Frage von beckilinchen90, 87

Neuer Job - alter Chef will mich wieder?

Hey ich hab mal ne allgemeine Frage und würde gerne wissen was ihr dazu sagt .

Ich hab jetzt einen neuen Job und einer meiner alten Chefs (der vorletzte um genau zu sein ) würde mich ganz gerne wieder haben .

Nun bin ich ein wenig hin und her gerissen weil die beiden echt unterschiedlich sind

Neuer Job : Empfangsmitarbeitern Sicherheitsbereich
Sprich 176 Stunden Vertrag im Monat festgehalt bei Urlaub und Krankheit wird trotzdem bezahlt aber dafür 3 Schicht system und gute Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten
Befristet für 1 Jahr bis Mai nächsten Jahres

Alter Job : Servicekraft pro Stunde bezahlt sprich kein festgehalt und hier wird bei Urlaub und Krankheit nicht bezahlt sondern nur wenn man wirklich da ist
2 Schicht system
Befristet bis Monat November dann ist der Laden 2 Monate geschlossen und dann würde ich wieder ein befristeten bekommen bis November

Für viele wäre das bestimmt entscheidend aber ich muss sagen ich hab den alten Job davor geliebt und war auch 3 Jahre bei denen angestellt und bin damals gegangen und mich weiter zu entwickeln und habe immer noch ein sehr gutes Verhältnis zu denen .
Mein jetziger Arbeitgeber ist eine große Firma in dem man kaum ein Schwein kennt von den Kollegen weil man viel alleine arbeitet (Sicherheitsbereich )
Beim alten Chef war es so wir waren ein kleines Team und ziemlich familiär
Ich weiß eben auch das mein alter Chef dringend Personal sucht aber ich bin mir eben unsicher weil ich nicht weiß was ich machen soll
Pro und kontra habe ich ja abgewägt und trotzdem weiß ich nicht was ich tun soll denn ich könnte heute noch den Vertrag bekommen von meinem Chef und bei meinem jetzigen Arbeitgeber bin ich bis Ende November auf Probe das heißt da könnte ich halt dann immer noch kündigen

Aber ich bin einfach ratlos und weiß nicht was ich machen soll - was würdet ihr tun ???

Antwort
von dermick74, 44

Von dem was Du hier schreibst, stimmt mit dem alten Chef etwas nicht.

In Festanstellung, bekommt man seinen Lohn auch bei Krankheit und im Urlaub, das kann sich niemand aussuchen, das wird vorgeschrieben.
Urlaubsgeld ist eine Sache die man bedingt selbst entscheiden kann. Hängt davon ab wie groß der Betrieb ist.
Da ich also denke, das da was nicht stimmt würde ich den neuen Job bevorzugen. Da scheint es halbswegs richtig zu laufen

Antwort
von Gerneso, 33

Wenn Dein alter Chef Dich wiederhaben will, soll er Dir ein Angebot mit Festanstellung unbefristet und festem Monatsgehalt sowie bezahltem Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Tut er das nicht, will er Dich auch nicht unbedingt wiederhaben, sondern nur wieder ausnutzen.

Antwort
von Othetaler, 36

Auf dem Papier ist dein neuer Job eindeutig sicherer. Allerdings kann ich die Befristung nicht einschätzen. Bei dem alten scheint es ja mehr um die "Zwangspause" zu gehen.

Aber- du hast den alten Job geliebt und warst glücklich dort. Das zählt mehr, als ein paar Euro mehr - vielleicht.

Wenn dein alter Chef die zurückwill soll er dir ein gutes Angebot machen. Sprich - bessere Konditionen bieten.

Kommentar von beckilinchen90 ,

Beim alten war es halt immer so Februar bis November arbeiten
Dezember Januar zu wegen Renovierung und habe aber immer sofort im November gleich den neuen Vertrag für Februar bekommen damit ich immer auf der sicheren seite war

Kommentar von Othetaler ,

Das spricht aber doch nicht dagegen, dass eine Wiedereinstellung mit höherem Stundenlohn erfolgen würde, oder?

Kommentar von beckilinchen90 ,

Ne das nicht das wäre sowieso einer meiner Punkte

Antwort
von grisu2101, 24

Mal so zur Info... In Deutschland gibt es das Gesetz zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - gilt sogar für Minijobs!. Das scheint Dein alter Chef nicht zu kennen...Unglaublich heutzutage. Ich würde den auf jeden Fall meiden.

Antwort
von Otakujeannedark, 32

Ist das überhaupt noch gestattet nur arbeitstage zu bezahlen und keine Krankheitstage?

Antwort
von Melojuv, 42

Familie ist wichtiger!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community