Frage von Koenigssaura, 71

Nach dem Fachabi 1 Jahr Pause?

Dieses Jahr hab ich hoffentlich mein Fachabitur in der Hand und möchte dann 1 Jahr Pause machen und und mich über verschiedene Studiengänge informieren( währenddessen auch ein Nebenjob) Nun habe ich aber gehört, dass wenn ich nichts mache das Geld gekürzt wird da meiner Mutter alleinerziehend ist und sie zurzeit nicht arbeitet (aus verschiedenen Gründen)

kann mich da vielleicht jemand aufklären freue mich auf jede antwort!! Vielen dank im vorraus

Antwort
von conelke, 47

Um weiterhin Kindergeld zu beziehen, musst Du innerhalb einer bestimmten Frist (kannst Du googeln) ein Ausbildungsverhältnis beginnen. Wenn Du nichts findest, musst Du Dich so viel ich weiß beim Arbeitsamt melden. Einfach ein Jahr "nichts" tun, geht nicht, um weiterhin Bezüge zu bekommen. Das muss schon etwas sein, was auch anerkannt ist. Gehst Du jobben, dann ist das Deine Einnahmequelle. Ich frage mich jedoch, warum man ein Jahr pausieren muss, um sich über gewisse Studiengänge zu informieren. Das macht man doch schon während der Schulzeit.

Antwort
von Kirschkerze, 42

Wenn du dann 18 bist gibts definitiv kein Kindergeld mehr in dem Zeitraum. Das wäre das Erste. Dann gibt es nur bestimmte Beträge die du durch deinen Nebenjob bekommen darfst (müssten so 100-200 € sein? Da kennt sich vermutlich hier jemand besser aus)

Antwort
von Martinmuc, 34

Hallo,

Kindergeld wird gezahlt für Kinder, die sich in der Ausbildung befinden.
Die Ausbildung darf maximal 4 Monate unterbrochen werden, bzw. es dürfen maximal 4 Monate zwischen zwei verschiedenen Ausbildungsabschnitten (Schule und Studium) liegen.

Wenn das nicht der Fall ist, dann entfällt tatsächlich das Kindergeld.

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community