Frage von M4ria, 47

Postbote verlangt Unterschrift für ein nicht zugestelltes Paket?

Hallo!

Mir ist heute etwas seltsames passiert. An meiner Haustür hat ein Postbote von "GLS" geklingelt und eine Unterschrift verlangt (ohne ein Paket) für ein angeblich zugestelltes Paket, das ich jedoch weder bestellt noch bekommen habe. Ich sollte unterschreiben, dass mich "das nicht zugestellte Paket erreicht hat".. Klingt seltsam. Das fand ich dann doch sehr mysteriös und habe natürlich nicht unterschrieben, zudem konnte ich den Postboten sprachlich kaum verstehen und auf dem Zettel, den ich Unterschreiben sollte, stand kein richtiger Absender. Mich hat es nur gewundert, dass er meine Adresse und meinen Namen hatte, denn ich habe seit etwa 1 Jahr nichts mehr bestellt. Das Paket soll auch angeblich 27 Kilo wiegen... Hat jemand eine Ahnung, ob es sich um eine Betrugsmasche handelt oder was das sein könnte? Denn was ich nicht bestellt und bekommen habe möchte ich auch nicht als zugestellt unterschreiben...

Liebe Grüße und schon mal vielen Dank für die Hilfe!

Expertenantwort
von GLSGermany, Business Partner, 13

Hallo M4ria,

manchmal kommt es vor, dass unsere Zusteller eine Unterschrift nachholen. In den meisten Fällen kommt das vor, wenn z.B. bei der Zustellung etwas schief gelaufen ist und die Unterschrift nicht wie gedacht im System hinterlegt ist. Hast du in der letzten Zeit denn ein Paket über GLS erhalten oder ein GLS Paket für einen deiner Nachbarn angenommen?

Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, dich an unseren Kundenservice zu wenden und zu erfragen, um welches Paket es sich bei dem Besuch des Zustellers gehandelt hat. Alle Kontaktdaten zu unserem Kundenservice findest du auf unserem Profil. Wenn du noch weitere Fragen hast, stehe ich dir dafür gerne zur Verfügung.

Viele Grüße,

Benjamin

Kommentar von M4ria ,

Hallo,

ich habe seit 1 Jahr nichts bestellt und keine Pakete der Nachbarn angenommen.. verwirrend war für mich, dass der Absender des Briefes, den ich unterschreiben sollte, aus meinem Nachbardorf kommt und ich keine Informationen über das "angeblich zugestellte" Paket erhalten konnte. Ich habe also nichts bestellt und nichts angenommen..

Kommentar von GLSGermany ,

Hallo M4ria,

ohne zu wissen um welches Paket es sich handelt ist das nur schwer zu beurteilen. Wenn du nicht weißt, worum es geht, hast du aber alles richtig gemacht, indem du nicht unterschrieben hast. Wenn du möchtest, melde dich gerne mal bei unserem Kundenservice. Evtl können die Kollegen anhand deiner Adresse herausfinden, worum es sich bei dem Besuch des Zustellers gehandelt hat. :-)

Viele Grüße,

Benjamin

Antwort
von derhandkuss, 28

Besagten Zusteller hätte ich nur gebeten, sich vor mir umzudrehen - damit er einen Tritt in den .... bekommt!

Möglicherweise handelt es sich hier in der Tat um einen Zusteller, dem eine Sendung verloren gegangen ist. Nun hat er möglicherweise Ärger mit seinem Chef bekommen .....

Kommentar von M4ria ,

haha ja das hätte ich tun sollen...

Das kann natürlich sein, aber dann ist er ja selber Schuld. Danke :)

Antwort
von LustgurkeV2, 34

Das klingt in der Tat so als wenn.... Aber du hast ja richtig gehandelt.

Antwort
von Feuerherz2007, 39

Das kann nur ein Betrugsversuch sein, wenn der nochmals kommt, mache ein Foto von ihm und seiner Karre und damit gehst du zur Polizei.

Kommentar von M4ria ,

Okey so mache ich das, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten