Frage von Jamal90901, 101

Motorrad gekauft hat keine Fahrgestellnummer?

Hallo,

habe mir ein Motorrad Privat gekauft & im nachhinein als ich zum TÜV musste gemerkt, dass die Fahrgestellnummer nicht mehr zu erkennen ist. Sie ist entweder durch die Kabel o durch Hand abgerieben worden.

Kann ich den Verkäufer nun rechtlich belangen? Immer hin ist das ein großer Mängel & er hat im Kaufvertrag angegeben, dass er von keinen weiteren Mängeln weiss.

Mfg

Antwort
von Lottl07, 68

Durch ein Kabel oder die Hand, das solltest du schon wissen. Bei Handspiel ? Absichtlich? Bei Kabel ist es doch erkennbar. Unfall und anderer Rahmen?

Das ist natürlich sehr schwer zu sagen, immerhin ist es kein techn. Mangel. Um die Fahrgestellnummer festzustellen, und ich denke auf dem Typenschild sind wenigstens noch ein paar Nummern zu erkennen um die Maschine zu identifizieren solltest du dich an die Markenwerkstatt wenden.

An den kosten die dann anfallen, so wäre mein Vorschlag, sollte sich der Verkäufer beteiligen. Informiere ihn aber vorher was du vor hast.

Kommentar von Jamal90901 ,

Also es ist die ganze Fläche rechts vom Rahmen abgeschliffen & die Kabel decken nur eine kleine Fläche ab. Es ist garnichts zu erkennen, dass Typenschild ist auch nicht vorhanden.

Kommentar von Jamal90901 ,

das*

Werde später mal ein Foto hochladen.

Antwort
von Papassohnnemann, 38

Nach dem Bild wirst du den hobel nie über den Tüv kriegen, da der Prüfer dein Moped nicht identifizieren kann. Wenn doch, und die Polente wird darauf aufmerksam ,werden sie das Fahrzeug einziehen und überprüfen lassen ob Papiere und Fahrzeug zusammen gehören. Das dauert schon mal ein paar wochen. Mein tip! Gebe das Motorrad zurück da ganz offensichtlich die Nr. Manipuliert wurde. Prüf mal die Motornummer,die ist bei Yamaha identisch mit der Fahrgestell Nr.

Kommentar von Jamal90901 ,

Die Motor Nr ist *4GV-009 179*

Die Fahrzeugidentifizierungsnummer im Schein ist 4LW700755

Ich werde morgen mal zum Anwalt mich beraten lassen & dann den Verkäufer auffordern das Motorrad zurück zu nehmen auch wenn ich schon ca 520€ reingesteckt habe. Wäre in der Hinsicht ein Gewinn für ihn weil er ein "besseres" Motorrad zurückbekommt.

Kommentar von Jamal90901 ,

Ich korrigiere 684€...

Antwort
von MarcelDavis321, 66

Ob ein bisschen abgeschliffene Nummer ein Reklamationsgrund ist ist die eine Frage. Ich würde mich eher fragen warum die abgeschliffen wurde. Am besten du fragst mal bei der Polizei ob die Maschine als gestohlen oä. gemeldet ist oder du bringst sie direkt wieder zurück, was wahrscheinlich der Beste Weg ist...

Kommentar von Jamal90901 ,

Also bei der Polizei war ich schon & es hat sie nichtmal intressiert & sie haben mich leicht genervt ans Kraftfahrtbundesamt verwiesen. Die daraufhin haben mich an die Zulassungsstelle verwiesen.

Antwort
von Jamal90901, 48

Hier das Foto es ist eine Yamaha TT600 Enduro

Kommentar von Lottl07 ,

Da würde ich sagen das das von Hand gemacht wurde. Wenn ein Kabel daran scheuern würde dann wäre dieses auch verschlissen.

Befindet sich keine eingeschlagene Nummer irgendwo im Rahmen? Wenn nicht würde ich mal den Vorbesitzer fragen wie der immer durch den TÜV gekommen ist.

Kommentar von Jamal90901 ,

Nein das ist die einzige Stelle, leider. Ich bin mit dem Vorbesitzer in Kontakt & er meinte es war bisher nie ein Problem & er hätte einen TÜV Prüfer für mich. Seit dem kam nichts mehr.

Kommentar von 19Michael69 ,

Sehe ich genauso - das ist von Hand.

Nach oben wäre eventuell noch durch das Kabel möglich, so weit nach unten aber nicht.

Gruß Michael

Antwort
von Jamal90901, 22

So melde mich zurück.

Ich habe die Stelle mehrere Tage mit Rostlöser,Essig & einem Schamm behandelt & nun kann man die Nummer sehr schwer erkennen. War heute beim TÜV & bin durch gekommen. Auf die Frage, ob er die Nummer wo anders einschlagen kann hat er verneint. Werde mich da morgen mit der Zulassungsstelle zsm tun, weil lange wird sie nicht sichtbar sein.

Danke für die Antworten!

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten