Frage von DirtyHarry85, 83

Nachbar baut Pergola ohne zu Fragen?

Hallo, ich wohne in einem Reiheneckhaus und unser Nachbar hat auf seiner Terasse eine Pergola errichtet ohne uns in kenntnis zu setzen. Nun haben wir auf unserer tagsüber Terasse keine Sonne mehr, erst ab den späten Abendstunden.

Zur info wir wohnen in Bayern, zwecks Vorschriften. Vielleicht hat jemand das gleiche erlebt oder kennt sich auch. Zu den Maßen. Die Pergola ist ca 6 m lang, 3 m breit und ca 2,5 m hoch.

Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sternstefan, 34

"Keiner Genehmigung bedürfen die Errichtung und Änderung

14. folgender sonstiger baulicher Anlagen:

c.) unbedeutende bauliche Anlagen oder unbedeutende Teile
baulicher Anlagen, soweit sie nicht in den
Nummern 1 bis 13 und 14, Buchstaben a und b bereits aufgeführt sind, wie Hauseingangsüberdachungen, Terrassen, Maschinenfundamente, Straßenfahrzeugwaagen, Pergolen, Jägerstände, Wildfütterungen, Bienenfreistände bis zu einemRauminhalt von 5 m3, Taubenhäuser, Hofeinfahrten und Teppichstangen.

http://www.bauarchiv.de/neu/baurecht/bauordnung/bayern/bayerischebauordnung63.ht...


Antwort
von deruser1973, 42

Da hat dein Nachbar aber jetzt nen Schwarzbau errichtet. 

Wenn du einen Streit mit ihm beginnen willsts,  frage ihn nach der Baugenehmigung,  die er in diesem Falle gebraucht hätte...

Die Unterschriften für diesen Bau braucht er zwar,  allerdings dürfen die Unterschriften auch negativ ausfalle (also du darfst ablehnen und es kann trotzden erlaubt werden).

Du kannst auch direkt zum Bauamt gehen und dort nach der Baugenehmigung für diese Pergola fragen... eventuell wird dein Nachbar diese dann wieder demontieren müssen - was warscheinlich auch zu Streitigkeiten führen wird...

So oder so - blöde Situation. Wegziehen wär ne Alternative...

Antwort
von WhoozzleBoo, 42

In Bayern sind Bauten bis 75 m³ genehmigungsfrei. Zumindest was das baurechtliche angeht. Sind es eure eigenen Grundstücke oder seid ihr Mieter? Falls Mieter, wird auf jeden Fall eine Genehmigung des Vermieters benötigt. Außerdem sind in der Regel mindestens 3 Meter Abstand vom Nachbargrundstück zu halten. Evtl. würd ich einfach mal bei der Gemeinde nachfragen, die können dir das genau sagen.

Kommentar von DirtyHarry85 ,

Der Pergolabauer ist Eigentümer, ich bin nur Mieter. 3 Meter Abstand zum Nachbar wird bei einem Reihenhaus mit einer Breite von 6 Meter etwas schwer :-)

Antwort
von holtby94, 51

Warum sollte er fragen es ist sein Haus sein Grundstück und er kann auf sein Grundstück machen was der will solange das Bau Amt sagt das es in Ordnung ist

Kommentar von DirtyHarry85 ,

Das ist die Frage oder er die genehmigung hat. Als mein Vater sich eine Pergola bauen wollte musste er sich von allen Nachbarn eine Unterschirft besorgen, damit diese einverstanden sind. Gleiches Bundesland aber andere Gemeinde.

Kommentar von n3kn2dhr ,

Eine Pergola fällt nicht in den Bereich der genehmigungspflichtigen Bauten.

Kommentar von deruser1973 ,

Bist du dir da sicher  ?  

Wir mussten extra ne Genehmigung nachträglich besorgen um das Ding samt Haus abreissen zu dürfen und neu zu errichten...

Bayern ist da sehr eigen...

Kommentar von holtby94 ,

Die Nachbarn wären mir egal solange ich das Bauen darf und will Juckt mich das nicht was die Nachbarn wollen

Kommentar von DirtyHarry85 ,

auf gute nachbarschaft

Kommentar von holtby94 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten