Frage von ichsoso123, 50

Meine Nachbarin geht mir auf die Nerven und meckert an allem rum?

Hallo, also mein Problem ist folgendes. Ich bin vor ca. 3 Monaten in eine eigene Wohnung gezogen, nur leider gehen mir meine Nachbarn, die unter mir wohnen jetzt schon ziemlich auf die Nerven. Am Anfang hat mir die Gute Frau bloß gezeigt wie man vernünftig auf seinem Papiermüll rumtritt damit auch genug in die blaue Tonne passt... als würde ich das nicht selber wissen. Nun, gut Mitlerweile hat sie mir auch gesagt ich solle nicht so schnell vom Parkplatz herunterfahren, dass würde den ganzen Rollsplitt verteilen außerdem sei mir ja letzten in der Nacht was runtergefallen und das wäre ja fürchterlich laut gewesen..

Letzte Woche habe ich mir eine kleine Babykatze geholt, die natürlich noch sehr wild und verspielt ist. Jetzt habe ich Angst das sie sich beschwert das es zu laut ist wenn die kleine herumspringt. Könnte dann irgendwas auf mich zukommen, bzw. was für Rechte habe ich ? Muss ich das dann ernst nehmen wenn sie sich beschwert? Bis jetzt kam noch nichts von ihr, allerdings wird das mit sicherheit noch kommen...

Antwort
von Margotier, 48

Zu befürchten hast Du, unabhängig von der Nachbarin, Ärger mit dem Vermieter falls der dre Katzenhaltung nicht zugestimmt hat und rechnen musst Du mit einer in irgendeiner Form verhaltensgestörten Katze.

Katzen sind hochsoziale Tiere, sie brauchen zwingend Kontakt zu Artgenossen. Einzelhaltung von Wohnungskatzen und von jungen Kätzchen muss man als Tierquälerei bezeichnen.

Informiere Dich hier (www davorsetzen):

.cat-care.de/cms/index.php/einzelhaltung-ohne-freilauf

.tierheim-hilden-ev.de/2010/10/wohnungskatzen-in-einzelhaltung/

Antwort
von melinaschneid, 47

Hat dein Vermieter der Tierhaltung zugestimmt? Wenn ja kommt wahrscheinlich nichts auf dich zu solange es nicht zu übermäßiger Belästigung kommt.

Du hast nur ein Kitten? Katzen sollte man nie alleine halten. Schau dir mal diese video an:

Einzelhaltung kann auf dauer schwere Verhaltensstörungen verursachen.

Kommentar von Dano9889 ,

bitte nicht

Kommentar von melinaschneid ,

Was bitte nicht?

Antwort
von Lilly11Y, 32

Wenn du Haustiere halten darfst, mußt du nichts befürchten. Begegne der Nachbarin höflich und geh dabei garnicht auf ihre Beschwerden ein, meistens hilft das schon. Wenn sie unberechtigt an dir herum nörgelt grüß sie freundlich mit ihrem Namen, wünsch ihr einen schönen Tag und geh weiter. 

Ganz friedlich werden solche Menschen allerdings meistens nicht. Wenn das auch nicht hilft, mach ihr den Vorschlag, diese Dinge zu dritt doch einmal ganz in Ruhe mit dem Vermieter zu besprechen.

L.G. Lilly

Antwort
von Baldnichtmehr, 27

Lass die gute Frau reden, bleib hoflich und nett. ( das ärgert die am meisten)

Antwort
von snatchington, 42

du meinst, ob wegen der Katze etwas auf dich zukommen könnte? Das kommt jetzt drauf an, was im Mietvertrag bezüglich Haustiere steht...

Antwort
von azervo, 39

Dann bist DU also der lärmige Tölpel, in der Wohnung über uns und meine liebe Frau, muss Dir beibringen, wie man sich anständig benimmt? Pfui .. sage ich da nur! Und ne Katze hast Du auch noch? Geht gar nicht! Demnächst schaffst Du Dir dann auch noch ein "Häschen", oder wenn Du ein Weibsbild bist .. einen "Hasen" an ...  da muss ich jetzt gleich mal den Papst fragen, ob diese Sauerei eine solche ist!

OK .. Du hast recht .. die "Alte Spinatwachtel", die Dich da erziehen will, ist nicht meine Alte ...

Du musst die Alte jetzt nicht gleich verprügeln ... versuche es immer höflich und nett zu bleiben ... so einen schönen Schulungskurs .."wie benütze ich die blaue Tonne" bekommt man ja schliesslich nicht jeden Tag gratis! Man lernt ja schliesslich nie aus! Es wäre bestimmt am Besten, wenn du die Alte, zum Beispiel, auf die Blaue Tonne fixierst ... dann hat sie keine Zeit mehr Dich, mit anderen Problemen, zu beschäftigen.

Solange Du nicht extrem viel Lärm machst, hat sie Dich deswegen nicht zu belässtigen. Und wie schnell Du fährst, kann die Alte auch nicht beurteilen .. dazu braucht es ein Radargerät. Und bei dem Rollsplit, ist auch nicht Deine "Raserei" das Problem, sondern der Rollsplit .. Frage einmal, wer den wegfegen muss.

Du musst einfach lieb und ruhig bleiben und versuchen, dass die "nette" Dame sich selbst unmöglich macht, weil sie Alle und Alles kritisiert.

Antwort
von Zupermazz, 42

Du musst ihr echt ne Ansage machen sonst hört die nie auf. Angst brauchst du keine haben...nur starke Nerven ;)

Antwort
von rwinzek, 26

Dafür sind Nachbarn da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten