Frage von Phillatoros, 42

Muss ich einen zweitwohnsitz melden wenn ich nur 5 Monate dort wohne?

Bin vor kurzen für 1 Semester in eine andere Stadt gezogen. Muss ich mich beim Einwohnermeldeamt melden wenn ich nur 5 Monate hier wohnen werde?

Antwort
von Girschdien, 34

Die Anmeldung eines Nebenwohnsitzes muss in jedem Fall vorgenommen werden, wenn eine zweite Wohnung in Deutschland zeitweise bewohnt wird. Das sieht das Meldegesetz vor. Allerdings kann es in verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Regelungen geben, z. B. bei Umfang der notwendigen Unterlagen.

Im Regelfall sind der Personalausweis oder ein Reisepass notwendig sowie ein Mietvertrag oder alternativ ein Kaufvertrag. Wird die Anmeldung des zweiten Wohnsitzes verspätet vorgenommen drohen Verwarnungsgelder. Wird die Frist weit überschritten kann seitens des Meldeamtes sogar ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Ähnlich wie bei der Wohnsitz-Anmeldung der Hauptwohnung sollte die Anmeldung zeitnah, d. h.innerhalb von 2-3 Wochen vorgenommen werden.


Quelle: https://www.umzug.info/zweitwohnsitz-anmeldung-anmelden.html

Kommentar von PissedOfGengar ,

Leider falsch. Nach § 27 Absatz 2 des Bundesmeldegesetzes muss man eine Wohnung nicht melden, wenn man weiß, dass man sie nicht länger als 6 Monate bewohnt.

Seit 01.11.2015 sind die betreffenden Regelungen bundesweit einheitlich.

Der Personalausweis und/oder der Reisepass sind vorzulegen bei der Anmeldung eines Wohnsitzes. Ebenso wie eine Wohnungsgeberbescheinigung nach § 19 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes.

Gemäß § 17 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes beträgt die Anmeldefrist stets max. 2 Wochen ab Einzug.

Kommentar von Girschdien ,

Stimmt, jetzt, wo ich es mir noch mal durchgelesen habe, fällt mir auch auf, dass da einiges überholt ist. Danke für die Korrektur.

Antwort
von PissedOfGengar, 20

Alle anderen Antworten sind leider falsch.

Prinzipiell ist erstmal jede Wohnung die bezogen wird gemäß § 17 Absatz 2 des Bundesmeldegesetzes (BMG) innerhalb von 2 Wochen zu melden. Dies gilt bundesweit.

Jedoch ist nach § 27 Absatz 2 BMG die Anmeldung eines Wohnsitzes nicht erforderlich, wenn dieser nicht länger als 6 Monate bezogen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community