Frage von schinischi, 55

Parken in zweiter Reihe neben dem Bordstein?

Hallo,

habe heute einen Strafzettel wegen Halten in 2. Reihe bekommen (neben einer 2m langen "Baumnase" - Zitat Strafzettel).

Lohnt es sich dagegen vorzugehen, es wurde niemand "behindert", noch stehen in diesem Teil "Halteverbotsschilder" rum, wo es wirklich verboten ist, sieht man auch klar die Halteverbotsschilder.

Für Antworten wäre ich Euch dankbar!

Gruß, schinischi

Antwort
von TreudoofeTomate, 32

Nein, denn Parken in zweiter Reihe ist Otto Normalverbraucher immer verboten. Dafür gibt es gar keine Verbotsschilder.

Antwort
von hauseltr, 31

StVO § 12

 (4) Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahnangelegte Parkstreifen, zu benutzen, wenn er dazu ausreichend befestigt ist, sonst ist an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren.

Das gilt in der Regel auch, wenn man nur halten will; jedenfalls muss man auch dazu auf der rechten Fahrbahnseite rechts bleiben. (Nur) Taxen dürfen, wenn die Verkehrslage es zulässt, neben anderen Fahrzeugen,
die auf dem Seitenstreifen oder am rechten Fahrbahnrand halten oder
parken, Fahrgäste ein- oder aussteigen lassen. Soweit auf der rechten
Seite Schienen liegen sowie in Einbahnstraßen (Zeichen 220) darf links
gehalten und geparkt werden. Im Fahrraum von Schienenfahrzeugen darf
nicht gehalten werden.

Antwort
von Lukas1988, 30

Du schreibst von "Halten in der zweiten Reihe." Heißt das, du warst noch im Auto? Soweit ich mich recht erinnere, darf man zum Ein- oder Aussteigen bzw. Be- oder Entladen in der zweiten Reihe parken, solange niemand behindert wird.

Antwort
von kim294, 32

Parken in der zweiten Reihe ist nicht erlaubt. Da bedarf es keiner zusätzlichen Verbotsschilder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community