Auf einen Sieger kommen mindestens zwei Verlierer, Du musst eben zu den Klugen gehören.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten