Frage von Shibo, 167

Muss ich meinen Eltern Miete zahlen oder können sie mich rauswerfen?

Hallo, Zu mir: bin 19 (werde 20 in 3 Monaten), Studiere Biologie, verstehe mich recht gut mit meinen Eltern (vor allem mit meinem Dad), fahre Auto seit ich 17 bin (theoretisch seit 16 1/2 wegen meiner Fahrstunden), war eine Zeit lang in der DLRG aktiv, in meiner alten Schule Sanitäter.

Wen die Story nicht interessiert der kann einfach zum letzten Absatz springen :)

Problem: Meine Mutter schreibt mir mein Leben vor. Zuerst wollte ich nach dem Abi ein Jahr arbeiten gehen und Geld verdienen und dann anfangen zu studieren. Meine Mutter sagte: nein machst du nicht, sonst kannst du ausziehen oder zahlst 400€ im Monat an Miete. Das hat natürlich meinen Plan total zerstört. (Witziger Fakt: Mein Bruder hat 4 Semester Jura "studiert" nach dem ersten Semester ging er nichtmehr (vllt 3 mal im SEMESTER (KEINE LÜGE)) in die Uni und hat seine Prüfungen auch nicht geschafft. Er musste nichts zahlen. jetzt zahlt er 250€ im Monat (ab nächsten Monat) weil er sich mit meinen Eltern so zerstritten und er sie so viel verarscht hat das sie keine Lust mehr auf ihn haben. Naja wie auch immer. Ich weiß das ich Biologie studieren will, aber ich fühle auch das es nicht das ist was ich im Moment machen will. Also wollte ich nach dem 2. Semester ein Jahr pause machen und dann ins 3. Semester einsteigen. 3 Mal dürft ihr Raten meine Mutter nannte mich bekloppt und kam mir wieder mit 400€ Miete oder ich werde rausgeschmissen. Ich gehe 4 Mal die Woche in die Uni und jedes mal wenn ich nicht gehe (2 Vorlesungen sind unnötig weil die Professoren nur aus dem Skript lesen) werde ich dumm angemacht. Neben der Schule war ich arbeiten (nur 50-60 Std. im Monat auch während des Abis und habe ein 2er Abi hingelegt) Ich merke, arbeiten wird nichts. Jetzt will ich wenigstens meinen kleinen Traum von einer Chopper erfüllen um mit meinem besten Freund Road Trips zu machen und im Sommer etwas unabhängiger zu sein, da ich kein eigenes Auto besitze. Selbe Geschichte: ausziehen oder Miete zahlen. (beides würde zu viel Kosten als dass ich mir ein Motorrad finanzieren könnte.

Lange Rede kurzer Sinn: Dürfen meine Eltern mich einfach rauswerfen oder Miete von mir verlangen? (Bafög bekomme ich nicht da meine Eltern viel verdienen) Das Motorradfahren würde ich komplett selbst finanzieren.

Mfg

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Simon790, 93

Soweit ich weiß sind sie während deiner ersten Ausbildung oder Studium Unterhaltspflichtigen.

Kommentar von Shibo ,

okay danke da such ich mal weiter :) 

Antwort
von kabbes69, 74

http://www.anwalt.de/rechtstipps/unterhaltsanspruch-volljaehriger-kinder-wann-is...

Lies mal da. Aber Recht haben ist nicht gleich richtig. Und deine Mutter macht sich bestimmt auch nur Gedanken um deine Zukunft und sieht darin eine Möglichkeit dich zur "Vernunft" zu bringen. Was schreibst du später mal in deinen Lebenslauf? Ich war in der Selbstfindungsphase? Sowas lässt sich nach einem sauberen Abschluss immer besser verkaufen als zwischen drin. 

Kommentar von Shibo ,

Dankeschön, 

Naja ein Jahr Pause machen um zu Arbeiten kommt sicher nicht schlecht. Ist ja nicht so das ich mir das Leben schön machen würde. 

Ich versteh nicht was so schlimm dran ist zu arbeiten um etwas Geld zu haben. Ich muss Klamotten selber bezahlen mein Essen in der Uni, so langsam wird das Geld reichlich knapp. Letztens hat mein Bildschirm den Geist aufgegeben und da musste ein neuer her. Mein Bürostuhl bereitet mir Rückenschmerzen (hab ne krumme Wirbelsäule) ich muss alles das nicht von der Krankenkasse bezahlt wird selber Zahlen, (hatte Glück das mein dad gesagt hat er bezahlt meine Brille weil ich sie sonst hätte in Raten abzahlen müssen) 

Ich lebe nicht im "Hotel Mami" ich habe meine Pflichten, erledige diese und trage meinen Teil bei. Seh ich das der Abfluss verstopft ist mach ich den sauber, funktioniert eine Glühbirne nicht tausche ich diese aus, ich biete IMMER meine Hilfe an wenn ich Zeit habe. Da ist es doch verständlich das ich mein Leben etwas selber bestimmen will. 

Und es liegt bestimmt nicht am Geld, davon hat meine Familie genug.

Kommentar von kabbes69 ,

Ok da steht noch irgendwo was zwischen den Zeilen was ich noch nicht lesen kann. Am Arbeiten ist bestimmt nichts schlechtes. In deiner Frage schreibst du ich merke arbeiten wird nichts.... Du willst jetzt jobben um dir Geld für dein Hobby zu verdienen. Aber wie geht's dann weiter?  Klar hast du das Recht selbst zu bestimmen was du wann machen willst, aber mit Rückendeckung von der Familie geht sowas immer besser. Und der Zoff mit deinem Bruder trägt nicht gerade dazu bei deinen Standpunkt gegenüber deinen Eltern leichter zu machen. Zum "Beruf Eltern" gehört es sich fast immer sich um irgendwas Sorgen zu machen, die gilt es jetzt als unbegründet zu widerlegen. (= Versagensängste) Da kommt man um viele Gespräche nicht herum. 

Kommentar von Shibo ,

mit "ich merke arbeiten wird nichts" meine ich dass ich kein Jahr Pause machen kann wegen meiner Mutter. Nicht dass ich nicht arbeiten will. 

Ich arbeite neben meinem Studium um mir insgesamt Sachen zu finanzieren. (Ich muss nur mein Studium nicht zahlen weil die Patentante meiner Mutter mir und meinem Bruder 5000€ für das Studium zur Verfügung gestellt hat.

Kommentar von kabbes69 ,

Wenn ich alles lese, denke ich, dass du allein bei deiner Mutter nicht weiter kommst, mit schreien versucht frau eigene Unsicherheit zu verbergen. Gibt's da nicht noch unparteiische Verwandtschaft von deiner Mutter, die einen positiven Einfluss auf deine Mutter hat?  Deinem Vater vertraut sie in dem Moment nicht, weil er die Probleme mit deinem Bruder nicht verhindern konnte.

Zieh dein Studium in Optimalzeit durch, Motorradfahren macht auch mit 25 noch Spaß, den Führerschein machen viele erst nach Elternhaus.

Kommentar von Shibo ,

mhhh stimmt vielleicht könnte ich meine Oma (ihre Mutter) dazu bringen mal mit ihr zu reden... oder in Gegenwart beider darüber reden ^^. 

Mein Problem ist, das sobald ich mein Master habe, werde ich arbeit suchen und parallel zu dieser meinen Doktortitel machen. Da bleibt nicht viel Zeit für anderes.

Danke :D

Antwort
von conzalesspeedy, 47

@Shibo    Deine  Mutter hat Angst das Du sie genauso enttäuschst wie sie es bei Deinem Bruder erlebt hat. Sie ist Hilflos und droht Dir.  Sie weiß sicherlich wenn sie Dich rausschmeißt,das sie trotzdem für Dich Sorgen muß.Also versucht sie Dich ein wenig unter Druck zu setzen.

Nun zu Dir;  ich finde eine Chopper ist erstmal ein teures vergnügen,belohne Dich damit wenn Du mit dem Studium fertig bist.

Während des Studiums zu arbeiten,nur um sich diesen Traum zu erfüllen, wird wohl sehr anstrengend sein. Du setzt  Dich damit selber unter Druck.

Und nimm keine Auszeit, das macht sich nicht gut in Bewerbungen!

Was ist mit Deinem Vater,was sagt er dazu!

Spech mit Deiner Mutter das Du sie nicht enttäuschen wirst.

Kommentar von Shibo ,

Ich weiß das, aber sie hat schon oft gesehen das ich nicht bin wie mein Bruder, ich habe ihr gesagt ich werde sie nicht enttäuschen und das sie mir etwas vertrauen soll. Ich weiß warum sie das macht, aber es ist unfair mir gegenüber. Ich hatte nichts mit meinem Bruder zu tun, er hat mich ja auch angelogen wo es nur ging. Nur wenn ich versuche mit ihr zu reden, dann blockt sie mich komplett ab und schreit mich an. Letztens hat mein Vater ihr gesagt sie soll mir doch bitte mal zuhören -> Sie schreit ihn an ich gehe zu ihr und sag wenn sie jemanden anschreien will dann doch bitte mich. 

Naja wenn ich mit dem Studium fertig bin... das dauert noch. könnte ich ein Jahr arbeiten könnte ich auch für die letzten paar Semester ausziehen. Ich hab die Kosten schon durchgerechnet und gemerkt das ich schon fast genug Geld hab für den Schein, die Ausrüstung und das KRad. da ich eh erst im Sommer damit anfangen wollte und bis dahin noch arbeiten werde klappt das schon. 

Mein Vater steht hinter mir (soweit es geht ohne das er die Ehe in Gefahr bringt). Außer beim Motorrad fahren. Er ist früher auch Motorrad gefahren und hatte drei Unfälle (2 selbst verschuldet und einen hätte er vermeiden können hätte er aufgepasst) aber jetzt sagt er es ist zu gefährlich. Ich weiß das es gefährlich ist aber ich habe auch Vertrauen in meine Fähigkeiten und Fahrweise. Ich hätte schon einige Autounfälle gehabt hätte ich nicht mit dem Fehler anderer gerechnet und entsprechend reagiert. 

Kommentar von conzalesspeedy ,

Ich verstehe den Sinn nicht, Du hast ein Dach über dem Kopf.

Deine Eltern sind soweit Okay.

Und Du willst Dir den Stress antun um für den Rest des Studiums auszuziehen

Ich habe den Eindruck, das Du selbst nicht weißt was Du willst.

Kommentar von Shibo ,

Ich weiß was ich will nur kommen mir meine Eltern ziemlich in die Quere. Ich kann nichtmal mein eigenes, selbstverdientes Geld ausgeben ohne das ich von (meistens meiner Mutter) eine Standpauke bekomme. Ich habe letztens Sohlen verschrieben bekommen um meine Rücken und Knieprobleme zu mildern und muss einen Teil daran Zahlen den die Kasse nicht zahlt. Meine Mutter: "Sowas brauchst du doch garnicht du übertreibst doch mit deinen Rücken- und Knieschmerzen" witzige Sache sowas wenn ich mir nichtmal die Schuhe zubinden kann ohne beim Aufstehen Schmerzen zu empfinden. Und nein ich bin nicht unsportlich.

Wer will denn bitte bei den Eltern wohnen bis man 26 ist? nicht das ich undankbar wäre!

Kommentar von conzalesspeedy ,

Du bist 19,  und du sollst auch nicht bis an dein Lebensende zuhause wohnen.

Wenn du meinst Du kannst es zuhause nicht aushalten,dann Entscheide was zu tun ist.

Kommentar von Shibo ,

Es ist gut "auszuhalten" aber es schränkt mich in diesem Fall ziemlich ein. Ich finde sie sollten mehr Vertrauen und Respekt mir gegenüber haben.

Antwort
von AalFred2, 22

Eigentlich ganz einfach. Während deines Erststudiums sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Studierst du nicht (oder macht eine Berufsausbildung), sind sie es nicht. Machst du also ein Jahr Pause, können sie Geld für ihre Leistungen fordern. Rausschmeissen können sie dich übrigens immer.

Antwort
von MarcelDavis321, 88

Ja dürfen sie. Du bist über 18 und somit volljährig. 

Kommentar von Shibo ,

Kann ich mir kaum vorstellen, was machen denn die die mit 18 noch nichtmal fertig sind mit der Schule?

Antwort
von Fantanella, 36

Sie dürfen von dir Wohngeld verlangen vorausgesetzt du arbeitest rauswerfen dürfen sie dich soweit ich weiß nicht

Kommentar von Shibo ,

Wieviel Wohngeld könnten sie denn verlangen? Arbeiten kann ich ja nicht (zumindest nicht viel) während des Studiums.

Kommentar von Fantanella ,

Wenn du nicht arbeitest können sie auch kein Wohngeld von dir verlangen, denn du verdienst ja nichts sie müssten ja auch keine Miete zahlen wenn sie nicht arbeiten

Deine Eltern dürfen nur so viel verlangen wie sie bezahlen um dich zu verpflegen also essen wasser strom putzen und waschen. wie viel das allerdings genau ist kann ich dir nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community