Frage von stoukeam,

Nachbar bohrt und hämmert seit Wochen DEN GANZEN TAG!!!

Hi, ich dreh langsam durch!

Ich wohne in einem Hochhaus, mein Nachbar arbeitslos und sein liebstes Hobby ist bohren und hämmern. Er bohrt DEN GANZEN TAG von morgens kurz nach 8 Uhr bis abends 21 Uhr. Ich kann hier weder telefonieren noch Fernseher, Radio oder Musik verstehen.

Da er sich an die Zeiten hält (8-22 Uhr), kann ich wohl nichts machen, oder doch?

Antwort von KleinerFalke,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast du ihn schon darauf angesprochen? Manchmal hilft in solchen Fällen ein einfaches Gespräch.

Antwort von IRENEBOA,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast du einfach mal mit ihm geredet und ihm geschildert, dass er deine gesamte Lebensqualität in dieser Wohnung zerstört? Bleib' ruhig und frage ihn, bis wann du mit diesem Lärm zu rechnen hast. Überhaupt glaube ich nicht, dass man sich in einem Hochhaus auf Dauerbohren und -hämmern spezialisieren darf. Kann es sein, dass er in seiner Wohnung Möbel schreinert - als Verdienst? Ich würde mich mit dem Mitschutzbund in Verbindung setzen und mich dort beraten lassen - und dann einen entsprechenden Schrieb an den Vermieter senden, ggf. mit Kopie an deinen Nachbarn. Dass man MAL bohrt und hämmert, ist normal, aber dass das seit Wochen ununterbrochen so geht, ist nicht okay.

Antwort von Mietnormade,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vermeidbarer Lärm hat zu unterbleiben. Wenn er renoviert ist der Lärm zu akzeptieren. Wenn er das über mehrere Monate macht könntest Du den Vermieter schon mal eine Mietminderung wegen dem Lärm reindrücken. Hierfür schreibst Du erstmal ab wann Du bei fortbestehen der Lärmquelle die Miete um 30% reduzierst. Dann liegt der Ball bei Vermierter sich um die Lärmquelle zu kümmern. Wichtig ist erst ankündigen Frist setzen die eine Behebung zulässt (14 Tage) und dann mindern. Führen 30% zu keiner zufriedenstellenden Lösung würde ich nach 2 weiteren Monaten nochmal 10% erhöhen.

Antwort von joyce123,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast du ihn schon mal höflich darauf angesprochen? Vielleicht ist ihm gar nicht bewusst, dass er so stört.

Antwort von futureworld,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sowas ist ja wohl der Gipfel der Unverschämtheit, sowas !!!

Frechheit, was der Typ sich da erlaubt.

Ich bin auch "traumatisiert" (Nachbarschaftslärm seit Jahren ) und fühle mit Dir !

Trotzdem würde ich erstmal das Gespräch suchen, das führt in den meisten Fällen zum Erfolg. Sprich ihn darauf an und wenn er das ignoriert oder gar aggressiv wird, dann würde ich es dem Vermieter/Hausverwaltung melden - knallhart. Die kümmern sich dann schon darum. Sollte er weiterhin lärmen, solltest Du so schnell wie möglich aus dieser Bude ausziehen, denn es ist erwiesen, daß Lärm krank macht !!!

Schone Deine Nerven, das ist besser. Vor einem evtl. Auszug schau Dir unbedingt vorher die Wohngegend bzw. das Umfeld bei der Besichtigung genauestens an (sind Kneipen in der Nähe, Schulen, Kindergärten usw.usw.)sonst wirste ja Deines Lebens nicht mehr froh

Antwort von Manipu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wir gesagt mal mit ihm reden. Vielleicht renoviert er gerade und will bis Weihnachten fertig sein.

Antwort von liese05,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das muß ja ne Qual sein! Gibt es denn im Haus nicht vielleicht einen Kellerraum, dort könnte er dann Krach machen!? Ich würde mich mal mit dem Vermieter in Verbindung setzen!

Antwort von coeleste,

sprich freundlich mit ihm

ansonsten vermieter bescheid sagen. mietminderung! das wird ihm nicht passen.dann dürfte er was tun.

Antwort von Stadtreinigung,

Na doch,Rede mal mit den Vermieter oder Hausverwaltung,und kündige doch mal nur so Nebenbei an das du wegen Lärmbelästigung die Miete mindern willst,dann ist Ruhe

Antwort von daCypher,

Du kannst mal mit dem Nachbar darüber reden. Vielleicht hat er ja nen Nebenverdienst dadurch, dass er für irgendwen irgendwas bohrt und hämmert oder vielleicht hört es sich auch nur so an, als wenn er bohrt und hämmert und in Wirklichkeit ist das nur seine Waschmaschine, die ihre besten Tage schon längst hinter sich hat.

Antwort von Surenhohn,

na sicher, schreib dem vermieter, wenn sich der lärmpegel nicht mindert, musst du leider die miete mindern, setz ihm frist von 24 stunden, dann minder

ist legitim

er kümmert sich schon darum, wenn er weniger geld bekommt, ansonsten wohnst du dann günstig aber laut

Antwort von Itti02,

bitte ihn darum, wenigstens eine Mittagspause von 12 - 14 uhr einzuhalten.

Er weiß vielleicht gar nicht, dass du es hörst.

Antwort von jospe,

du solltest mal mit ihm sprechen

Antwort von Glasscheibe,

Ne, leider nicht.

Außerhalb der Ruhezeit, darf er Umräumarbeiten und Reperaturen vornehmen.

Du könntest aber zu ihm gehen und mal mit ihm reden.

Gruß Glasscheibe

Antwort von Ronnie14,

Hehe.. das ist bei uns auch..JEDEN TAG ! wie bei dir.-.-

Geh nach oben..oder nach unten..wo immer der Nachbar wohnt

& sag Ihm das du deine Ruhe haben willst

das Er es nicht am Frühen Morgen machen soll !!!!

Antwort von sonne64,

mit uhm darüber reden kannst du schon

Antwort von hummingbird0,

Es gibt doch auch Mittagsruhe. Geh doch mal hin und sag ihm das! N Mund zum Reden hast du doch sicherlich. Wenn das nichts hilft, ruf den Vermieter an oder schreib ne Beschwerde.

Kommentar von MUMay,

Mittagsruhe gibt es nur Sonntags

Kommentar von hummingbird0,

in meinen Mietvertrag aber nicht

Antwort von Medienbaer,

Darf er. Aber man könnte mit ihm mal darüber sprechen.

Antwort von binima,

nein ich denk da kannst du nichts machen

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community