Mercedes mieten während der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wir leasen jedes Jahr über das Mitarbeiterleasing eine C-Klasse. Für das reine Mieten kommt ca. eine Rate von monatlich 400 € raus (Laufleistung 9000 km/ Jahr) und zwar bei einer C-Klasse 180 Automatik mit Burmester Soundanlage und CD20 Audio System. Damit musst du rechnen. Eine entsprechende Ausstattung gibt der Daimler dir vor die mindestens im Wagen sein muss weil nach 1 Jahr der Wagen in die Junge Sterne Aktion geht und der wieder Verkauf gesichert werden muss.

Die Klassen darüber kosten entsprechend gleich viel mehr ein C 220 CDI den wir vorher hatten war eine dermaßen tolle Kiste extrem spritzig und super Ausstattung. Der liegt aber in der Leasing Rate sicherlich um die 480 Euro.

Einer meiner Vorredner meinte dass ab und an im Pool auch Mietangebote stehen die sehr viel günstiger angeboten werden weil sie kurzfristig vermietet werden sollen. Da hast du evtl die chance an eine günstige E-Klasse zu kommen für den Preis einer C-Klasse. Musst du halt auf Zack sein und immer wieder mal ins Intranet vom Daimler Ausschau halten.

Die Versicherung für das Auto zahlt der Daimler denn die ist in der monatl. Leasing Rate mit drin.

Steuern zahlst du - je nachdem was es für ein Auto ist varriert das. Das weisst du bestimmt selber.

So ich glaub ein kleiner Überblick hast du nun bekommen. :)

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts übrighaben willst von deinem Gehalt kannst du es machen. Sonst lass es. Dein ganzes Geld geht dafür drauf. Denke an die Versicherung, Wartung, Benzin, Steuern etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Faranta
29.10.2015, 12:20

Ich glaub du hast leider keine Ahnung vom Mitarbeiterleasing Konzept :)

0

Wird mit Sicherheit etwas eng mit diesem Gehalt. Da arbeitest du fast ausschließlich für das Auto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist möglich. Wenn du das Geld übrig hast und sonst keine weiteren großen Ausgaben.

Über das Mitarbeiter-, Großkundenprogramm kann man gut und günstig an einen Neuwagen kommen. Es gibt aber ein paar Besonderheiten.

Um an ein richtig günstiges Auto zu kommen musst du schauen was gerade im "Angebot" ist. Es gibt immer wieder spezielle Aktionen. Mal ist es eine C-Klasse, mal A dann E... . Die Ausstattung ist dann meist wenn überhaupt nur begrenzt wählbar.

Es kann durchaus sein dass du eine vernünftige E-Klasse für 440.- Euro monatlich bekommen kannst inkl. Versicherung und den meisten Werkstattkosten.

Nichts überstützen und schau dir das Mitarbeiterprogramm genau an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Ausbildung doch noch gar nicht. Ansonsten solltest Du so etwas nicht machen. Was ist wenn Du die Ausbildung bekommst und Du wirst dann gekündigt. Wer bezahlt das Auto dann weiter, also vergiss es und warte bist Du eine Vollzeitstelle in drei Jahren haben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostet für mitarbeiter 400euro so ne nackte c klasse aber da gibts ja noch den tank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange man noch bei den Eltern lebt ist das noch möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist das auf jeden Fall. Eine C-Klasse mit einer halbwegs guten Ausstattung und einem nicht so extrem starken Motor kostet durch das Mitarbeiterleasing nicht die Welt. Es kommt aber natürlich auch immer darauf an wie viel Kilometer du im Jahr fährst, wodurch der Preis auch steigt oder fällt den du monatlich bezahlen musst. Wahrscheinlich willst du ja auch nicht nur ein tolles Auto sondern dir auch andere Sachen leisten, was aber bei dem Monatlichen Mietpreis und Spritkosten nicht wirklich möglich ist.

Am besten du fängst klein an, und arbeitest dich nach deiner Ausbildung weiter nach oben.

Ist natürlich nur mein persönliche Tipp, jeder muss selber entscheiden was er mit seinem Geld macht ;)

Grüße Marvin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwerb des Führerscheins hat nichts mit der Ausbildung zu tun könnte auch ein 30 jähriger gewesen sein der spät seinen Führerschein gemacht hat. aber mit den 850 könntest du evtl. ein Lenkrad eines Mercedes kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht wirklich sinnvoll. Spar das Geld lieber damit du die nach der Ausbildung ne schicke Wohnung leisten kannst.

Autos sind schon lange keine Statussymbole mehr - da gilt, je bescheidener, desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung