Frage von Yuki01, 94

Lügen Jugendamt erzählt-strafbar?

Hallo. Ich habe eine Frage. (welche schon im Titel steht) Ich war vor ein paar Monaten beim Jugendamt und habe ihnen erzählt, mir gehe es in meiner Familie schlecht und möchte gerne eine neue bekommen und woanders weiterleben. Doch mir ging es eigentlich recht "gut". Meine Absicht war nur, im Ausland zu leben. Später hatte ich eine andere E-Mail geschrieben und dann stand das Jugendamt vor der Tür. Nach einem Termin haben sie mir Hilfe "angeboten", musste sie mehr oder weniger annehmen. Jetzt bereue ich es sehr, diese E-Mail geschrieben zu haben. Ich frage mich sogar, warum ich es geschrieben habe. Wenn ich denen die Wahrheit sage, kann ich eine Strafe bekommen? Ich will keine Hilfe vom Jugendamt (weil ich keine brauche) Was soll ich machen? Außerdem möchte ich keinen Kontakt mit ihnen mehr haben. Ich bin einfach dumm haha :D Bitte um Antwort :)

Antwort
von autmsen, 42

Tja, Lügen haben nun mal kurze Beine. Nun hast Du also festgestellt, dass dieser Spruch wahr ist. 

Was das Jugendamt angeht: 

Es fragt nicht nach Deiner Einsicht, sondern nach Deinem Wohlergehen. Dazwischen können durchaus Welten liegen.

Bei Deiner Frage geht es nicht um unsere Zukunft sondern ausschließlich um Deine. 

Nimmst Du die Hilfe an, führt der Weg sicherlich in eine relativ angenehme Zukunft. 

Verweigerst Du die Mitarbeit, sind als Möglichkeit im Erwachsenenalter Psychiatrie inklusive Arbeitunfähigkeit bzw. ein kriminelles Leben durchaus vorstellbar. 

Die Wahl hast Du. 

Antwort
von MariaCMeyer, 57

Das Jugendamt macht keine Anzeige aber deine Familie könnte es...Aber du kommst aus dieser Sache zum Thema Jugend Amt nicht mehr so schnell raus,die trotzdem dran bleiben auch wenn du die Hilfe ablehnst,denn sie müssen in ihren Berrichten auch schreiben das alles okay Ist etc. und das müssen sie erst kontollieren.Klar kannst du es ihnen schildern ob es was bringt ist Fraglich und mit dieser Aktion hast du deine Familie bestimmt sehr verletzt.

Kommentar von Menuett ,

Wegen was sollte die Familie sie anzeigen können?

Antwort
von turnmami, 51

Da fällt mir nur ein Spruch ein für dich: Die Geister, die ich rief (Jugendamt), werd ich nun nicht los.... Das Jugendamt ist nun eingeschaltet. Die bleiben nun nicht einfach weg, nur weil dir jetzt etwas anderes einfällt

Kommentar von Inge3105 ,

Hallo turnami,
Ja, so ist das, muss aber nicht so sein. Verhalte Dich einfach vorbildlich im Alltag, in der Schule mit den Eltern. Einfach überall. Sprich' mit dem Jugendamt über Deine Gründe, warum Du sie benachrichtigt hattest. So eine "Auswanderidee" hatte ich auch schon mal. Aber da kann man auch ganz schnell auf den Boden der Wirklichkeit zurückkommen. Man hat da so rosarote Vorstellungen, dass im Ausland alles toll ist. Aber ein Urlaub im Ausland ist etwas ganz anderes, als dort dauerhaft zu leben. Da fällt mir noch ein Leitspruch meiner Mutter ein, der mich mein ganzes Leben lang begleitet hat: "Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg' auch keinem anderen zu." Hier meine ich in bezug auf die Eltern. Sie werden wohl sehr geschockt gewesen sein?
Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du das schafftst!! Das Gespräch mit Deinen Eltern und mit dem Jugendamt!! Gerne höre ich wieder von Dir, Gruß, Inge

Antwort
von Menuett, 28

Nein, das was Du gemacht hast ist nicht strafbar und du kannst es sagen, ohne dass es Folgen für Dich hat.

Antwort
von Yuki01, 18

Hallo an alle!

Ich danke euch vielmals für eure Hilfe!! Ich habe mir eure Antworten zu Herzen genommen.

Leider weiß ich nicht, wie man Antworten beantwortet. Da gibt es irgendwie keine Funktion.

Ich hoffe, ihr liest es und bedanke mich noch einmal. :)

Schönen Tag noch :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten