Frage von Samuel259876, 61

Motorrad-kauf im Alter von 17 Jahren?

hallo, ich bin 17 jahre alt und werde in 4 wochen 18. ich habe vor am kommenden wochenende mit einem guten freund ein motorrad kaufen zu gehen, leider haben meine eltern an diesem termin keine zeit und da das ein super Angebot ist und ich nur wochenends zeit finde... befürchte ich dass es schnell weggeschnappt wäre wenn ich nicht bald zugreife. (keine angst ich kenn mich in diesem bereich aus- das ist kein übereilter kauf) nun zur eigentlichen fragen: mein freund ist 19, ich wie gesagt 17. können wir bzw. ich einen solchen kaufvertrag abschließen, der dann auf meinen namen läuft? schonmal vielen dank!:)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Samuel259876,

Schau mal bitte hier:
kaufen Motorrad

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 50

Ich weiß wenn man 18 Jahre alt ist, dann sind die Augen sehr gross und man will unbedingt fahren.

Aber es ist etwas unklug wenn man etwas "unbedingt kaufen will". Gute Gelegenheiten gibt es ziemlch oft im Leben, und gebrauchte Motorräder gibt es wie Sand am Meer.

"Schnell entscheiden, ich habe noch mehr Kaufinteressenten" das ist wirklich der älteste und billigste Verkäufertrick.

Lass dich also besser nicht unter Zugzwang bringen, schau dir lieber 3-5 Maschinen persönlcih an, bevor du dich entscheidest.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 61

Sollte kein Problem sein.

Der Vertrag wäre zwar zunächst schwebend unwirksam , weil du noch nicht voll geschäftsfähig bist, aber fahren darfst du das ja eh erst wenn du 18 bist, und dann kannst du  den Vertrag ja legitimieren.

Ich würde dir, an Stelle des Verkäufers, aber zunächst nur die Papiere geben und das Mopped erst wenn du 18 bist raus geben. Nicht daß du in Versuchung kommst ohne Fahrerlaubnis ne Runde zu drehen, das Ding schrottest und dann den Vertrag widerrufst.   ;o)

Aber so wären alle auf der sicheren Seite. Er hat das Mopped und weis daß damit kein Unfug gemacht wird, und du hast die Papiere und weist daß sich niemand anders dein Mopped unter den Nagel reist. 

Antwort
von mamaundkind, 53

Ob der Verkäufer mit Dir einen Vertrag abschließt, wage ich zu bezweifeln.

Antwort
von SechsterAccount, 55

Leider erst vollkommen geschäftsfähig ab 18 . Somit könntet ihr einen abschließen aber er wäre wahrscheinlich ungültig .

Kommentar von Effigies ,

Er wäre schwebend unwirksam.

Wenn er ihn bis zur Volljährigkeit nicht widerruft und dann das Mopped in Betrieb nimmt hat er ihn genehmigt und er wird rechtsgültig. 

Antwort
von Turbomann, 37

Du weist doch ganz sicher, ab wann DU selber Kaufverträge unterschreiben kannst und ebenso ab wann ein Motorrad kaufen.

Kommentar von Effigies ,

Das weis er eben nicht, weil das im Gesetz nirgends definiert ist. Da steht nur ab wann der Vertrag gültig wird, aber nicht wann er ihn unterschreiben darf.

Antwort
von vigidewuessi, 45

Ja das geht. Das Motorrad gehört dann deinem Freund und du kannst es ihm in 4 Wochen abkaufen ;) viel Spass.

Antwort
von Hasipupps, 38

Mach dir keinen Kopf. Es wird ihn nicht interessieren. Musst es ihm ja nicht gleich auf die Nase binden. Unterschreib den Vertrag, fertig.
Gesetze sind eine Sache, aber die Realität sieht anders aus.

Kommentar von Effigies ,

Wer ein Motorrad verkauft ohne sich vorher den Personalausweis des Käufers genau anzusehen ist ein Volltrottel.

Kommentar von Hasipupps ,

Schön, es wird ihn trotzdem nicht interessieren. Er will das Motorrad verkaufen. Es ist möglich das ein noch 17 jährige mehrere tausend € zusammen sparen kann um sich ein Auto oder sonstiges zu kaufen. Auch kann er sich trotz "unter 18" einen kleinen Kredit bei der Bank holen. Wo liegt da das Problem?

Kommentar von Effigies ,

Und wenn der Bub das Mopped dann schrottet kann er sagen, ne ich hab das ja gar ned gekauft, dein Problem, gib mir das Geld zurück. .

Wenn ihn DAS nicht interessiert ist er eben wie gesagt ein Volltrottel.

Auch kann er sich trotz "unter 18" einen kleinen Kredit bei der Bank holen.

Nein, kann er eben nicht. Kreditgeschäfte mit Minderjährigen sind illegal.

Kommentar von Hasipupps ,

Wie soll der das Motorrad Schrotten???

Kommentar von Effigies ,

In dem er sich drauf setzt, den Motor startet und irgendwo gegen fährt.

Und wenn es dumm läuft ist der Verkäufer dann noch dran wegen fahren ohne Fahrerlaubnis.

Kommentar von Hasipupps ,

Ich glaub der einzige voll... Bist du!?!
Erstens gibt man kein angemeldetes Fahrzeug ab!
Zweitens musst du dich vorher von einem gültigen Führerschein überzeugen. Wenn er keinen hat, darf er sich nicht fahren (verstehst du???
Nix Führerschein-nix darf fahren)
Wie soll er es dann Schrotten???
Wenn er es kauft (bar bezahlt, Vertrag unterschreibt) darf er damit machen was er will...
Von mir aus kann er ohne Schilder damit nach Hause fahren. Das ist dann sein Problem.
Du verstehen???

Kommentar von Effigies ,

Von mir aus kann er ohne Schilder damit nach Hause fahren. Das ist dann sein Problem.
Du verstehen???

Genau das ist der Punkt. Wenn du jemand ohne Fahrerlaubnis gestattest ein Fahrzeug zu führen, bist du auch wegen fahren ohne Fahrerlaubnis dran. Egal wem es gehört oder auf wen es zugelassen ist. Du gibst ihm den Schlüssel und siehst zu wie der damit weg fährt, und du bist dran.

Wenn er es kauft (bar bezahlt, Vertrag unterschreibt) darf er damit machen was er will...

Und auch das ist Quatsch. Wenn er noch nicht volljährig ist, ist der Vertrag schwebend unwirksam. Er fährt das Ding kaputt, und widerruft dann den Vertrag und gibt dir den Schrott zurück, und du mußt das Geld zurück geben.

Zweitens musst du dich vorher von einem gültigen Führerschein überzeugen.

Achso, nen Ausweis muß man ned kontrollieren, aber den Führerschein (den man zum Erwerb eines Fahrzeug überhaupt ned braucht).

Kommentar von Hasipupps ,

Du laberst n Müll raus....
Wenn er ohne Lappen fährt, warum soll ich dann drankommen wegen fahren ohne Fahrerlaubnis? Überleg mal was für Mist das du erzählst. Normalerweise solltest du mir mal deinen Ausweis zeigen ob du überhaupt volljährig bist.
Wenn ich mir deinen dreck durchlese zweifle ich an der Menschheit....

Kommentar von Effigies ,

Straßenverkehrsgesetz
§ 21 Fahren ohne Fahrerlaubnis


(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer .........2.als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.




So, Hasenfurz, wer laber hier Müll?

Kommentar von Hasipupps ,

Richtig, wer als HALTER eines Fahrzeugs...
Da das Moped abgemeldet ist. Ist er auch selber verantwortlich. Aber du blickst es innerlich noch nicht, oder???

Kommentar von Effigies ,

Halter ist der tatsächlich Verfügungsbrechtigte. Egal ob es zugelassen ist oder ned.  Wenn es vorrübergehend stillgelegt ist kommt für dich lediglich  fahren ohne Zulassung und fahren ohne Versicherungsschutz noch obendrauf. Oder dachtest du echt die Justiz belohnt dich noch dafür? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community