Frage von klaus1962, 62

Ölwechsel bei extrem geringer jährlicher Kilometerlaufleistung?

Hallo liebe Forummitglieder,

fahre einen Mercedes SLK 200, Bj. 1998 mit jetzt 156.000 Kilometern auf dem Tacho. Die letzten 3 Jahre habe ich im Jahresschnitt nur noch 1500 Kilometer pro Jahr gefahren. In Zukunft wird sich da nicht viel ändern. Nun meine Frage, ist hier überhaupt zwingend noch ein Ölwechsel nötig, habe dies bisher immer in der Mercedes-Vertragswerkstatt durchführen lassen. Vielen Dank im voraus für viele ausführliche Antworten.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 34

Hallo!

Gerade bei extrem niedrigen Fahrleistungen ist ein zusätzlicher Öl- und Filterwechsel unbedingt empfehlenswert, da das Material auch mit der Zeit altert & überaltertes Öl nicht gerade "vorteilhaft" ist.

Ich würde unabhängig der Jahreslaufleistung weiterhin jedes Jahr einen Ölwechsel durchführen (lassen), zumal es kein großes Geld ist & man, wenn man das Öl selbst anliefert, selbst beim Mercedeshändler bei unter 100 Euro für einen alten M111 Motor (fahre selbst eine C-Klasse W202 mit selber Technik) landet. Das sollte man schon investieren.

Antwort
von Everklever, 36

Entscheidend für die Leistungsfähigkeit des Öls ist in erster Linie die Zeit, in der es sich im Gebrauch befindet. Ist es erst einmal im Motor, beginnt ein langsamer Abbau seiner Leistungsfähigkeit. Die Laufleistung spielt dagegen keine so große Rolle. 100000 km in 6 Monaten steckt es viel besser weg, als z. B. 5000 km in 3 Jahren.

Man muss auch wissen, dass die Angaben der Hersteller zu den Zeit- und Kilometerintervallen Sicherheitsreserven beinhalten, um das Risiko für Motorschäden durch "Versagen" des Öls weitest möglich auszuschließen. Dennoch solltest du dich an die Vorgaben halten. Der Motor wird es dir danken.

Kommentar von Havenari ,

Chemische Prozesse (und genau um die geht es, wenn irgendwelche Substanzen "altern") laufen üblicherweise erheblich schneller ab, wenn die Temperatur erhöht wird. Bei Raumtemperatur passiert im Öl so gut wie gar nichts, bei Betriebstemperatur sieht das schon anders aus.

Antwort
von DirtyHarry85, 42

Hallo, bei Öl gibt es 2 verschiedene "Verfallsdaten". Entweder nach 15000 km oder einem Jahr, je nachdem was als erstes eintritt. Ich gehe jetzt von normalem 10W40 Öl aus.

Es gibt auch Longlife Öle, die halten dann 30000 km oder 2 Jahre.

Kommentar von DerBube01 ,

die 2 Jahre ist Modellabhängig.  Ich Brauche 5w30  und muss jedes Jahr. ob ich die 30.000Km habe oder nicht!

Kommentar von DirtyHarry85 ,

muss ich auch, wobei bei mir auch trotz 5w30 nur 15000 vorgschrieben sind

Antwort
von Halunke535i, 17

Die Ölwechselangaben wurden 1998 für dieses Fahrzeug festgesetzt. Das Motoröl ist aber von 2016 und erlaubt je nach Ölmarke und zusammensetztung ein Ölwechsel von bis 2 Jahren. Solche Motoröle gab es damals noch nicht

Antwort
von DerBube01, 34

Also bei mir steht drin!

Jedes Jahr oder alle 30.000 KM je nachdem was zuerst Eintritt.

Ich ich frage mich selbst wenn das Öl nicht benutzt wird ( Wenig KM ) was soll daran schlecht werden?

ES kann sein das Irgendwelche Additive mit der Zeit kaputt gehen.

Kommentar von DerBube01 ,

ES kann sein das Irgendwelche Additive mit der Zeit kaputt gehen.

Könnte ich mir Vorstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community