Mündliche Zusage zum Umzug mit Hartz4?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wollen wir mal hoffen, dass Der Mann sein Wort auch hält. Im Zweifel hast Du aber keinen Beweis, bis der Bescheid dann da ist.

Er hätte Dir doch wenigstens den Mietvertrag abstempeln und "okay" draufschreiben können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber beim JC ist nix endgültig, wenn es nicht schwarz auf weiß fixiert ist!

Auf SCHRIFTLICHEN Antrag muss schriftlich beschieden werden. Hat SB dazu im Termin keinen Bock, dann geht man zum Teamleiter und besteht auf sofortiger schriftlicher Zusage. Immerhin warten Vermieter nicht auf Beamtenmikado spielende JC-Fuzzis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass du die Einverständniserklärung des Vermieters meinst? Das Jobcenter schickt dir einen Zettel zu. Den muss der Vermieter unterschreiben und du musst den beim Jobcenter wieder abgeben. Das ist eine neue Regelung, zur Vermeidung von doppeltem Anmelden, Wohnungswechsel ohne Anmeldung, ect.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn er dir das gesagt hat das es klappt ,dürfte es keine probleme geben....aber es ist eben das jobcenter ,ein gewisses restrisiko bleibt ;o) ich würd mir trotzdem keinen kopf machen,und mich schon mal auf den umzug vorbereiten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also...
Ich habe grade nochmal mit dem Jobcenter telefoniert. Die meinten , dass sie nicht immer schriftlich ihre Zustimmung geben. Und da ich gestern alles mit dem Mietvertrag eingereicht gäb und mir schon am Dienstag gesagt wurde ich dürfe unterschreiben, solle ich mir keine Gedanken machen und abwarten bis was kommt.

Irgendwie hab ich immer noch bisschen Angst dass alles noch gecancelt werden könnte. Aber alte Wohnung ist gekündigt nun und die neue unterschrieben...

Am Dienstag waren wir dort beim Termin zu zweit daher gibt es einen Zeugen . Nur gestern war ich alleine dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?