Frage von Slawa96691, 49

Meine Freundin möchte Kosmetikartikel auf Provisionshbasis verkaufen?

Guten Tag liebes Forum,

meine Freundin besucht nun das dritte mal eine Schulung einer Firma (nuskin) und sie möchte kosmetikartikel verkaufen. Sie hat bereits einen Vollzeitjob und möchte was dazuverdienen.

Aber ich persönlich sehe das kritisch, denn es gibt 5% Provision auf den Betrag, den sie verkauft hat. z. B. sie verkauft Kosmetik für 1.000 Euro und erhält 100 Euro Provision.

Aber das Problem ist, dass die Firma ihr Problem etc. nicht zur Verfügung stellt und sie das slebst bezahlen muss (ca. 1000 Euro Einstiegszubehör).

Ich finde das ein bisschen lächerlich und vor allem weil meine freundin das talent zum verkaufen einfach nicht hat. Sie kann keine Artikel verkaufen, dafür werben etc. das kann sie einfach nicht. liegt ihr eben nicht.

was denkt ihr? Ist das alles humbug? Ich riet ihr, einen nebenjob im Ort z. B. tankstelle zu suchenund dort verdient man locker 400 euro im monat.

Aber 400 Euro mit nuskin zu verdienen müsste sie eben einige tausend euro umsatz im monat machen, was ich persönlich aus gelernter Buchhalter und Leiter der abteilung finanzen fast für unmöglich halte.

Ihre Freundinnen machen das auch, aber bisher hat keiner mehr als 1000 Euro im monat verkauft, d. h. 100 Euro provision, wenn die was überhaupt verkauft haben, oft wurde gar nichts verkauft.

Ich halte das ganze für humbug, genau wie manche versicherungsvertreter, habe das ne zeitlang gemacht und fahrtkosten etc. gab es keine. zum 3. mal ist sie auf der schulung in frankfurt, das ticket für die bahn kostet fast 50 Euro und sie musste alles selber zahlen.

Was denkt ihr?

Danke

Antwort
von johnnymcmuff, 13

Da gab es schon vor über dreißig Jahren. z.B die Firma amway.

Du kaufst Sachen und verkaufst sie dann.

Eine hohe Gewinnspanne ist da nicht.

Da würde würde ich an Ihrer Stelle einen Kleingewerbeschein beantragen und dann kann sie bei Großhändlern einkaufen.

Nimmt dann z.B. zwei stabile Tapetentische und verkauft die Ware auf Flohmärkten.

Ich habe einen Gewerbeschein der sogar ohne Begrenzung gültig ist.

In manchen Städten/Gemeinden muss man den alle paar Jahre erneuern.

Der Gewerbeschein kann 50 € kosten, aber auch 300 €-

Antwort
von niemand27, 23

Du steckst in einer Zwickmühle. Du weißt dass die Erfolgschancen deiner Freundin bei diesem Job unter 1% liegen. Sie glaubt allerdings, dass sie hiermit viel Geld verdienen kann. Wenn du ihr immer wieder sagst, dass sie es nicht tun soll, wirst du deine Beziehung aufs Spiel setzen. Falls du es ihr ausredest, wird sie dir das immer vorhalten, da sie nicht weiß ob es vielleicht doch geklappt hätte oder nicht.

Lass dir von mir sagen (bin mehr als 12 Jahre verheiratet): Lass sie es probieren. Unterstütze sie, soweit du kannst, und vereinbare klar, dass sie es beispielsweise 6 Monate versucht, und wenn es dann immernoch nicht geklappt hat, dass sie das ganze dann aufgibt. Vielleicht hat sie ja sogar doch Erfolg. Sie wird aus dem Erfolg oder Misserfolg auf jeden Fall etwas lernen.

Wenn du Buchhalter bist, weisst du ja sicher, dass sie die Fahrtkosten und Investition für selbstständige Tätigkeiten von der Steuer absetzen kann.

Kommentar von Slawa96691 ,

Das ist richtig. ich Unterstütze sie soweit es eben geht und rede ihr nicht raus. sie darf das gerne probieren, denn wer nicht probiert, verliert oft. deswegen sage ich ok sie soll es mal probieren. 

Antwort
von schwarzwaldkarl, 30



denn es gibt 5% Provision auf den Betrag, den sie verkauft hat. z. B. sie verkauft Kosmetik für 1.000 Euro und erhält 100 Euro Provision.




mich würde jetzt echt der Rechenweg interessieren... für mich wären das nämlich 50 € Provision...


Die Firma sagt mir eher nichts, aber Deine Zweifel sind schon angebracht...


Kommentar von Slawa96691 ,

tut mir leid, bin grad aufgestanden und rechnen kann ich am morgen nicht. du liegst richtig. 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

spielt auch keine Rolle, das Geschäftsmodell ist bekannt, gab es auch vorher schon... Das Wichtigste sind die 1.000 €, welche man im Vorfeld investieren muss und das Ganze riecht übrigens auch ganz stark nach Schneeballsystem... 

Kommentar von Slawa96691 ,

Das habe ich nämlich meiner Freundin bereits erklärt. Es ist ein Schneeballsystem. Sie besucht Schulungen, muss dafür aufkommen und dann als Starterset noch locker das Gerät mit Galvanischem Strom und dazu das Zubehör erwerben. Alleine ohne Zubehör kann man das Gerät nicht nutzen und das Teil kostet schlappe 600 Euro. Zubehör noch dazu und einige Crems sind wir bei 1.000 Euro. Das möchte Sie nun investieren. Ich habe Ihr aber gesagt, ein Job, du du erstmal 1.000 Euro investieren musst, ist kein Job, denn 1.000 Euro alleine durch Provisionen zu verdienen ist alles andere als leicht. Ich kenne persönlich viele Vertreter, die haben aber einen festen Kundenstamm z. B. Nähe Berlin und die Vertreter bekommen alle Artikel kostenlos, um das den Kunden zu zeigen. Die Fahren oft im jahr mit dem Auto über 100.000 km und verdienen monatlich nicht mal 3.000 Euro. (Fahrtkosten inspektionen werden aber bezahlt. oder pkw zu verfügung gestellt.

Kommentar von SirKermit ,

Man kann damit Geld verdienen, aber über wie viel Geld in welcher Zeit und mit welchen Kosten reden wir unterm Strich? DAS ist die Frage aller Fragen, wobei das Ergebnis meist mehr als bescheiden ausfällt.

Dazu ein längerer und älterer Text:http://www.transgallaxys.com/~beo/mlm/10biglies.htm

Eine Übersicht über MLM findest du -> http://www.transgallaxys.com/~beo/

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Ein alter Spruch heißt "jeden Tag steht ein Dummer auf, Du musst ihn nur erwischen"...  Offensichtlich ist Deine Freundin so naiv und glaubt daran, letztendlich wird sie hauptsächlich Lehrgeld bezahlen müssen, sodass sie den Fehler nur ein Mal macht... 

Mach Dir bitte den Spaß und gebe bei Google "Erfahrungen mit NUSKIN" ein, da wirst Du bestimmt auch fündig...

Anscheinend gibt es ja den "Laden" schon einige Jahre, sodass es noch schwieriger ist richtig Fuss zu fassen...

Nur als Beispiel

http://bfriends.brigitte.de/foren/schoenheitsbehandlungen/71645-we
Antwort
von ZickZach, 4

z. B. sie verkauft Kosmetik für 1.000 Euro und erhält 100 Euro Provision. Das sind aber satte 10 % mein Lieber :-) trotzdem würde ich ihr davon abraten. Sie steckt unendlich viel Zeit rein und der Stundenlohn wäre im 1 € Bereich. Lohnt sich das wirklich? Ich denke nein!

Antwort
von happyfish2, 21

Wenn sie selbst soviel vorher investieren muss verdient nur einer: die Firma nuskin. Also lieber Finger weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten