Frage von jrs77, 31

Muss ich Laminat bei Auszug ersetzen?

Unser Laminat ist stark verkratzt, an manche Stellen starke Abnutzungen wegen Möbeln. Wir haben dort 6 Jahre gewohnt. Muss ich es komplett erneuern?

Antwort
von schleudermaxe, 15

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn auch unsere Möbel zerkratzen dieses Plastegiftzeugs nicht. Bist Du Dir sicher?

Ein Mieter hat einem Vermieter einen angerichteten Schaden zu ersetzen. Da dieser Sondermüll eine Lebensdauer von rd. 10 Jahren hat, wird wohl die Hälfte derKosten für die Erneuerung zu Deinen Lasten gehen, wenn es beim Einzug damals neu verlegt wurde.

Vermeide wenn möglich gerichtlichen Streut mit Gutachten etc., dieser verteuert die Angelegenheit um rd. 4.000 EUR, so meine Erlebnisse.

Beachte die Verjährungsfrist von 6 Monaten ab Schlüsselrückgabe. Binde auch Deinen Berater mit ein, vielleicht gibt es ja einen Zuschuß von der privaten Haftpflichtversicherung, die sich ja jeder Mieter für so rd. 50 EUR/Jahr genau für solche Fälle leistet.

Antwort
von Karldiekleine, 11

Das kann so niemand beantworten. Der Grad des Schadens ist ja nicht genau bekannt. Laminat ist ein sehr robustes Material. Möbel können die Fußbodenfläche eigentlich nur zerkratzen, wenn sie schutzlos auf dem Boden hin und her bewegt werden. Und das dann über eine längere Zeit. 

Grundsätzlich ist Laminat ja robuster als z. B. Pakettfußboden. Wenn Du Dich also schon mit dem Gedanken beschäftigst den Boden ggf. erneuern zu müssen, könnt Ihr in den sechs Jahren als Mieter nicht sonderlich pfleglich damit umgegangen sein. Die durchschnittliche Lebensdauer liegt vermutlich bei weit über 20 Jahren. Im Gegensatz zu der unqualifizierten Behauptung hier, man könne Laminat abschleifen lassen, lassen sich leichte Oberflächenverbesserungen mit entsprechenden Pflegemitteln erreichen. 

Aber auch das ist aus der Ferne nicht zu beurteilen und prinzipiell gibt es hier ja auch die Möglichkeit ein Handyfoto hochzuladen. Das empfehle ich Dir. 

Und  von jeden Abschleifaktionen Abstand zu nehmen. Sollte die Laminatqualität nach wie vor erhältlich sein, dann ist ein begrenzter Austausch der schadhaften Stellen naheliegend. Warum sollte der komplette Laminatbelag in der Wohnung ausgetauscht werden? Farbunterschiede sind bei Laminat nicht so gravierend, wie bei Holz. 

Übrigens, die Verlegearbeit ist ggf. kostspieliger als das Material selbst. Unter Umständen hat ja auch ein Bekannter mächtig Mist gebaut und nun muss dessen private Haftpflichtversicherung dafür zahlen, dass seine Kinder ein St. Martinsfeuer in Brand gesteckt haben als ihr im Nachbarzimmer die US-Wahlen verfolgt habt. :-) 

Antwort
von TrudiMeier, 13

Du bist als Mieter dazu verpflichtet, die Mietsache pfleglich zu behandeln, auch das Laminat.  Wenn das Laminat großflächig beschädigt ist, was über normale Abnutzung hinausgeht, dann wirst du für die Kosten aufkommen müssen. Es kommt natürlich darauf an, in welchem Zustand du den Bodenbelag übernommen hast. Spreche mit deiner Haftpflichtversicherung, die können dir am besten helfen, wenn der Vermieter Forderungen stellt.

Antwort
von CharaKardia, 15

Ich würde es vorher erstmal mit abschleifen versuchen. Im Zweifelsfall etwas weiter runterschleifen. Das dürfte je nach Qualität des Laminats günstiger ausfallen.

Kommentar von TrudiMeier ,

Laminat abschleifen? Das dürfte wohl gründlich schiefgehen, Laminat kann man nicht abschleifen.  Kleinere Stellen kann man anrauhen, kleine Kratzer wegpolieren, aber großflächige Schäden sind nicht zu reparieren.

Kommentar von IGEL999 ,

Haha.... seit wann kann man Laminat abschleifen????

Kommentar von TrudiMeier ,

Naja, genaugenommen kann mans schon. Nur halt nicht mit dem gewünschten Effekt. :-)

Kommentar von schleudermaxe ,

.... Plastemist/Giftzeugs abschleifen? Na denn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten