Frage von ChloeDupont, 126

Luxusuhren Repliken bei Aliexpress?

Hey, ich bin letztens durch Zufall auf die Seite 'Aliexpress' gekommen, und mir ist bewusst das die Seite sehr unseriös wirkt. Nun bin ich auch gefälscht Luxusuhren Repliken aufmerksam geworden. Ich habe eine gefälschte 'Rolex Submariner' Uhr für umgerechnet ca. 13€ gesehen. Da dachte ich mir Es wäre doch ganz witzig eine zu bestellen. Bitte jetzt keine doofen Antworten, ich habe auch eine echte Daytona, die Uhr wäre nur zum zerschrauben. Jetzt ist da aber die Frage mit dem Zoll, da die Uhr ja nur 13€ kostet muss ich keine Zoll Gebühren bezahlen. Also habt Ihr evtl. schon Erfahrungen gemacht oder wisst Ihr wie wahrscheinlich es ist das der Fake vom Zoll entdeckt wird, und was dann passiert?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ChloeDupont,

Schau mal bitte hier:
Recht Deutschland

Antwort
von Crack, 82

und mir ist bewusst das die Seite sehr unseriös wirkt.

Da irrst Du Dich.
Aliexpress ist börsennotiert und vergleichbar mit Amazon, aber sehr viel größer.
Wenn man jetzt noch bedenkt das man in Asien andere Maßstäbe anlegt als in Europa erklärt das auch die angebotenen Fälschungen. Das wäre in Europa nie möglich.

Einfuhrumsatzsteuer fällt erst ab einem Betrag von 22€ an.
Wird das Paket geöffnet und die Fälschung erkannt ist die Uhr natürlich weg, Dein Geld sicher auch.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das die Produkte die allgemein aus Fernost kommen meist auf den Fotos sehr viel besser dargestellt werden als sie es tatsächlich sind.
Allerdings gibt es auch viele Dinge die man in Fernost billiger bekommt als beim deutschen Händler - denn der bietet teilweise das Selbe zum 3-fachen Preis an.

Informieren ist also das A und O.

Kommentar von ChloeDupont ,

Ok, Amber wife Gesetz muss ich ha Kevin Zoll zahlen, undo wife wahrscheinlich ist es das das Plagiat erkannt wird und muss ich wenn es erkannt wird Strafe zahlen? Ich meine das man ja auch Plagiate im Wert von bis zu 430€ aus dem Urlaub mitnehmen darf...

Kommentar von Crack ,

Ich habe neben einigem anderem Kram sicher schon 5, 6 Uhren aus China bestellt - meist auch über Aliexpress. Probleme mit dem Zoll gab es nie, meiner Meinung nach wird überhaupt nur stichprobenartig kontrolliert wenn das Paket ordnungsgemäß beschriftet ist. Und das war regelmäßig der Fall.

Du musst Dir natürlich darüber im Klaren sein das die Uhren meist nur ein Laufwerk für die Zeit haben. Alles Andere was man vom Original kennt wie Datum, Sekunden usw. ist meist nur Fake. Kann man für den Preis aber auch nicht anders erwarten.

Antwort
von SacredChao, 71

Hi,

Aliexpress ist grundsätzlich seriös - wenn man damit Leben kann, dass auch mit Plagiaten gehandelt wird. Das ist in China nun mal so üblich, sagt aber nichts über die Seriosität des Händlers aus ;)

Solange deine Sendung mit Versandkosten unter 22 € bleibt, musst du keinerlei Gebühren zahlen. Über 22 € wäre die Einfuhrumsatzsteuer fällig, bei über 150 € zusätzlich Zollabgaben.

Das es sich um ein Plagiat handelt, ist dabei erstmal egal: Der Zoll wird da meines Wissens nur bei größeren Mengen aktiv. Eine Uhr für den privaten Zweck dürfte die meisten Beamten nicht stören.

Anders sieht aus, wenn Rolex ein Grenzbeschlagnahmeverfahren beantragt hat: Dann wird deine Uhr beschlagnahmt, und Rolex kann zivilrechtlich gegen dich vorgehen. Ob das der Fall ist, wirst du spätestens dann sehen, wenn Post vom Zoll kommt - aber auch dann besteht noch nicht zwingend Grund zur Panik. Ob nämlich bei einer privaten Bestellung bereits ein gewerblicher Handel und damit eine Markenrechtsverletzung vorliegt, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Uhr dürfte in dem Fall aber futsch sein ;)

Viele Grüße

SacredChao 

Kommentar von ChloeDupont ,

Vielen Dank, echt eine gute Antwort, wird später ausgezeichnet, LG.

Kommentar von meini77 ,

Sorry, SacredChao, da bist Du falsch informiert.

Auch bei geringen Mengen - wie z.B. EINER Uhr - wird der Zoll aktiv.

Rolex hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Antrag auf Grenzbeschlagnahme gestellt.

Und ein gewerblicher Handel besteht. Nämlich deswegen, weil der Verkäufer gewerblich handelt.

Kommentar von SacredChao ,

Auch bei geringen Mengen - wie z.B. EINER Uhr - wird der Zoll aktiv.

Ja, wenn eine Grenzbeschlagnahme beantragt wurde. Ich habe nichts anderes behauptet.

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Gewerblicher-Rechtsschu...

Rolex hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Antrag auf Grenzbeschlagnahme gestellt.

Auch da habe ich nichts gegenteiliges behauptet. 

Und ein gewerblicher Handel besteht. Nämlich deswegen, weil der Verkäufer gewerblich handelt.

Ja, der Verkäufer handelt gewerblich, daran bestehen keine Zweifel. Mir ging es darum, ob man dem Käufer einen gewerblichen Handel unterstellen kann. Und da scheiden sich die Geister. Ich konnte auf die Schnelle jedoch keinen Fall finden, wo einem Käufer eine solche Markenrechtsverletzung vorgeworfen wurde.

Antwort
von danyso, 53

Ich habe schon öfter Artikel dieser Art dort gekauft. Oft hat man Glück und bekommt tatsächlich ein1:1 Nachahmung, die vom Orginal nicht zu unterscheiden ist, wo es auch fraglich ist,  ob die Ware aus der selben Fabrik kommt,  und einfach geklaut wurde. Manschmal hat man aber auch pech und bekommt was richtig billiges.

Man sollte daher auf die Bewertungen des Verkäufers achten, nicht nur auf Produktrezessionen. Produktrezessionen sollten nicht unter 97% liegen. Hierbei muss man sehr streng sein. 

Auch auf Gesamtbewertung der insgesamt verkauften Wahren sollte man achten. 

Der Verkäufer wird meistens mit Abzeichen,  oder Diamanten bewertet.

Wenn der Verkäufer keine Bewertung hat, oder die Gesamtbewertung schlecht ist, dann sollte man besser die Finger davon lassen. 

Sollte es doch mal ein Griff ins Klo geben, so gibt es immer noch den "Käuferschutz". Hier ist allerdings etwas Aufwand mit Verbunden, damit man sein Geld zurückbekommt.

Wenn es Probleme gibt,  verständige zunächst den Verkäufer. Wenn dieser mit dir verhandeln will und du nicht einverstanden bist, dann direkt die Zentrale von Aliexpress informieren. 

In Wirklichkeit ist es den Verkäufern nicht erlaubt,  solch Wahre zu verkaufen. Daher hast du immer etwas gegen den Verkäufer in der Tasche,  falls etwas nicht ok is.

Zoll ist auch Glückssache. Wenn du Pech hast, zahlst du Steuernoder, oder du bekommst deine Uhr erst gar nicht. Aber das ist 1 von 10 Fällen der Fall.

Kommentar von danyso ,

Alles was weniger als 26 € kostet, ist kkostenlos. ohne steu

Kommentar von ChloeDupont ,

Hey @danyso hast du sonst noch irgendwo billig Uhren bestellt, oder kannst mir die Adressen empfehlen? Ich suche nämlich noch Aliexpress Alternativen, wo die Uhren aber auch im 20 Bereich sind? LG Cloè

Antwort
von dresanne, 52

Das hat keinen Sinn, da die der Zoll beschlagnahmt. Fälschungen werden vernichtet. Rausgeworfenes Geld.

Antwort
von meini77, 33

Gefälschte Markenartikel werden vom Zoll eingezogen und vernichtet. Gleichzeitig wird der Rechteinhaber informiert.

Von dem Antwalt des Rechteinhabers erhält der Einführer eine Unterlassungserklärung. Die Kosten für den Anwalt trägt der Einführer, meist ein paar hundert EUR.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community