Frage von dkjbfdkjbfkjeu, 182

Nachts alleine im Wald übernachten?

Ich bin 16 Jahre alt und möchte gern mal wieder im Wald übernachten. Ich habe es vor ein paar Jahren schon mal gemacht, allerdings war der Vater eines Kumpels und ein Kumpel dabei.

Meine Mutter würde es mir erlauben, dass ich für eine Nacht alleine im Wald bin. Natürlich nur mit Statusmeldungen per WhatsApp, aber sie erlaubt es.

Ich hatte vor ohne Zelt, einfach auf einer Isomatte in einem Schlafsack zu entspannen. Ist das zu kalt? Habe da kaum Erfahrungen.

Ebenfalls wollte ich eventuell ein kleines Lagerfeuer machen. Feuer machen kann ich und die Regeln beim Feuer machen kenne ich - ich war lange Pfadfinder. Aber die Frage ist, ob ich als 16-Jähriger ein Feuer auf einer offiziell gekennzeichneten Feuerstelle machen darf?

Kommt das komisch, wenn da nachts um 4 Uhr noch ein Feuer brennt? Ich plane nicht zu schlafen, weil ich die Nacht genießen will und den Sonnenaufgang erleben will.

Antwort
von michi57319, 105

Wenn du auf einem offiziellen Grillplatz bist, ist das nicht komisch, wenn da nachts ein Feuer brennt. Dafür ist so ein Platz ja da.

Isomatte und Schlafsack reichen aus, wenn der Schlafsack wirklich gut warm hält. Nimm noch eine Decke zusätzlich und ein Kissen mit, das macht den Blick in den Sternenhimmel entspannter :-)

Viel Vergnügen bei deiner durchwachten Nacht.

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Danke :) ich freu mich schon

Kommentar von michi57319 ,

Glaub ich dir aufs Wort! Ich kann mich noch gut an die Nächte erinnern, in denen ich draußen geschlafen habe. Nicht immer im Wald, aber toll war es immer. Meist bin ich jedoch unter dem Sternschnuppenregen eingeschlafen ;-)

Antwort
von OrangeTree, 93

Ich hatte vor ohne Zelt, einfach auf einer Isomatte in einem Schlafsack zu entspannen. Ist das zu kalt?

Das hängt wohl stark von Jahreszeit und aktueller Witterung ab. Sofern dich die eventuell neugierigen Tiere nicht stören kannst du das an halbwegs warmen und trockenen Tagen durchaus machen, auch ohne Zelt.
Bezüglich des Feuers dürfte es auf der gekennzeichneten Fläche keine Probleme geben.

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Liquidchild, 103

Wegen dem Feuer aufjedenfall mal kurz beim Förster anrufen. 

Ansonsten: In einer warmen Sommernacht kann man auch ohne Zelt schlafen (am besten aber Decke/Schlafsack mitnehmen) und es ist nicht komisch wenn Nachts um 4 noch ein Feuer brennt :D Viel Spaß 

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Okay, vielen Dank für deine schnelle Antwort :)

Und es ist erlaubt als minderjähriger ein Feuer zu machen?

Kommentar von Liquidchild ,

Es gibt kein Gesetz, dass das verbietet :D Das regelt allein der Förster. Aber wenn du ihm sagst, dass du bei den Pfadfindern warst und damit umgehen kannst wird er es bestimmt erlauben 

Kommentar von MonkeyKing ,

Doch, in der Regel ist es verboten ein Feuer im Wald zu machen, minderjährig oder nicht. Es sei denn es liegt eine Sondererlaubnis vor aber wer die erteilen kann hängt ganz davon ab, wem der Wald gehört.

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Normal schon, aber wir reden ja nicht direkt vom Wald, sondern von einem offiziellen Grillplatz, mit Steinen umkreist.

Antwort
von Gwynbleidd, 68

Zieh dir die YouTube-Videos von SurvivalMattin rein. Wenn du diese Videos gesehen hast weist du so ziemlich alles nötige.

Antwort
von DaniGGa3, 64

Gegenfrage: Hast du denn gar keine Angst? Ich finde es echt geil, in der freien Natur zu schlafen/die Nacht zu verbringen, aber alleine im Wald würde ich mich das nie trauen :D

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Nein, habe ich gar nicht :D Ich mag die Nacht und den Wald, die Kombi macht dann den Rest. Ich mache auch ganz oft Nachtspaziergänge mit Taschenlampe im Wald

Kommentar von DaniGGa3 ,

Mega nice :D Du beweißt Eier 👊 ich traue mich das nicht wegen gewisser Phantasien & den Tieren haha aber nice, dass du dich das traust :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community