Frage von SusSi21, 324

Mein Freund hat ein tätowiertes Hakenkreuz, wäre das für euch ein Problem?

Hi, ich bin 21 und habe einen 25-jährigen Freund. Wir sind seit 3 Monaten zusammen, vor 1 Woche habe ich etwas schockierendes erfahren: Er hat ein tätowiertes Hakenkreuz. Er meint es sei eine Jugendsünde aus dem Knast und er wolle es, wenn er mal genug Geld habe, weg machen lassen. Wäre das für euch ein Grund ihn nicht mehr als Freund haben zu wollen?

Antwort
von HeikeElchlep1, 228

Das kommt drauf an, wie seine Gesinnung jetzt ist. Das Hakenkreuz ist ja sogar verboten, auch auf der Haut, aber was mich mehr interessieren würde, wie sind seine Gedanken dazu. Jemand der die Nazizeit und Hitler bejubelt, mit dem könnte ich nicht zusammen sein.

Kommentar von oelbart ,

Solange er die Hautstelle nicht öffentlich zeigt, ist es m.W. nicht verboten.

Antwort
von Can224s, 104

Er sieht es ja ein das es ein Fehler aber warum denn gleich verlassen bevor du es wusstest hast du ihn ja auch geliebt doch rede mit ihm nochmal darüber das es dich stört falls er jemand ist der wegen sowas ausrastet versuch mit ihm sachte darüber zu sprechen.

Antwort
von MaryAngel91, 148

Für mich wäre es wohl ein Problem, ich glaube sogar ich würde mich deswegen für ihn schämen. Das ist ein sehr heikles Thema und eins der wenigen die für mich sowasvon ein absolutes no go sind... Ich würde wohl wollen das er sich ein cover up machen lässt darüber. Ist eine bessere und günstigere Methode als eine Entfernung.

Das mit der Entfernung ist eh so ne Sache, meist wird das eh nicht richtig was. Mich würde es stutzig machen ob er das wirklich loshaben will und es bereut. Man kann ja gerade bei Knastatttoos auch mal "schnell nachstechen", also könnte er es auch noch ein wenig ummodellieren sodass es nicht mehr als solches zu erkennen ist.

Also nein, ich glaube ich könnte mit so jemandem nicht zusammen sein wenn er es nicht irgendwie unkenntlich macht...

Kommentar von iupABzheb ,

Man könnte die ecken ja verbinden dass dann daraus ein Fenster wird

Kommentar von MaryAngel91 ,

Genau sowas meinte ich! Damit könnte ich dann schon leben. :)

Antwort
von Jennyjay2, 153

Nö solange er seine Einstellung dazu geändert hat ist es doch Okay. Jeder Mensch macht mal Fehler wichtig ist das man daraus lernt und er will es ja weg machen was zeigt das dein Freund sich geändert hat.

Antwort
von MuttiSagt, 32

Ja! Ich würde ihn sofort verlassen! Es kostet nicht die Welt sowas wegmachen zu lassen. Offensichtlich ist das auch seine politische Einstellung.

Antwort
von laadygaga16, 15

Ne kein Problem finde es sogar cool :)

Antwort
von thlu1, 46

Ja definitiv. Es gibt Gesinnungen mit denen habe ich ein Problem und wer ein Hakenkreuz trägt, zeigt, dass er damit sympathisiert.

Antwort
von niklaslel, 72

Wenn er diese politischen Ansichten nicht verfolgt und er es wegmachen lässt kein Problem aber sonst würde ich ihn anzeigen und stehenden Fußes vor die Tür setzen

Antwort
von Geradson, 111

Insofern er so auch richtig tickt

Antwort
von EinfachMomo2016, 91

Nein er will's ja weg machen :)

Antwort
von LukasDerBiologe, 100

Wenn er es wirklich vorhat wegmachen zu lassen, ist es doch kein Problem, sonst allerdings meiner Meinung nach verlassen und anzeigen.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Anzeige sinnlos.

Kommentar von LukasDerBiologe ,

Wieso, wenn er nicht die Einstellung hat: Ich lass das wegmachen sondern wenn er es eben wirklich behalten will.

Kommentar von Sepherson ,

Anzeigen wegen eines Tattoos?

Kommentar von LukasDerBiologe ,

Wenn es ein Hakenkreuz ist? Wo ist der Unterschied wenn ich mit ner Hakenkreuzflagge oder nem Tattoo dass ich verehre(sonst eben nicht verlassen/anzeigen) auf die Straße gehen

Kommentar von Lionrider66 ,

Weswegen anzeigen? Solange ein Hakenkreuz nicht öffentlich gezeigt wird,  ist das Tragen nicht strafbar. 

Antwort
von Geradson, 103

Behalt ihn aber er sollte es entfernen

Antwort
von Ifosil, 51

Wenn er sich davon deutlich distanziert und hoch und heilig schwört, dieses entfernen zu lassen, wenn das Geld da ist, dann geht das OK. 
Trotzdem solltest du seine Gesinnung etwas im Auge behalten. 

Antwort
von SaDoOx, 57

Ich würde mich schämen...
An seiner und dan deiner Stelle für ihn, aber Frag ein mal beiläufig ein wenig über seine Politische Einstellungen aus - Mit jemand zu rechtem würde ich nichtmal im Freundeskreis verkehren

Antwort
von Selina4587, 115

das was dein freund gemacht hat ist das dümmste was man machen kann , aber wenn er es selber nicht haben möchte und es selber bereut würde ich mit ihm zusammen bleiben 

Antwort
von Baran200, 34

Wenn ich ihn so sehen würde würde ich ihn eins auf Maul hauen :)

Antwort
von konstanze85, 44

Ja, wegen seiner gesinnung, die er mal hatte (oder noch hat) und weil er mal im gefängnis war.

Antwort
von 486teraccount, 59

nein man kann ja den Kopf bisschen kippen, dann ist es Buddhismus-Symbol

:D oder Spiegel davor

Antwort
von marina2903, 47

das kommt doch nich auf das gewisse etwas an, sondern wie er sonst so tickt

Antwort
von Atemu1, 20


Der Ursprung des Hakenkreuzes liegt, wie der vieler anderer Zeichen auch, in den alten Religionen des asiatischen Raumes.

Die Deutschen haben es verunreinigt, einzig und allein durch die Handlung in der Geschichte.

Bis heute wurde es nicht rehabilitiert.

Da sich kaum einer damit aphiden konnte, ist der einfachste weg es zu verbieten, als dafür einzustehen.

Bis heute gibt es Menschen die es als Symbol für den Schaden der Geschicht Nutzen.

Entweder entfernen oder über tätowieren

Fragen Sie die Community