Frage von Credom, 180

,,Passives Weihnachten-Feiern"- Haram oder nicht?

Hallo!

Ich schildere zuerst die Situation: Ich lebe zusammen mit meinem katholischen Vater alleine in einer Wohnung ohne meiner muslimischen Mutter. Wir fahren jedes Jahr zur Weihnachtszeit zu meiner Oma (ev.) und feiern dort Weihnachten, aber gehen nicht in die Kirche oder so, sondern wir sind einfach gemeinsam, bescheren uns, essen und trinken zusammen, unterhalten uns miteinander, stellen einen Weihnachtsbaum auf und das war's eigentlich. Ich wusste nicht genau, wie ich den Titel formulieren soll. Damit meinte ich einfach, dass ich einerseits aus Respekt vor meinem Vater und meinen Großeltern mitfeiere, aber nicht aus religiösen Gründen und andererseits wegen der Atmosphäre und natürlich wegen den Geschenken ;) Meine Frage ist nun: Ist das im Islam verboten oder was sollte man als Muslim in der Weihnachtszeit beachten, um keine Sünde zu begehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geansehaut, 79

Es wäre islamisch absolut korrekt so zu handeln. Da deine Absicht sowieso nicht Weihnachten feiern ist und du die Stimmung der Familie nicht versaust, passt alles. Im Islam kommts immer auf die Absicht an, dass kannst du dir für die Zukunft merken:-)

Kommentar von FitnessNewbie ,

"Wir stellen einen Weihnachtsbaum auf"

Kommentar von Geansehaut ,

In dem Fall ist es völlig egal ob sie einen Weihnachtsbaum aufstellen, oder nicht. Die Familie tut das, nicht @Credom. Und so wie ich es aus dem Text entnehmen konnte, will er Weihnachten gar nicht feiern, sondern tut es nur für seine Familie.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Es ist trotzdem eine Art Weihnachtsfest, wenn da extra ein Baum aufgestellt wird. Allah hat uns einen verstand gegeben, vergiss es nicht,

Kommentar von Jessy74 ,

Wirklich FittnessNewbie? Einen Verstand?

Und dieser Verstand sagt, das es so sehr schlimm ist mit seiner Oma in einem Raum zu sitzen wo ein Weihnachtsbaum steht und Essen serviert wird?

Weißt Du, Du musst nicht immer von Deiner Religion ausgehen - niemand versucht den Jungen von seinem Glauben abzubringen und ihm zu erzählen, das nur das Christentum die einzig wahre Religion ist.

Keep cool - und benutzt Deinen Verstand auch :)

LG

Kommentar von FitnessNewbie ,

Seine Frage war ob es erlaubt ist und ich habe es ihm so gut ich kann erklärt und ob er hingehen will oder nicht, ist seine Entscheidung. Er muss seine Oma lieben natürlich, aber sie können ja auch lieblich miteinander essen ohne es ein weihnachtsessen zu nennen.

Kommentar von Geansehaut ,

@FitnessNewbie
Es ist doch egal ob seine Oma es Weihnachtsessen nennt solange er es nicht tut.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Du verstehst mich nicht und musst gewisse Dinge von islamischer Perspektive aus betrachten.

Antwort
von Missi1103, 79

Normalerweise ist es verboten da wenn wir mitfeiern zu ihnen gehöhren sagt allah im koran aber du kannst nichts dafür bei mir ist es genauso meine mutter ist christen und wir gehen jedes jahr zu meiner oma und feiern dort da hab ich mach es so das ich nicht so wie die anderen feier sondern das ich einfach nur dabei bin und ich mach mich auch nicht schick sonder zieh mich so an als wäre es ein ganz normaler tag

Allah ist barmherig und allwissend er wird uns inshallah verzeihen:)

Antwort
von Sana1411, 64

Hallo meine eltern sind auch christen (serbisch-orthodox) sie hatten am 7. jänner wihnachten und sie wissen noch nicht dass ich zum islam konvertiert bin. (Weil ich noch angst habe es ihnen zu sagen) ich habe mit ihnen mit "gefeiert" aber habe allah schon im vorhinein um vergebung gebeten.. Ich weis nicht ob es akzeptiert wird von allah.. Ich weis auch nicht ob es falsch ist, manche sagen ja manche sagen nein... Ich glaube es kommt drauf an, ob es für dich eine riesen sünde ist (aber ich bin mir da auch nicht sicher ob es stimmt)

Antwort
von AnnnaNymous, 53

Der Islam soll wirklich ein friedliches Zusammensein von Familienangehörigen verbieten, weil die Geburt eines Menschen gefeiert wird, der im Islam keine Rolle spielt??? Da kann ich die Welt nicht mehr verstehen.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Ich verstehe euch nicht wieso ihr die Geburt von jemanden im Winter feiert, der im Sommer geboren wurde.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Es ist mir völlig egal, ob du das verstehst. Frieden geht im Sommer und im Winter.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Natürlich aber erkläre mir nicht meine Religion, wenn du deine nicht einmal kennst.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Jedenfalls kann ich friedlich feiern - und verbiete keinem, das auch mit Moslems zu machen.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Hab ich gesagt, dass ich es dir verbiete? Im Quran steht, dass es nicht erlaubt erlaubt ist andere  Festtage zu feiern. Wer sich nicht dran hält, ist seine eigene Entscheidung.

Kommentar von Gambler2000 ,

Hallo FitnessNewbie,

Weihnachten ist eigentlich das heidnische Fest der Wintersonnenwende. Aber es ist trotzdem ein schöner Tag um an ihn zu denken, was er alles getan hat, zum beispiel, das er für unsere Sünden gestorben ist. Letzendlich ist es aber nur ein schönes Familienfest.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Die Menschen kennen die christlichen Festtage nicht, jedoch ist es ein Fest des Konsums und zu etwas kulturellem geworden. 

Trotzdem alles liebe.

Antwort
von dfgdfgdfg, 95

Also bei der ISIS ist es verboten (die haben aber nichts mit Islam zu tun), aber da du wahrscheinlich ein gemäßigter Muslim bist kannst du schon mitmachen ohne Sünde zu begehen solang du kein Schwein isst oder Alkohol trinkst :) vorallem glaube ich nicht dass es haram sein sollte weil dein Vater ist ja Christ und du bist sozusagen "gezwungen" mitzumachen :D viel Spaß noch. Ich bin selber Muslim und Feier trotzdem mit meiner Familie:))

Kommentar von FitnessNewbie ,

Ein Muslim der weihnachten feiert? Dann wahrscheinlich kein praktizierender Muslim, oder?

Der Is und weihnachten hat nichts mit dem Islam zutun.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Doch - gerade er ist einer!, der das friedliche Zusammenleben mit anderen Religionen und Kulturen praktiziert.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Wo tue ich das nicht? Ich bin für ein friedliches Zusammenleben der Religionen und der Menschheit und liebe den friedlichen Umgang. Heißt es gleich, dass wir ebenso weihnachten feiern müssen? 

Er hat mich gefragt ob weihnachten feiern verboten ist und der Quran bestätigt, dass es nicht erlaubt ist.

Kommentar von dfgdfgdfg ,

sagen wir es mal so: ich bete so oft ich kann, esse kein Schwein, trinke kein Alkohol, aber Sex vor der Ehe würde ich schon haben.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Deine Sache aber davon gehe ich aus, dass du vom Islam genau so wenig Ahnung hast wie die IS.

Kommentar von dfgdfgdfg ,

wäre ich von Geburt an Muslim wäre es was anderes. aber da ich Konvertit bin und meine Mutter trotzdem noch Christin ist würde es sie traurig machen wenn ich nicht mit ihr feiere. und ich möchte nicht dass sie traurig wird.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Lade sie doch zu muslimischen Festtagen ein? 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Wie gut, dass das unsere Religion nicht verbietet^^.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Sicher? :)

Kommentar von dfgdfgdfg ,

doch auch der Christentum verbietet es Anna.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Wo steht das denn?

Antwort
von FitnessNewbie, 82

Du musst deine Eltern lieben, jedoch zu allem Respekt so ein "Weihnachtsessen" vermeiden. Im Islam ist es verboten andere Feste mitzufeiern. Was ihr machen könntet in Zukunft, wäre doch wenn du und dein Papa an anderen Tagen deine Oma besucht und euch nicht an christlichen Feiertagen trefft, sowieso ihr euch an anderen Tagen Geschenke machen könnt. 

Man muss sich ja nicht nur zu Festen treffen.

Das ist ein schweres Thema.

Kommentar von AnnnaNymous ,

genau - und die Oma damit unglücklich machen, die gerade an Weihnachten ihre Enkelin braucht, weil es ein sehr gefühlvolles Fest ist, an dem alle friedlich zusammen sein wollen. Aber Omas unglücklich machen ist laut Koran erlaubt?!

Kommentar von FitnessNewbie ,

Meinst du man macht die Oma glücklich, wenn man sie nur an weihnachten besucht? 

Es passiert nur, dass die Oma traurig wird, wenn die Kinder sie nur zu weihnachten besuchen und plötzlich eines weihnachten nicht kommen. 

Ich habe in meinem Beruf viel mit älteren Leuten zu tun und diese haben mir in der Weihnachtszeit genau das gesagt.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Meine Oma hätte es furchtbar gefunden, wenn ich Weihnachten nicht da gewesen wäre - und was Du mir nicht beantwortest ist, warum Du (wahrscheinlich noch nicht mal der Islam) was dagegen hast, friedich miteinander zusammen zu sein.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Lies nochmal richtig was ich geschrieben habe. 

Der Islam ist für ein friedliches Zusammenleben, jedoch nicht für ein feiern anderer Festtage. 

Allah sagt im Quran, wer einen Menschen rettet, so ist es als hätte er die gesamte Menschheit gerettet. 

Jedoch wird gesagt, wenn jemand ein anderes Volk nachahmt, der gehört zu ihnen. 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Ah, und das ist also schlimm, wenn man hier lebt und dazu gehört???

Kommentar von FitnessNewbie ,

Zu wem gehören? Ich lebe hier und liebe meine Mitmenschen, muss mich aber nicht eurer Religion anpassen.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Wovor hast Du Angst?

Kommentar von FitnessNewbie ,

Ich versuche so zu sein, wie ein Muslim sein sollte und wovor ich Angst habe ist, dass Menschen nicht wissen, wieso sie leben. 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Ich mag keine Menschen, die die Kultur anderer abwerten.

Kommentar von FitnessNewbie ,

AnnnaNymous wirklich du hast nichts von dem was ich sagte verstanden. Ich hab keine Kultur oder Religion beleidigt, aber du musst eben einiges mehrfach lesen um es zu verstehen. Macht nichts, ich verstehe vieles auch beim ersten mal lesen nicht. 

Schönen Abend noch 

Kommentar von AnnnaNymous ,

Danke Dir - ja, genau, um das zu verstehen, bin ich wirklich zu dumm. Hoffentlich gibt es auch noch andere Moslems, die Integration wirklich leben und sich nicht selbst ausgrenzen und das hinter dem Deckmäntelchen der Religion legitimieren.

Kommentar von furkansel ,

Hm also anna das hat Fitnessnewbie eigentlich nicht. Er/Sie will/darf nicht mitfeiern. Fitnessnewbie hat sich ja nicht abfällig geäußert.

Kommentar von AnnnaNymous ,

Darf nicht mitfeiern - au weia - da muss ich auch nicht mehrmals lesen.

Kommentar von FitnessNewbie ,

Ich bin hier geboren, wieso muss ich mich nun integrieren? Ich habe gesagt, dass du gerne Weihnachten feiern kannst und gerne bei unseren Festen mitmachen kannst. Wieso hast du nun etwas, wenn ich kein Weihnachten feiern möchte?

Ich habe nur aus islamischer Sicht erklärt, wieso es als Muslim untersagt ist, das Weihnachtsfest zu feiern.

Ich bin wie gesagt hier geboren und kenne dieses Land genau oder vielleicht sogar besser als du und weiß, wie ich mich hier als Muslim benehmen soll, friedlich sein und Solidarität zeigen ist wichtig! Ganz genau wie ich in anderen Länder sein soll, die ich bereise.

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community