Frage von EdizDeniz, 198

Laststrom berechnen mit Hilfe der Ersatzstromquelle?

Berechnen Sie den Laststrom IL mit Hilfe der Ersatzstromquelle. Bestimmen Sie zunächst dafür den Kurzschlussstrom Ik und den Innenleitwert Gi der Schaltungen.

So sieht das ganze aus... (siehe Anhang) Ich hab das leider nicht so ganz durchblickt, was ich jetzt genau machen muss. Ich glaube wenn mir jemand den Weg erklärt, wie ich diesen berechne würde mir das eventuell schon ausreichen. Meines Wissens nach muss ich ja den Widerstand Ri ausrechnen. Was ist dieser Widerstand aber? Und wie finde ich ihn raus, ich muss ja dafür glaube ich im "kopf" die Schaltung umzeichnen und dann gucken durch welche Widerstände der Strom fließt und wie diese Widerstände liegen. Doch wie kann ich das erkennen. In welche Richtung muss ich gehen? (von A nach B versteht sich ja, aber links rum oder rechts rum?...)

Hoffe jemand kann mir das halbwegs ausführlich erklären wie ich das hier löse.

MfG Ediz

Antwort
von weckmannu, 167

Man muß nichts umzeichnen und links und rechts ist auch egal.

In jedem Bild muß man sich überlegen, welche Widerstände bzw. Gruppen von Widerständen liegen parallel oder in Reihe und den resultierenden Widerstand berechnen. Im Bild a) kann man so mit dem Strom 4A und dem Gesamtwiderstand der rechts liegenden Gruppe die anliegende Spannung berechnen und damit dann Ri, der notwendig ist, damit 4A durch die Stromquelle fließen. Ri ist also ein Wert, der den in der äußeren Schaltung gemessenen Strom zuläßt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten