Frage von Cube2806, 38

Ordnungsamt zur Parksituation rufen?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und zwar: Wir wohen in einer kleinen Straße wo manche ihr eigenes Grundstück haben mit Garage und Stellplatz und manche müssen halt an der Straße parken, so wie ich. Es gibt nur begrenzt Parkplätze an der Straße. Ein netter Nachbar gegenüber hat 2 Garagen mit Stellplatz und parkt trotzdem sehr oft an der Straße, obwohl alles bei ihm auf ´seinem Grundstück frei ist. Es ist einfach mega nervig. Könnte man da einfach mal das Ordnungsamt informieren? Oder wie kann man da vorgehen? Ich bitte um Antworten, ich wäre echt dankbar. Liebe Grüße

Antwort
von wilees, 16

Auch wenn jemand eine Stellfläche auf dem eigenen Grundstück hat, so darf er doch, wie andere auch, jederzeit auf öffentlichen Flächen parken.

Antwort
von karlkopf69, 11

Naja auf der Straße darf jeder parken dein Nachbar macht also nichts wofür man ihm was kann und wenn würde ich sowieso erstmal mit ihm reden was sind das denn für Methoden direkt das Ordnungsamt anrufen

Antwort
von poldiac, 14

Da wirst keine Chance haben. Du kannst keinen verpflichten auf seinem Grundstück zu parken. Verstehe Dich zwar, aber da wirst nix erreichen können. Außer er macht es von sich aus. Der Ton macht die Musik?

Antwort
von WetWilly, 13

Dabei handelt es sich um öffentlichen Verkehrsraum, der von jedem genutzt werden darf. Selbst wenn der Nachbar einen Parkplatz mit 400 Stellplätzen hat, darf er dennoch sein Auto auf der Straße abstellen - wie jeder Andere auch.

Antwort
von Gamerman23, 11

Er darf doch auf der Straße parken. Da kann das Ordnungsamt nichts machen. Die beste Lösung ist den besagten Nachbarn einfach mal persönlich drauf ansprechen ob er ein Problem damit hätte auf seinem Grundstück zu parken weil du sonst keinen Parkplatz findest. Aber sei höflich.

Antwort
von Shorty2m08, 13

Es ist ein öffentlicher Bereich und den kann er Nutzen. Keiner kann Ihn zwingen seinen Wagen da zu parken wo sein Grundstück ist. Jedenfalls wäre mir dahingehend nichts bekannt.

Antwort
von ForTheAnimals, 12

Gar nicht, die Straße gehört allen. Ist zwar nicht fair, aber kann man nichts machen ausser einmal nett nachfragen, ob er die begrenzten Parkplätze auf der Straße evlt. denen überlassen können, die keinen eigenen Stellplatz haben.

Antwort
von Glueckskeks01, 14

Auch der Nachbar hat das Recht auf der Straße zu parken, wie jeder andere auch. Ob das gut ist, ist eine andere Sache. Da ist auf jeden Fall nichts zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community