Frage von samielll, 131

Mitbewohner holt seine möbel nicht ab, vermieter will zimmer von mir geräumt bekommen, ist das rechtens?

Hallo, mein ehemaliger mitbewohner wurde vor 4 wochen aufgrund von mietrückständen aus der gemeinsamen wohnung geworfen. bis heute hat er seine möbel nicht abgeholt, auch nach mehrmaliger ermahnung von seitens des vermieters. nun war der vermieter heute da und hat von mir verlangt das zimmer meines ehemaligen mitbewohners bis montag besenrein zu leeren. Ich selber ziehe ende des monats aus der wohnung aus. meine frage: darf ich sein zeug einfach ausräumen oder bekomme ich dann rechtlich probleme ? (diebstahl?) - bin ich wirklich verantwortlich für das zimmer meines mitbewohners ? - wenn ja, darf ich dessen möbel dann einfach auf zb. facebook verschenken um sie los zu sein ?

danke schonmal :)

edit : wir sind bzw. waren alle Hauptmieter.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo samielll,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Mietrecht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChristianLE, 131

nun war der vermieter heute da und hat von mir verlangt das zimmer meines ehemaligen mitbewohners bis montag besenrein zu leeren.

Nein, nicht bis Montag, sondern bis zum Zeitpunkt deines Auszugs. Ihr seid beide Hauptmieter und haftet demnach gesamtschuldnerisch für das Mietverhältnis.

Warum will das der Vermieter zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt? Das kann ihm doch egal sein, solange die Wohnung am Mietende geräumt übergeben wird.

meine frage: darf ich sein zeug einfach ausräumen oder bekomme ich dann rechtlich probleme ? (diebstahl?)

Einfach so ausräumen ist nicht. Du müsstest den Bewohner schriftlich und nachweislich auffordern, die Möbel zu beseitigen. Selbst wenn er dann nicht tätig wird, kannst Du nicht einfach entsorgen. Ggfs. musst Du die Gegenstände einlagern lassen. Hier empfehle ich aber, einen Anwalt zu kontaktieren.

bin ich wirklich verantwortlich für das zimmer meines mitbewohners ?

indirekt schon. Da Ihr beide Hauptmieter seid, könnte der Vermieter nach Mietende die Möbel selbst entsorgen lassen und die Kosten dir weiterbelasten.

Kommentar von BS3BM ,

Sehr gute Antwort - und richtig!

Kommentar von Gerhart ,

Nicht vollständig, denn es bleibt ungeklart, warum nur einem der beiden Hauptmieter wegen Zahlungsverzug oder Mietschulden gekündigt wurde. Wenn es ein Mietvertrag zwischen Vermieter und einer Mieterpartei war, dann hätte sich die Kündigung gegen die Partei und nicht gegen einen einzelnen Mieter richten müssen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Da alle Hauptmieter sind kann einer einzelnen Partei nicht gekündigt werden und die anderen Hauptmieter können/müssen und dürfen nicht das Zimmer des anderen Hauptmieters ausräumen.

Alle haften gesamtschuldnerisch.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Wohnung, 49

Hallo, mein ehemaliger mitbewohner wurde vor 4 wochen aufgrund von mietrückständen aus der gemeinsamen wohnung geworfen.

 Kein Mieter kann wegen Mietrückständen so einfach aus der Wohnung geworfen werden sondern man muss eine Räumungsklage einleiten!

darf ich sein zeug einfach ausräumen oder bekomme ich dann rechtlich probleme ? (diebstahl?) - bin ich wirklich verantwortlich für das zimmer meines mitbewohners ? 

Nein darfst Du nicht.

 wir sind bzw. waren alle Hauptmieter.

Oh Mist, dann haftet Ihr gesamtschuldnerisch:

§ 421 BGB

Gesamtschuldner

 Schulden mehrere eine Leistung in der Weise, dass jeder die ganze Leistungzu bewirken verpflichtet, der Gläubiger aber die Leistung nur einmal zu fordernberechtigt ist (Gesamtschuldner), so kann der Gläubiger die Leistung nachseinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern. Biszur Bewirkung der ganzen Leistung bleiben sämtliche Schuldner verpflichtet.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 82

Der Vermieter hat kein Recht einen Einzelmieter der Mieterpartei einzeln zu kündigen. Der Mietpreis der Wohnung ist gegenüber dem Vermieter nicht teilbar, es haften alle Mieter der Mieterpartei gesamtschuldnerisch. Daraus folgt: Die Kündigung des Vermieters ist nicht rechtswirksam. Dein geplanter Auszug kann auch nur durch gemeinsame Kündigung aller Mieter der Mieterpartei rechtswirksam sein. Ich bitte um eine entsprechnende Erklärung.

Antwort
von DerHans, 91

Wenn ihr einen gemeinsamen Mietvertrag habt, seid ihr auch beide voll für die ordnungsgemäße Räumung der Wohnung verantwortlich. Wenn jeder einen eigenen Vertrag hat, hast du damit nichts zu tun. Dann müsste der Vermieter sich selbst darum kümmern.

Wurde deinem ehemaligen Mitbewohner SCHRIFTLICH ein Termin gesetzt, seine Sachen abzuholen?

Kommentar von samielll ,

wir haben ihm mehrmals auf facebook und per sms bescheid gegeben. was unser vermieter gemacht hat wissen wir nicht. 

Kommentar von DerHans ,

Facebook und SMS ist nicht schriftlich. Da kann jeder behaupten, dass er das nicht bekommen hat.

Antwort
von LiselotteHerz, 106

Da Du und der Vermieter ihn mehrfach augefordert habt, die Möbel abzuholen und er darauf einfach nicht reagiert, dürft ihr die Möbel sogar einfach auf den Sperrmüll werfen. Es wurden ihm ja sicherlich Termine gesetzt und wenn er meint, er bräuchte seine Möbel nicht zu holen, hat er Pech gehabt. Du kannst ja nochmal versuchen ihn telef. zu erreichen und ihm zu sagen, wenn er heute nicht kommt, hat er keine Möbel mehr. lg Lilo

Kommentar von Gerhart ,

Falsche Antwort ! Setzen !

Kommentar von johnnymcmuff ,

hat er Pech gehabt.

Der Fragesteller, weil er aufgrund Deiner falschen Antwort Ärger bekommen könnte.

Antwort
von Stamera, 66

Dein Vermieter müsste deinem ehemaligen Mitbewohner anschreiben. Wenn dieser in der Zeit von bis, nicht geräumt hat. Kann der Vermieter mit einer Räumungsklage drohen. Wenn er dann immer noch nicht reagiert. Dann hat er pech, da wird er seine Möbel kaum wider bekommen. 

Kommentar von johnnymcmuff ,

Es sind alle Hauptmieter; also die Partei Mieter und einem einzelnem Mieter kann nicht gekündigt werden, sondern nur der Partei Mieter.

Antwort
von Repwf, 58

LASS ES! 

Das ist sein Problem! Du kannst die von dir genannten Probleme bekommen denn es sind nicht deine Sachen!

ER hat vermietet, SEIN Problem! 

Kommentar von samielll ,

und was wenn er mir dann wie angedroht die entrümpelung in rechnung stellt ? 

Kommentar von ChristianLE ,

Das ist sein Problem!

Nein, ist es nicht. Es gibt zwei Hauptmieter, die gesamtschuldnerisch haften. Wenn der Vermieter beräumt, kann er die Kosten auch dem Fragesteller in Rechnung stellen.

Kommentar von Repwf ,

STIMMT !

Mein Fehler! Habe überlesen das beide hauptmieter waren!

Aber dann steht dem FS die 1/2 Miete vom Mitbewohner bis vertragende zu und auch das Zimmer muss er erst geräumt haben wenn ER die Wohnung verlässt. 

Kommentar von Repwf ,

FRAGE:

Konnte er die entsirgungskosten beim Mitbewohner einklagen?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Wenn der Vermieter beräumt, kann er die Kosten auch dem Fragesteller in Rechnung stellen.

Das Problem ist, der Vermieter kann einer einzelnen Partei nicht kündigen und auch nicht räumen!

Aber die Mietschulden kann er von den Anderen fordern

Stichwort: gesamtschuldnerisch

Kommentar von johnnymcmuff ,

LASS ES! 

Richtig.

Das ist sein Problem! 

Ja und Nein.

Weder der Vermieter noch der andere Hauptmieter dürfen das Zimmer räumen

Du kannst die von dir genannten Probleme bekommen denn es sind nicht deine Sachen!

Stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community