Frage von LukasFranke, 99

Lohnt sich für mich ein Motorrad-Führerschein?

Hallo liebes Forum,

bin 20 Jahre alt und seit einigen Wochen am überlegen ob ich ein Motorrad Führerschein machen soll.

Hätte dazu ein paar Fragen:

  1. Welche Kosten kommen da auf einen zu? (Steuern, Versicherung, Sprit) Das hängt wahrscheinlich mit Frage 3 zusammen.

  2. Wie viel kostet der Führerschein selbst? Ich weiß, das wird auf die Fahrschule ankommen. Möchte es nur ungefähr wissen.

  3. Welches Motorrad? Ich möchte, wenn es zu einem Motorrad-Führerschein kommen sollte, gerne ein Motorrad, was kein PS-Monster ist, aber dennoch sportlich aussieht. So was wie eine Suzuki R8 mit wenig PS. Ist das möglich?

  4. So kommen wir zur nächsten Frage. Wie viel PS wären angebracht? Leider kenne ich mich da nicht so aus. Habe nicht vor mit 200 km/h über die Autobahn zu brettern.

  5. Worauf ist zu achten, wenn man sich ein gebrauchtes Motorrad kaufen möchte? Ein Motorrad lebt ja länger als ein Auto, hab ich gelesen. Deswegen weiß ich nicht, wie viele Kilometer höchstens angebracht wären beim Gebraucht-Kauf. Bzw. wie viele Kilometer kann ein Motorrad fahren und welches Erstzulassungsdatum wäre angebracht?

  6. Wie sieht es mit dem Kraftstoff aus. Ist es da so wie bei einem Auto?

  7. Welche Antriebsart wäre für mich angebracht?

So, die Fragen sind mir bisher so eingefallen. Wenn ihr noch andere Tipps oder Vorschläge habt bin ich natürlich offen dafür.

:)

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 19

Hallo Lukas,

hier meine Antworten Punkt für Punkt:

  1. Steuern - 1,84 Euro je angefangene 25 ccm Hubraum.
    Versicherung - kommt auf das Motorrad, deinen Schadensfreiheitsrabatt und auf den angemeldeten Zeitraum (Saisonkennzeichen) an.
    Sprit - kommt darauf an, wieviel du fährst - Verbrauch meist 5 bis 8 Liter auf 100 km.
  2. Fahrerlaubnis Klasse A2:
    Kosten ca. 1300 - 1700 Euro je nach Region und deinem Fahrkönnen.
  3. Motorrad - siehe eine meiner anderen Antworten:
    https://www.gutefrage.net/frage/was-muss-ich-bei-meinem-ersten-motorrad-beachten...
    Was ist eine Suzuki R8?
  4. Mit dem A2 35 kW / 48 PS. Aktuell darfst du NOCH jedes Motorrad auf 35 kW / 48 PS drosseln, wenn die Neuregelung nur noch Motorräder mit offen maximal 70 kW / 96 PS. Damit scheiden dann fast alle Supersportler aus.
  5. Darauf gehe ich ebenfalls in meiner anderen Antwort ein:
    https://www.gutefrage.net/frage/was-muss-ich-bei-meinem-ersten-motorrad-beachten...
  6. Das kommt ganz auf das Motorrad an. Fast alle mindestens Super.
  7. Jede ;-) Auch hier kommt es auf das Motorrad an. Kette ist die pflege- und wartungsintensivste Antriebsart.

Einen ganz wichtigen Punkt hast du noch außer Acht gelassen: Die Schutzkleidung!

Hierfür solltest du ca. 1.000 Euro einkalkulieren.

Diese auf keinem Fall im Internet kaufen. Gehe zu Polo oder Louis und lasse dich dort beraten.

Ich hoffe, ich konnte helfen. Lies dir bzgl. des Motorrads und des Gebrauchtkaufs auf jeden Fall mal meine andere Antwort durch.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von motorrad95, 25

Hi LukasFranke!

Hier mal meine Erfahrung: Ich habe meinen Lappen am 29.4. bekommen (bin auch 20). Nun habe ich seit kurzem eine ZZR600 E-Modell BJ 1999, die offen 98PS hat aber auf 48PS gedrosselt ist, da ich nur den A2 habe.

Kosten kommen ganz darauf an was du dir für ein Bike holst. Meine hat mich jetzt kein Vermögen gekostet, aber ich muss ein bisschen was investieren in Verschleißteile.

Ich mach dir mal ne Rechnung (ohne dem Preis, den ich gezahlt hab :P):

Führerschein 1300€ (Preis in Berlin, siehe guenstigfahrenlernen.de)

Drossel einbauen (inkl. Drossel und Eintragung) 200€

Zulassen: ca. 45€

Steuern werde ich noch herausfinden

Sprit: Ich tanke nur Super+, kommt darauf an wo du wohnst und wie viel und vor allem wie du fährst! ich habe jetzt 500km runter und 2 mal getankt. (grob gerechnet etwas unter 40€)

Versicherung (Bei mir 3-12, also Saisonkennzeichen von März bis Dezember) 33€/Monat

Lebensdauer vom Moped hängt von der Pflege ab. Eine gut gepflegte Africa Twin schafft auch locker 800.000km. Da ist es egal welcher Jahrgang, wie viele Kilometer, es kommt ganz darauf an, wer sie wie gefahren ist und wie die Person das Bike gepflegt hat!

Kauf dir mal das Coach Magazin von der Motorrad, da stand in der letzten Ausgabe sehr viel gutes über die verschiedenen Motorradtypen drinnen. kostet ein paar Euros und informiert gut!

Ansonsten kann dir bei dem meisten deine Fahrschule sehr gut beistehen. Ich habe auch Samstag erst meinem Fahrlehrer mein neues Bike gezeigt :)

Kraftstoff ist meistens Benzin. Nicht E10! Es gibt wenige Motorräder die meines erachtens nach auf Diesel fahren... Habe ich bis heute noch nicht entdeckt. Sind glaub ich eher Militärmaschinen.

Wäre cool dich in der Biker Community willkommen zu heißen!

~Marcelino


Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Marcelino,

mit deinem Motorrad und dem A2 bist du gut beraten, wenn du ganz genau die kommende Neuregelung zu erlaubten Drosselung von Motorrädern für den A2 verfolgst.

Dann darf das Motorrad nämlich offen nur noch maximal 96 PS haben, um es gedrosselt mit dem A2 zu fahren.

Du darfst deine ZZR nur noch dann fahren, wenn in der Neuregelung die Besitzstandswahrung Anwendung findet. Die ist zwar geplant, ob es sie aber auch wirklich geben wird, ist nicht sicher.

Wenn nicht, dann bleibt deine ZZR leider in der Garage. Fährst du dennoch damit, ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Straftat.

Darüber soll Ende September entschieden werden.

http://www.motorradonline.de/recht-und-verkehr/neuregelung-a2-fuehrerschein/7555...

Viele Grüße

Michael

Kommentar von motorrad95 ,

Ich weiß schon Bescheid ;) Ich hoffe auf den Bestandschutz, sieht glaub ich aber relativ positiv aus.

LG

Kommentar von 19Michael69 ,

Gut zu wissen, dass du informiert bist.

Dann hoffen wir für dich das Beste.

Gruß Michael

Antwort
von Fragebob, 41

Also ich kann es dir nur empfehlen einen Lappen zu machen. Macht unglaublich spaß zu fahren. Ist eben ein teures Hobby.
Ich beantworte die Fragen mal der Reihe nach.

1. Welche Kosten auf dich zukommen sind die Steuern + Versicherung, da kommt es auf dein Bike bzw. wie viel PS die Maschine hat. Außerdem kommt noch was wie Reifen , Kettensätze, Reiniger usw. auf dich zu. Da sind die kosten unterschiedlich. Kommt einfach drauf an, was du an Km im Jahr fährst und das WIE ist die Frage. Ich brauche pro Jahr ein satz Reifen (200 Euro) und alle 2 Jahre eine neue Kette. (150 Euro)
Sprit: kommt drauf an wie du fährst verbrauche 6 L mit meiner.

2. für den Führerschein habe ich 1200 bezahlt

3. mach erst den Führerschein und schaue dich dann mal um und mach paar Probefahrten. Motorräder gibt es genug. Hole dir lieber eine mit Leistung die du drosselst. Irgendwann kommt der Punkt wo die Leistung dir nicht mehr reicht. Und dann brauchst du kein neuen Motorrad.

4. Musst wieso erst mit 48 PS fahren. (keine angst das ist für den Anfang genug)

5. Also da suchste dir einen der sich damit auskennt, wenn du die anschauen fährst. Da gibt es vieles worauf du achten musst. Und ich würde mir nie eine Maschine mit mehr als 30000 km kaufen (so ein Motor hält solange wie du ihn gut Pflegst aber sicherlich keine 200000 km ). Bj ist eig. egal außer du willst keine mit Vergaser.

7. Kraftstoff ist eigentlich immer Benzin

8. Antriebsart kommt eben aufs Bike an, was du haben willst.

Hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von Fragebob ,

noch zu Frage 4: mit 48 Ps ist meine damals 220 kmh gelaufen ;)

Kommentar von LukasFranke ,

Danke. Das bringt mich schon mal ein ganzes Stück weiter.

kannst du mir ungefähr sagen, wie viel du ca. im Monate mit allem drum und dran (also Pflege, Versicherung usw.) für dein Motorrad zahlst?

Kommentar von Fragebob ,

Reifen mit Montage 280€ Reinigung usw. 100€ , Sprit ca. 300€

Versicherung 180€/ Steuern 150€ = 1010 Euro. Kann aber je nach Jahr auch abweichen.

Kommentar von 19Michael69 ,

Aber nur bergab mit Heimweh und Rückenwind und einem Tacho der nach dem Mond geht.

ECHTE 220 km/h sind mit 48 PS nicht drin.

http://www.motorradonline.de/vergleichstest/neun-48-ps-motorraeder-fuer-den-a2-f...

Gruß Michael

Antwort
von Aredhel, 47

1. Ich habe eine auf 48 PS gedrosselte Maschine (fährt max. ca. 160 km/h und zahle als Anfängerin 11 Euro im Monat Haftpflicht). Sprit hält sich in Grenzen, hab z.B gestern nach über 200 km getankt und hab etwas mehr als 6 Euro bezahlt (; und meine Maschine ist von 1997, neuere sind sicher noch spritsparender. Schutzkleidung brauchst du auch, hab insgesamt ca. 500 - 600 Euro gezahlt (war aber viel runtergesetzt). 

2. Für den Schein hab ich ca. 1500 Euro bezahlt. 

3. Du kannst eine mit mehreren PS auf 48 PS drosseln. Du musst sowieso erstmal den A2 Schein machen wegen deines Alters und da darfst du nur 48 PS fahren. Ist aber erstmal genug, 48 PS sind bei Motorrädern schon einiges. Wenn du dann nach 2 Jahren die Erweiterung zum A-Schein machst, kannst du die Drosselung dann entfernen. Nimm aber kein Motorrad, das über 96 PS offen hat, es wird wahrscheinlich bald ein neues Gesetz erlassen, laut dem du mit A2 nur Motorräder fahren darfst, die umgedrosselt nicht mehr als 96 PS haben. 

4. Siehe oben.

5. Nimm jemanden mit, der sich auskennt oder kaufe von einem verlässlichen Händler. 

6. Ganz normal Super. 

7. Keine Ahnung, ich hab Kette (; 

Noch abschließend: Ich hab keinen Moment bereut, den Schein gemacht zu haben, es gibt kaum ein besseres Gefühl als zu fahren (:

Kommentar von LukasFranke ,

Hallo erst mal vielen Dank für deine Antwort.

Hab ich das richtig verstanden: Wenn ich jetzt mein Führerschein hätte könnte ich mir eine Maschine mit mehr als 48 PS kaufen und die dann drosseln? Das geht ohne Probleme?

Kommentar von Fragebob ,

Ja habe ich damals auch gemacht. eine mit 140 PS gekauft und die auf 48 PS gedrosselt. ;)

Kommentar von Fragebob ,
Kommentar von Aredhel ,

Du kannst eine Maschine mit mehr als 48 PS kaufen und drosseln, aber wegen des neuen Gesetzes, das höchstwahrscheinlich demnächst kommt, besser nicht mehr als 96 PS, wenn's blöd kommt, darfst du das Motorrad sonst nicht mehr fahren.

Du musst nur drauf achten, dass die Maschine auf 48 PS und nicht nur auf 36 PS drosselbar ist, das sagt die aber der Händler.

Kommentar von LukasFranke ,

Mies. Bis dahin werde ich es leider nicht schaffe. Trotzdem danke für die Mühe.

Kommentar von Fragebob ,

..

Kommentar von Fragebob ,

Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt Bestandsschutz, das bedeutet. Alle die vor dem neuen Gesetzt den Schein gemacht haben dürfen ganz normal ein z.B mit 200 Ps Maschine drosseln und auch fahren. Alle die nach dem Gesetzt einen Führerschein machen, dürfen kein Maschine mit mehr als 98 Ps drosseln.
Also, wenn du schnell bist kannste dir noch eine große holen und drosseln

Kommentar von 19Michael69 ,

Es gibt Bestandsschutz

Hierzu ein klares JEIN ;-)

Die Besitzstandswahrung ist zwar in der Neuregelung vorgesehen, ob es sie aber wirklich geben wird, ist nicht sicher.

Die Neuregelung macht Deutschland nicht freiwillig. Da die 3. EU-Führerschein-Richtlinie nicht komplett umgesetzt wurde, hat die EU Deutschland verklagt.

Da die Besitzstandswahrung wieder eine Abweichung zur 3. EU-Führerschein-Richtlinie wäre, kann man nicht sicher davon ausgehen, dass es sie auch geben wird.

Gruß Michael

Kommentar von Aredhel ,

96 PS sind eine ganze Menge, nur mal so (; du kannst das nicht mit dem Auto vergleichen, das Motorrad wiegt viel weniger. Meine hat offen 61 PS und ich hab im Moment noch nicht vor, mir eine neue zu kaufen, sobald ich den A hab. Da kommt die Drossel raus und die wird noch 1-3 Jahre gefahren. Die. nächste, die ich ins Auge gefasst hab, hat 72 PS.

Kommentar von Fragebob ,

Wenn du aber eine Supersportler fahren willst, dann sind 98 Ps Maschinen schwer zu bekommen ;) Alleine eine mit 600ccm hat schon 120 ps.

Kommentar von Aredhel ,

Fragebob, ob das so stimmt, ist noch fraglich, zumindest war mein letzter Stand, dass Bestandsschutz evtl. nicht greifen wird, da das Motorrad ja noch gefahren werden kann, nur eben momentan nicht vom Besitzer...  Ich lasse mich da auch gerne eines besseren belehren (; Aber ins europäische Ausland darfst du mit einer A2 jedenfalls nicht, wenn die ursprüngliche Leistung über 96 PS ist, in den anderen Ländern gilt das Gesetz schon.

Ja, wenn man unbedingt eine Supersportler will, wird es evtl. schwierig... Da kenn ich mich aber ehrlich gesagt nicht so gut aus, hab's selbst eher mit Naked Bikes ...

Kommentar von Fragebob ,

Ja.. es bleibt am Ende abzuwarten, was nun entschieden wird.
Es wird dann eben vllt. eine Menge Personen geben die einen A1 Führerschein brauchen um ihr Motorrad weiter bewegen zu dürfen.

Antwort
von Nico63AMG, 41

Hallo, bei mir ist es die gleiche Situation. Ich habe mich einfach angemeldet und bin dabei. Die Fragen sind alle nicht so 100% zu beantworten. Der Preis des Führerscheins hängt von deiner Fahrschule ab. Genau so wie Sprit und Versicherung von dem jeweiligen Motorrad abhängen.

Antwort
von Sporadic, 8

Steuern ca. 70 euro

Versicherung je nach gewünschtem Schutz (zwischen 8euro im Monat bis 600euro im Monat alles möglich)

Benzin sollte nie das Problem sein, selbst eine Maschine für die Rennstrecke verbraucht maximal 11L, im Straßenbetrieb dann so 4-7L

Führerschein in etwa 1200euro mit allen Gebühren

Gute Anfängermoppeds und sportlich sind Kawasaki Ninja 300 und Yamaha R3

Mindestens 40 PS sind angebracht um vernünftig fahren zu können

Beim Kauf musste aufs übliche achten

Antriebsart? am besten mim Motor und direkteinspritzer

Antwort
von SebRmR, 16

Zu 6.
Ja, ein Motorrad benötigt Treibstoff und diesen muss man tanken. Allerdings gibt es beim Motorrad keinen Dieselmotor (ist mir als Serien nicht bekannt. Zweitakter sind nur bei Geländemotorrädern noch verbreitet (und Vespas und Mopeds).

Zu 7.
Was meinst du mit Antriebsrad?
Motorräder haben einen  Benzinmotor und Heckantrieb. Es gibt auch Modelle mit Elektromotor, die sind aber sehr selten.
Dann gibt es noch Kette, Riemen oder Kardan.

Zu 3. + 4.
Mit 20 Jahren darfst du gar nicht alle "Leistungsklassen" fahren. Das müsste Klasse A2 mit max. 35kw (ca. 48PS) sein. Unbeschränkte PS-Leistung erst nach 2 Jahren. Aber bei den beiden Punkten bin ich mir nicht sicher, da antwortet hoffentlich jemand mit mehr Ahnung. Oder du fragst bei einer Fahrschule nach. 

Kommentar von LukasFranke ,

zu 6. Ja die Frage war halt so gemeint, ob Benzin sich mehr lohnt wenn man weniger Kilometer fährt. Diesel beim Auto lohnt sich ja eher ab einer bestimmten Kilometerzahl.

zu 7. Ja ich meinte Kette oder Riemen usw.

Kommentar von Fragebob ,

Es gibt eig "keine" Dieselmotorräder es wurde mal eins gebaut. Aber ich glaube, dass du das nicht fahren willst :D

Antwort
von SebRmR, 5

Neben Geld für den Führerschein und für das Motorrad, solltest du auch noch Geld für Helm, Kombi,... haben.

Antwort
von YankoCBR, 6

Ein Motorrad lebt nicht länger als ein Auto.
100000 Kilometer sind sehr viel für die meisten Motorräder.
Ich würde keins mit mehr als 20000km kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community