Frage von antwortfragen, 112

Meine Cousine ist bei der Naspa (Bank) und 1000€ im Minus wie viel Zinsen muss sie zahlen etc..?

Meine Cousine hat sich bei der Naspa vor einigen Monaten ein Konto aufgemacht .. Sie macht zurzeit ein FSJ- freiwilliges soziales Jahr und verdient pro Monat 350€ . Als sie das Konto geöffnet hatte mit mir bei der Bank war nie die Rede davon das sie das konnto Überziehen könne usw weil wir sowas nicht wollten bzw sie .. Sie solle nur ihr Geld abheben können .. Und nicht mehr als garnicht darauf ist .. Nun ist sie 1000€ im minus was ungemeRkt durch Geld abheben passiert ist .. Wie kann sowas sein .. Bzw wie sieht es aus mit den Zinsen .. Kann mich da jemand aufklären ..? Haben einen Termin bei der Bank .. Würde aber trotzdem nochmal wissen was auf sie zu kommt ..

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Lavendelelf, 72

Die Überziehungszinsen der NASPA Bank betragen 11,09% p.a.. Das macht bei 1000,- € überziehung ca. 9,- € Zinsen pro Monat.

Wie es dazu kommt das überzogen werden konnte, kann ich nicht beurteilen.

Antwort
von pinzi, 75

Die Zinsen hängen von der Bank ab wo man ist. Bei der Volksbank Raifeisenbank liegen die Sollzinsen bei 14,5 Prozent. Warum macht sie keine Dispogrenze?

Kommentar von antwortfragen ,

Im Internet online steht ..unter 2.000 Euro / Zinnsatz p.a = 0,00%  ...ab 2.000 Euro/ Zinnsatz p.a = 0,05 % ...ab 5.000 Euro / Zinnsatz p.a = 0,05% usw .... Aber sie ist ja 1000€ im minus überzogen heißt das sie muss keine Zinsen zahlen ?

Kommentar von turnmami ,

Genau an solchen Sachen verdient die Bank. Natürlich müssen für 1000 geliehene Euros Zinsen gezahlt werden!

Kommentar von Pr1234x ,

Das ist mit Sicherheit der Haben-Zinssatz. Deine Cousine hat wohl ihren Dispositionskredit in Anspruch genommen. Sie zahlt also den Soll-Zinssatz. Der ist von Bank zu Bank unterschiedlich und liegt meist zwischen 9 und 13 %. 

Wie kann es sein, dass man "aus versehen" 1.000 € ins Soll geht? Sorry, aber das geht ja nur, wenn man absolut null Überblick über seine Finanzen hat. Da braucht man jetzt auch nicht der Bank den schwarzen Peter zuschieben.

Antwort
von dafee01, 64

Schau in den Geschäftsbedingungen der Bank nach! Da steht genau, wieviel es kostet, wenn man das Konto überzieht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten