Mit Gras im Auto erwischt. Wann kommt das Drogenscreening?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, dieses problem hatten schon einiger meiner freunde :D Die wurden aber beim fahren "erwischt".

Ich komme aus NRW deswegen bin ich mir nicht sicher weil es Länderspezifische unterschiede gibt, aber ich denke mal das es höchstwahrscheinlich einfach fallen gelassen wird weil 1,7g oder lass es auch 2g gewesen sein sind auf jeden fall mindermengen und wenn sie dich nichtmal einen Drogentest oder so gemacht haben bist du eigentlich aus dem schneider :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fulaxu
26.11.2015, 21:55

Sicher? Die Polizei ist doch verplichtet nen Verstoß gegen das BtMG der Führerscheinstelle zu melden egal ob die Anzeige fallengelassen wird oder nicht.

0

Gut ist, dass du nichts zu deinem Konsumverhalten ausgesagt hast. Das Verfahren wegen Besitz wird mit Sicherheit eingestellt werden - aber du hast Recht - an die FSSt. wird es weitergeleitet worden sein.

Diese könnte dann ein fachärztliches Gutachten von dir fordern (da der Bezug zum Straßenverkehr ja da war - sitzen im parkenden Auto) um deine Konsumform zu bestimmen. Käme dabei regelmäßiger Konsum heraus, müsstest du zur MPU.

Ob und wann du die Aufforderung zum FÄG erhältst ist sehr schwer zu sagen. Das kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern. Du solltest auf jeden Fall jeglichen Konsum sofort einstellen.

Sofern du nichts mehr von der FSSt. hörst sei dir aber darüber im Klaren das du deinen Einmaljoker nun verbraucht hast. D.h. eine Probierkonsumangabe würde bei erneuter Auffälligkeit sicher nicht mehr funktionieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wie lange das dauert kann ich dir nicht genau sagen. Der Brief kommt entweder nach 6 Wochen oder nicht. Wenn er nicht kommt wurde das Verfahren höchst warscheinlich eingestellt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fulaxu
26.11.2015, 21:51

Der Brief kommt auch wenn das Verfahren eingestellt wird. Sobald du was mit BTM hast ist die Polizei verpflichtet das der Führerscheinstelle zu melden. und die meldet sich auf jeden Fall...

Und bist Du sicher das die sich schon in 6 Wochen melden?

0

Hallo

Nach meiner Einschätzung könnte ich ja noch ohne MPU davonkommen, sofern mir genug Zeit zum sauber werden bleibt, oder?

richtig, du solltest also sofort den Konsum einstellen

Und was sage ich am besten bei der Befragung beim Drogenscreening aus?

schau mal hier rein, da sind Erfahrungsberichte über äG's

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?s=&showtopic=56523&view=fin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
27.11.2015, 15:15

edit:

in B-W gibt es kein Eigenkonsum, siehe:

http://www.drug-infopool.de/gesetz/baden-wurttemberg.html

Eine gewichtsmäßige Festlegung der geringen Menge wird bewusst unterlassen, um den Eindruck in der Öffentlichkeit zu vermeiden, Besitz und Erwerb von bestimmten Mengen Cannabis seien staatlich toleriert.

0

Ein Drogenscreening könnte dann anstehen, wenn die Führerscheinstelle durch die Polizei über den Vorfall informiert wird. Die FSST wird dann ein sog. "ärztliches Gutachten" anfordern, in dessen Verlauf mehrere Urin-Screenings oder die Abgabe eine Haarprobe anstehen.
Mehr Hintergrund zur komplexen Thematik findest Du hier: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-polizeikontrolle/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung