Frage von Tallulah1, 108

Muss ich meinen Ex erzählen wenn ich mit unserem Kind in den Urlaub fahre?

Hallo, mein Ex und ich sind total verstritten. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Muss ich ihm erzählen das ich mit unserem Kind in den Urlaub nach Türkei fliege? Und was passiert wenn ich es nicht mache?

Antwort
von BarbaraAndree, 58

"Urlaube sind regelmäßig keine Angelegenheit des täglichen Lebens und
haben gegebenenfalls einen starken Einfluss auf das Kind. Das bedeutet,
dass zwingend beide sorgeberechtigten Eltern zustimmen müssen."

Quelle: http://www.kanzlei-hasselbach.de/2014/gemeinsames-sorgerecht-urlaub/12/

Kommentar von Menuett ,

Da gibt es ordentlich Gerichtsurteile dagegen.

Welchen starken Einfluss soll denn ein Urlaub haben?

Kommentar von dielauraweber ,

nein es gibt immer mehr urteile, die genau in diese richtung urteilen. zudem gibt es immer mehr grenzbehörden bundesweit die ohne unterlagen des anderen elternteils einfach nicht mehr ausreisen lassen. seit letztem jahr kommst du ohne asr unterlagen oder unterlagen des anderen elternteils bei gsr nicht mehr über die kroatische grenze. einfach wegen der derzeitigen angespannten kriesensituation in gesamteuropa noch dazu. ganz vorsichtig was du erzählst.

Antwort
von Alpako995, 34

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Ferien im Ausland und wochenlange Abwesenheit von beiden sorgeberechtigten Eltern gemeinsam entschieden werden müssen.

Antwort
von blancdeblanc, 43

Du solltest das auf jeden Fall machen und mit ihm besprechen
Denke mal anders herum, was würdest Du wollen

Antwort
von xElenx, 60

Habt ihr den gar keinen Kontakt zueinander? Und meldet er sich denn überhaupt? 

Kommentar von Tallulah1 ,

Er meldet sich eigentlich gar nicht.  Nur wenn das Kind ihm schreibt holt er es ab und zu. Kontakt zueinander gar nicht. 

Kommentar von Menuett ,

Wenn das so ist, kann das Kind ihn ja auch selbst informieren und ne Postkarte schreiben.

Kommentar von xElenx ,

Da stimme ich Menuett zu. 

Antwort
von martinzuhause, 22

natürlich musst du ihm das sagen. wäre es denn für dich ok wenn er mit dem kind ins ausland reist ohne dir etwas davon zu sagen?

Antwort
von marlies286, 35

ja,bei einem gemeinsamen Sorgerecht.jetzt verhaltet euch mal wie Eltern und redet wieder miteinander,des kindes wegen

Antwort
von dwarf, 49

Ich finde es traurig, dass immer um und über die Kinder gestritten wird. Du hast das Aufenthaltsbestimmungsrecht? Ich würde mit ihn vor der Buchung sprechen, ob er Einwände hat. Woher stammt Dein Nick? Solltst Du zu Verwanden fliegen, dann solltest Du damit rechnen, dass von ihm Gegenwehr kommt, denn er könnte denken, dass Du ihm das Kind entziehen willst. Wenn er einverstanden ist, dass Ihr Urlaub macht, lass Dir dies schriftlich geben. 

Antwort
von Menuett, 28

Urlaub zählt zu den Dingen, die keinen großen Einfluss auf das Kind haben. Urlaub gehört durchaus zum Alltag, auch wenn das so manch geschäftstüchtiger Anwalt anders sieht.

Normalerweise muß man da nicht fragen.

Nichts passiert dann.

Oder kennst Du einen Strafparagraphen "mit Kind in den Urlaub fahren"?

Kommentar von Dahika ,

man muss nicht um Erlaubnis bitten, aber informieren gehört zur Fairness.

Kommentar von Menuett ,

Mit Fairness hat das nichts zu tun.

Aber in der Tat sollten Eltern in der Lage sein, solche Dinge zu kommunizieren.

Wie soll denn das aussehen, wenn da mal was Wichtiges besprochen werden muß.

Antwort
von nolimit06, 34

wer hat das aufenthaltbestimmungsrecht?? um dem ärger aus gem weg zu gehen würde ich es bekannt geben.

Antwort
von dielauraweber, 30

es ist selbstverständlich, dass du ihm sagst von wann bis wann du in den urlaub fährst. es ist weiterhin selbstverständlich, dass du seine schriftliche einverständniserklärung dabei hast. denn sonst könnte dir bereits am flughafen passieren, dass bei gsr eine ausreise für die kinder verweigert wird. du benötigst für auslandsreisen immer einen letter of consent.

solltest du das nicht dabei haben, kann er dir die ausreise verbieten, indem er beim grenzschutz eine ausreisesperre für die kinder verhängen lässt. dann wird man dir an der grenze direkt erklären in welche richtung es für dich weiter geht.

es könnte dich bei zuwiderhandlungen auch das sorgerecht kosten und die kinder kämen zu ihm.

also der erwachsene weg ist eine kurze mitteilung: huhu exi wir fahren für 2-3 wochen in der zeit von x-y in den urlaub. anbei eine kopie des letters of consent in deutsch, englisch und türkisch mit bitte um unterschrift und mit bitte um eine kopie deines reisepasses. bitte alles bis termin xy zurücksenden, danke super-exi.

von mir würdest du ausreisesperre und verbot der ausreise bekommen. meine kinder würde ich im leben nicht in eine krisengegend in den "urlaub" bringen. die türkei ist kein urlaubsland mehr, sondern eine schwer bedrohte gegend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten