Frage von Philippus1990, 77

Müssen Richter bei einem Freispruch auch ein Urteil schreiben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 33

Na klar und natürlich auch mit Begründung.

Es könnte ja sein, dass die StA Berufung, oder Revision einlegt, oder auch die Nebenklage, wenn es einen Nebenkläger gab.

Antwort
von nobytree2, 59

Zwingend! Ein Freispruch ist ein Urteil, welches in Rechtskraft erwachsen kann und bedarf eines schriftlich verfassten Urteils, unabhängig davon, ob es als Stuhlurteil mündlich öffentlich verkündet worden ist, was im Strafverfahren - im Gegensatz zum Zivilverfahren - die Regel ist.

Antwort
von gri1su, 40

Ob Freispruch oder Verurteilung: In jedem Fall muss der Richter seine Entscheidung dokumentieren und auch begründen.

Antwort
von DerTroll, 44

Der Freispruch ist doch ein Urteil.

Antwort
von Spezialwidde, 45

Da es sich bei einem Freispruch ebenfalls um ein Urteil handelt selbstverständlich.

Antwort
von lohne, 38

Ja, denn ein freispruch ist ein Urteil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community