Frage von DWBlackikun, 31

Nachträgliche Strafe wegen Falschparken auf Privatplatz?

Schönen guten Tag, liebe GF-Community. Ich hätte da mal ein kleines Anliegen.

Vor unserem Haus ist ein Privatparkplatz. Dieser gehört meines Wissens nach auch zu meinem Vermieter. Vorhin stand da ein Auto, wovon ich auch Beweisfotos gemacht habe (inklusive Nummernschild). Ich wollte eigentlich mein Vermieter fragen um noch einmal auf nummer sicher zu gehen, dass der Park Platz auch wirklich zu uns gehört, damit ich auch hätte den Abschleppdienst rufen dürfen. Leider war sein Handy aber aus... naja, zumindestens dann als der Besitzer des Autos kam, hab ich nachgefragt und nein, der Parkplatz gehörte ihm nicht.

Nun ist meine Frage... sollte der Parkplatz wirklich zu uns gehören... kann man dann nachträglich noch eine Strafe erteilen oder ist die Chance darauf verflogen? Habe das Auto von allen Seiten wie es auf dem Parkplatz stand fotografiert.

Antwort
von wilees, 30

In erster Linie solltest Du Dich einmal nicht so wichtig nehmen bzw. machen.

Wenn hier jemand etwas bemängeln könnte, wäre dies der Eigentümer dieses Parkplatzes - Dein Vermieter.

Sicherlich hättest Du gerne einen Abschleppdienst rufen können, den hättest Du dann aber komplett selbst bezahlen müssen.

........ kann man dann nachträglich noch eine Strafe erteilen oder ist die Chance darauf verflogen? .....

Weder Du noch der Vermieter würden Strafen erteilen.

Suche Dir lieber eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, anstatt Dritte zu belauern.

Antwort
von BarbaraAndree, 22

Du kannst ja in diesem Fall den Abschleppdienst rufen, bei einem Privatparkplatz trittst DU aber in Vorkasse und musst das Geld bei dem "Sünder" evtl. sogar einklagen. Das hat mir die Polizei gesagt, als ich auf meinem zu meiner Wohnung gehörenden Privat-Einstellplatz immer ein fremdes Auto parkte.

Antwort
von Antitroll1234, 23

kann man dann nachträglich noch eine Strafe erteilen

...und welche Strafe stellst Du dir vor ?

Straßenverkehrsrechtlich kannst Du nicht gegen Fahrer vorgehen wenn er nicht gegen die Regeln der StVO verstoßen hat, da dann der Fahrer keine verfolgbare OWi begangen hat.

wollte eigentlich mein Vermieter fragen um noch einmal auf nummer sicher zu gehen, dass der Park Platz auch wirklich zu uns gehört, damit ich auch hätte den Abschleppdienst rufen dürfen

Du weißt schon das Du in einem solchen Fall erstmal die Kosten des Abschleppdienstes trägst und diese auf dem Zivilweg versuchen kannst bei dem Fahrer einzuklagen ?

Antwort
von XHeadshotX, 28

Falschparken nach StVO trifft hier nicht zu, weil Privatgrund. Ist höchstens Besitzstörung möglich. Aber das müßte dein Vermieter auf den Weg bringen, wenn der Platz zum Mietshaus gehört.

Antwort
von holgerholger, 26

Du als Privatperson kannst kein Strafmandat erteilen. Höchstens könntest Du Schadenerstz fordern. Aber dazu muss ja ein Schaden eingetreten ssein, den Du ersetzt haben willst.

Auch beim Abschleppen lassen müsstest Du zunächst die Kosten vorstrecken und kannst sie dann vom Verursacher zurückfordern. Evtl. bekämest Du sie sogar zurück, allerdings sind dazu bestimmte Voraussetzungen nötig. Also Vorsicht.

Kommentar von rhavin ,

Der Schaden ist ja eingetreten: die Parkgebühr wurde nicht bezahlt (unter der Voraussetzung, es gab einen Hinweis, siehe meine Antwort).

Kommentar von holgerholger ,

Und welche Parkgebühr wurde nicht bezahlt? In der Frage steht nicht, daß es sich um einen kostenpflichtigen PArkplstz handelt.

Antwort
von rhavin, 29

Das, was Du evtl. hast, ist ein zivilrechtlicher Anspruch, *falls* klar ersichtlich war, dass Parken dort entweder verboten oder kostenpflichtig ist. Falls nichts darauf hinweist, dass man dort nicht parken darf, hast Du auch keinen Anspruch. Falls es einen Hinweis gab, kannst Du selber eine Strafe festlegen und dem Halter des Fahrzeuges eine Rechnung schicken. Zahlt er diese nicht, kannst Du ihn wg. 265a StGB (Leistungserschleichung) anzeigen, dann wird ein Gericht entscheiden, ob eine strafbare Handlung vorlag. Den Anspruch selbst kannst Du dann per Mahn- oder Amtsgericht (geht recht simpel online) durchsetzen; je angemessener er ist, desto größer sind die Chancen, hier zu gewinnen, also orientier Dich am Besten am in Deiner Region üblichen Bußgeld für Falschparker.


Antwort
von Chefelektriker, 31

Was hast Du denn für'n seltsames Hobby?

Hockst die ganze Zeit am Fenster und scheißt Leute an, die falsch parken?

Wette, Du bist sehr beliebt in der Straße.

Kommentar von rhavin ,

Leute, die falsch parken, sind aber auch nicht gerade beliebt auf der Straße ;)

Kommentar von Chefelektriker ,

Hast Du auch so'n Hobby?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community