Frage von GroupieNo1, 296

Mäuse zerbeißen Kinderwagen, wer zahlt?

Heute Nachmittag, großer Schock. Mein Bruder (wohnt nicht bei uns) hat seinen Kinderwagen gelagert, da sie selber keinen Platz dafür haben und wir haben unseren Sportwagenaufsatz auch eingelagert.
Beides haben wir heute vom Speicher über der Garage (kein Hauszugang) geholt und sehen, dass Mäuse beides erheblich zerfressen haben. Es sind große Löcher drin und es gibt bei beidem nicht die Möglichkeit es reparieren zu lassen. Also muss eine neue Lösung her. Was mich interessiert, müsste das nicht unsere Versicherung abdecken?
Also bei unserem Wagen werden wir wohl Pech haben, aber der meines Bruders wäre wichtig.
Wir haben eine Haftpflicht- und Hausratversicherung bei der ERGO.
Vielleicht hat ja heute schon jemand eine Antwort für mich, bevor ich morgen bei meinem Versicherungsmakler Anrufe.
Liebe Grüße

Antwort
von Rockuser, 208

Nager -Schäden an Inventar und persönlichen Gegenständen übernimmt keine Versicherung. Dafür kannst Du auch deinen Bruder nicht zur Haftung ziehen. Der hat dir ja nur einen Gefallen getan. Beim Auto oder bei einer Immobilie ist das noch was anderes.

Antwort
von kevin1905, 205

Was mich interessiert, müsste das nicht unsere Versicherung abdecken?

Nö.

Wir haben eine Haftpflicht- und Hausratversicherung bei der ERGO.

Schön, aber die bringt nichts. In einer HRV sind Nagerschäden nicht mitversichert.

Für einen Haftpflichtfall fehlt mir hier das schuldhafte Verhalten.

Vielleicht hat ja heute schon jemand eine Antwort für mich, bevor ich morgen bei meinem Versicherungsmakler Anrufe.

Ein Versicherungsmakler hat euch o.g. Verträge ausgerechnet bei ERGO vermittelt? Ob das so zwingend im Kundeninteresse war, wage ich mal zu bezweifeln.

Kommentar von GroupieNo1 ,

Also wo ich meine Verträge abschließe ist ja wohl noch meine Sache.
Und wir sind sehr zufrieden mit den Versicherungen weil wir einen geringen Beitrag zahlen aber gute Leistungen haben.
Letztes Jahr einen Wasserschaden im Keller und es ist nicht der Zeitwert gezahlt worden sondern die Neuanschaffung, was für den Beitrag den wir zahlen kaum eine Versicherung bieten kann.

Kommentar von kevin1905 ,

Also wo ich meine Verträge abschließe ist ja wohl noch meine Sache.

Zweifellos. Nur hat ein Makler als Sachwalter des Kunden die Pflicht den für den Kunden besten Versicherungsschutz zu suchen.

Die Bedingungen der ERGO sind mir durchaus bekannt, ebenso deren Preis-Leistungsverhältnis und mein Schluss daraus ist, dass es meist bei anderen Versicherern günstiger geht für gleiche oder bessere Leistung.

Daher vermittle ich ERGO-Produkte sehr selten. Ist am Ende des Tages auch eine Haftungsfrage.

Letztes Jahr einen Wasserschaden im Keller und es ist nicht der Zeitwert gezahlt worden sondern die Neuanschaffung

Was im Bereich der Hausrat völlig normal ist.

Kommentar von Idiealot ,

dass es meist bei anderen Versicherern günstiger geht für gleiche oder bessere Leistung.

Besser? Oder ein "Mehr" an Leistung. Jede Versicherung ist die "Beste" solange nichts passiert. Ich glaube eben und gerade hier gilt es zu prüfen "wer zahlt bei welchen Schäden am unkompliziertesten" und welche Versicherung ist die "Kundenfreundlichste im Schadensfall".

Ich denke da darf man getrost davon ausgehen das sich hier die Krähen nicht gegenseitig die Augen aushacken. ;-)

Antwort
von TorDerSchatten, 181

Hausratversicherung fällt aus, weil die hier versicherten Schäden keine Mäuseschäden umfassen.

Die Haftpflichtversicherung fällt auch aus. Die Einlagerung der Kinderwagen erfolgte absichtlich als Gefälligkeit, somit sind diese nicht versichert, zumal der Schaden ja nicht von euch verursacht wurde.

Ihr habt den Schaden aber selbst verschuldet, da man vor Einlagerung prüft, ob der Ort für die Einlagerung der Gegenstände geeignet ist. z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und eben auch Schädlingsbefall.

Das wäre genauso, als würde eine Versicherung zahlen sollen, wenn der Kinderwagen jetzt verschimmelt wäre, weil er feucht gelagert wurde.

Kommentar von GroupieNo1 ,

Nachdem wir seit 10 Jahren dort alles lagern was uns im Weg ist und wir nie Mäuse da oben hatten, und auch im Herbst als die Wägen auf den Speicher kamen hatten wir dort keinen "Ungeziefer Befall" was also das selbstverschulden ausschließt. Und die Wägen waren sogar verpackt.

Antwort
von Apolon, 134

 Mäuse zerbeißen Kinderwagen, wer zahlt?

Am einfachsten könnte man jetzt antworten, die Schadensverursacher, also die Mäuse.

Nur werden diese keinen Spargroschen haben.

Eine Versicherung kommt dafür nicht in Frage.

Also wird sich dein Schwager einen neuen Kinderwagen kaufen dürfen. Evt. kann man ihn ja noch reparieren.

Gruß N.U.

Antwort
von Realisti, 152

Bei Versicherungen ist das so eine Sache. Da kommt es oft auf kleine Unterschiede an.

Ich denke, wenn man etwas selber benutzt/ausgeliehen hat und dann schlecht gelagert hat, dann wird das eher ein Versicherungsfall sein.

Antwort
von Idiealot, 134

In der Hausratversicherung sind Schäden durch Feuer (Brand, Blitzschlag,
Explosion), Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl
inkl. Beraubung und Vandalismus nach Einbruch versichert. Keine der
versicherten Gefahren ist durch Nager entstanden. Hausrat kommt nicht in Frage.
Der "Untergang" der Sache, hier durch Nagerbiss ist theoretisch, wenn
überhaupt nur mit einer Allgefahrendeckung zu bewerkstelligen, jedoch
auch dann hinlänglich fraglich. Allgefahrendeckungen im Bereich Hausrat
sind selten im Bereich der normalen Hausratversicherung zu finden.
Angeboten werden sie vorwiegend für Haushalte mit sehr hoher
Versicherungssumme und sehr hochwertiger Einrichtung, z.b.
Kunstgegenstände, Antiquitäten, Möbelunikaten etc.pp. Hier besteht dann
auch Schutz bei nicht vorhersehbarer Beschädigung oder Zerstörung auch
durch versehentlich unsachgemäße Handhabung. Die Leistung der
Versicherung liegt hier sowohl in der Begutachtung und wertermittlung
der Gegenstände bei Vertragsabschluss.

Haftpflicht sollte den Schaden also deckeln. Nicht deine Hausrat.

Kommentar von GroupieNo1 ,

Haftpflicht wird, wenn sie übernehmen, nur den Schaden von meinem Bruder übernehmen?

Kommentar von Idiealot ,

Korrekt.

Antwort
von Buerger41, 116

1. Eine Hausratversicherung würde zahlen, wenn ungenannte Gefahren abgesichert wären. Das ist bei ERGO nicht der Fall.

2. Die Haftpflichtversicherung wird ablehnen. Sie haben aus Gefälligkeit  den Kinderwagen eingelagert. Gefälligkeitsschäden sind in der Regel bei ERGO nicht abgesichert.

Zum Schluss eine Bemerkung: Nicht alle Consultings, die bei ERGO eindecken, sind Versicherungsmakler.

Antwort
von schleudermaxe, 86

Großmutter oder Großvater oder Patentante bzw. Patenonkel.

Viel Glück.

Kommentar von GroupieNo1 ,

Da brauchen wir wohl viele Großmütter bei einem 1300€ wagen :(

Kommentar von schleudermaxe ,

... warum, wenn denn der erste schon bezahlt wurde, ist doch eine Vorgehensweise pipileicht, oder? Vielleicht sind die ja auch gerade runtergsetzt im Preis.

Es kann natürlich auch einfach die Geldborse geöffnet werden und gut ist und Lauferei gibt es dann auch nicht.

Antwort
von FreierBerater, 103

Spar' dir den Anruf!!!

Dein Bruder möge den Fall als allgemeines Lebensrisiko verbuchen!

Kommentar von GroupieNo1 ,

Naja es ist bei einem 1300€ wagen schon nen Anruf wert!

Kommentar von FreierBerater ,

Ob 130  oder 13.000 EUR spielt überhaupt keine Rolle, wenn der Schaden nicht versichert ist - und das ist er definitiv NICHT!

Antwort
von Menuett, 83

Ihr habt den Wagen aus Gefälligkeit eingelagert. Deshalb seid ihr nicht haftbar zu machen und da zahlt dann die Haftpflichtversicherung auch nicht.

Es sei denn, ihr habt Gefälligkeitsschäden mitversichert.

Wendet euch an euren Makler.

Kommentar von GroupieNo1 ,

So nur zum Verständnis, würde die Versicherung zahlen wenn mein Bruder uns den Wagen für mein Kind geliehen hätte und er deswegen jetzt kaputt wäre?

Kommentar von FreierBerater ,

Nein, keinesfalls!

Kommentar von Buerger41 ,

Nein. Bei der Leihe würde es sich um eine Vertragsforderung handeln. Vertragliche Ansprüche fallen nicht unter §§823 ff BGB.

Kommentar von Menuett ,

Wenn Leihe in eurer Versicherung inbegriffen ist, dann schon.

Wenn nicht, dann nicht.

Antwort
von Anniwelsch, 113

Ich würde es einfach mal probieren Hausratversicherung

Wenn es nicht geht dann muss / kann die schwester dafür auf kommen 

Kommentar von Idiealot ,

Nein. Wird nicht von der Hausrat übernommen.

Antwort
von kenibora, 97

Sorry, díe Mäuse haben keine Versicherung! Niemand weis wie Du oder Dein Bruder versichert sind...gegen Mäuse wohl nicht....

Kommentar von GroupieNo1 ,

Also erstens habe ich geschrieben das wir Hausrat und Haftpflichtversicherung haben, also wissen die Leute sehr wohl wie ICH versichert bin, und dann würde mich interessieren ob mäuseschäden eben in der Hausrat abgedeckt werden. Schließlich sind Blitze ja auch nicht versichert, aber meine Versicherung kommt für Blitzschäden auf. Also was soll die Aussage, Mäuse sind nicht versichert?! Kopfschüttel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community