Frage von horschti4213, 76

Ohne Fahrerlaubnis mit 21km/h geblitzt, was tun?

Hallo, ein guter Freund von mir wurde letzten Monat mit exakt 21km/h (nach Toleranzabzug) außerorts geblitzt. Knackpunkt: Er hat keine Fahrerlaubnis. Er war mit einem Freund von ihm in Belgien (dessen Vater ist Fahrzeughalter). Und dieser Freund war betrunken. Um nach Hause zu kommen ist mein guter Freund gefahren. Nun hat der Halter einen Brief gekriegt mit der Bitte zur Feststellung der Fahreridentität. Der Sohnemann würde einspringen, müsste dann allerdings zur Nachprüfung. Deswegen fragte mein Freund mich ob ich einverstanden wäre, als Fahrer angegeben zu werden. Ich fahre rücksichtsvoll, bin noch nie geblitzt worden. 1 Punkt würde mich also nicht stören. Jedoch: Was ist wenn das Foto von meinem Führerschein nicht genug Ähnlichkeit mit dem Blitzerfoto aufweist? Wird dann weiter ermittelt? Ich will nämlich kein Strafverfahren auf mich nehmen.

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, 62

Ich will nämlich kein Strafverfahren auf mich nehmen.

Das müsstest Du auch nicht.
Strafbar macht sich hier erst einmal der Vater als Halter - denn der muss den Zeugenfragebogen ausfüllen. Gibt er dann wissentlich jemanden an der nicht gefahren ist macht er eine Falsche Verdächtigung.
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__164.html

Das kann gut gehen - muss es aber nicht.
Denn besonders dann wenn es auch einen Punkt gibt sieht die Bußgeldbehörde schon etwas genauer hin. Erster Hinweis darauf ist ja der Zeugenfragebogen mit dem der Vater bereits als Fahrer ausgeschlossen wird.

Das die Blitzerfotos mittlerweile von hoher Qualität sind und man somit nicht nur zwischen alt oder jung, Mann oder Frau, Bart oder nicht sondern eine Person schon sehr sicher zuordnen kann siehst Du auf dem Original-Blitzerfoto das ich angehangen habe.

Also wie gesagt,
Du hast nichts zu befürchten solange man Dir nicht "Punktekauf" nachweisen kann, für Halter und Fahrer wird das aber einschneidende Folgen haben wenn es auffliegt.

Kommentar von Nightlover70 ,

Das ist ein original Blitzerfoto?

Man kann das Kennzeichen nicht erkennen!
Außerdem ist es absolut nicht üblich den Beifahrer zu zeigen!

Irgendwie bisschen komisch !!

Kommentar von Crack ,

Zur Erklärung:

Auf dem Foto sind zwei Autodiebe zu sehen die kurz nach der Tat von einem festen Blitzer abgelichtet wurden, ansonsten hätte ich es auch nicht veröffentlicht. Das Ganze ist vor gut einem halben Jahr in Erfurt geschehen, über den weiteren Verlauf weiß ich nichts.

Natürlich hast Du recht, normalerweise ist dann auch das Kennzeichen zu sehen, Mitfahrer aber nicht.
Da hiermit aber nur die hohe Qualität [hier bei Nacht] solcher Foto`s verdeutlicht werden sollte habe ich die Geschichte dazu nicht erwähnt.

Antwort
von EddiR, 32

Hi, Du hast genau 2 Möglichkeiten:

1. Du riskierst ein Strafverfahren, wenn die Behörden schnüffeln und feststellen, daß sie (sorry) verarscht werden. Dann geht es wegen Strafvereitelung, uneidlicher Falschaussage, .... vor den Kadi Und es ist sicher, daß da dann der Staatsanwalt mit von der Partie ist.

2. Du hältst Dich aus so einem Mist fein raus und bist zwar der Buhmann aber sauber "aus dem Schneider" Vor allem bleibt auch Dein Führungszeugnis sauber. Und was weißt Du, wann Du mal eines brauchst. Ggf beim nächsten Arbeitgeber....

zum Schluß meine Meinung: Wer keine Pappe hat und trotzdem Fährt, trägt a) das Risiko und muß b) die Konsequenzen tragen!

Antwort
von horschti4213, 37

Der Halter wurde als Führer direkt ausgeschlossen, da er deutlich älter ist als der gute Freund auf dem Blitzerfoto. Nun wären es 70€ und 1 Punkt. Was für mich nicht so ein Problem ist. Die Kosten würde er ja tragen. 

Habe nur ein ungutes Gefühl, falls jemand da genauer nachbohrt und dann sagt ich könne nicht der Fahrer gewesen sein.

Womit muss ich da rechnen? Kann ja auch sein, dass die beiden meine Daten einfach so dort angegeben haben oder??

Kommentar von Sirius66 ,

Das belastet Freundschaften dann aber auch sehr. Seht ihr euch einigermaßen ähnlich? Hast du den Bescheid und das Foto mal gesehen?

Gruß S.

Kommentar von horschti4213 ,

Hab das Foto gesehen, seit meinem Führerschein sind auch 8 Jahre her und da sah ich noch recht jugendlich aus. Mit Matte die halb im Gesicht hängt. Etwas Ähnlichkeit ist vorhanden. Auf dem Führerschein trage ich aber Brille. Kontaktlinsen hab ich allerdings auch.

Er ist ein guter Freund und wollte gerade in den Semesterferien mit dem FS beginnen.

Antwort
von Nightlover70, 28

Es wird nicht weiter ermittelt.
Allerdings würde ich das an Deiner Stelle nicht machen.

So einen Sch.... würde ich nicht noch unterstützen. Denen gehört ordentlich der Ar..... aufgerissen.

Kommentar von Crack ,

Es wird nicht weiter ermittelt.

Wem wird denn dann die Bußgeldbehörde einen Tatvorwurf machen wenn der Vater für sie schon ausscheidet?

Kommentar von Nightlover70 ,

Es wird dann nicht weiter ermittelt wenn der Fahrer benannt worden ist.

Kommentar von Crack ,

Das ist dann so wenn die Bußgeldbehörde glaubt das diese Angabe richtig ist. Hat sie Zweifel wird sie weiter ermitteln.

Antwort
von Baer2016, 22

Ich würde das  nicht machen, deinen Freund erwartet so ein saftiges Bußgeld und eine zweijährige Führerscheinsperre und damit ist es gelaufen..

Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 26

Wie Crack schon alles richtig beschrieben hat: Solange du das nicht gegen Geld machst, ist das für dich kein Problem.

Für den eigentlich Fahrer und auch für den Vater schon mehr.

Unabhängig davon: Wer keinen Schein hat, soll nicht fahren, Punkt.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 23

Soll der Halter doch einfach sagen, er sei gefahren. Warum du? Ich würde das nicht machen.

Ob sie das verfolgen würden, kann ich nicht sagen. Möglich wäre es aber schon, denn ohne Grund macht man das ja nicht. Den Braten werden sie ja riechen.

Gruß S.

Kommentar von horschti4213 ,

Der Halter wurde bereits als Führer ausgeschlossen, da er ca. 80Jahre alt ist und wir alle um die 25 Jahre. 

Kommentar von Sirius66 ,

Achso. Ja dann werden die sehr genau gucken.

... ist aber ein später Vater .. mit 55 ...

Antwort
von GNLS18, 26

Wenn du angegeben wirst, geben die sich damit zufrieden. Glaub mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community