Lärm in Doppelhaushälfte. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also normales Rumlaufen in der Wohnung müssen die Nachbarn tolerieren. Und bei Kindern bedeutet das auch schon mal etwas mehr Gestampfe, oder mal im Schnellverfahren Treppe hoch/runter etc.

Eine Heimdisco solltet ihr bei euch nicht unbedingt eröffnen, und auch nicht anzufangen, mit dem Kleinen in der Wohnung Fußball zu spielen. Das wären beides Punkte, wo Grenzen klar überschritten wären.

Und Nachtruhe gilt im wesentlichen auch für Kinder, nicht nur für erwachsene Menschen.

Was habt ihr denn für einen Bodenbelag? Laminat auf Holzdielen, wenn das so "schön" schwingt und weiterleitet? Könnt ihr vielleicht was mit Teppich(-boden) machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chantal1984
30.10.2016, 07:36

Das Haus ist von oben bis unten gefliest. Teppich findet meine Schwester nicht gut und sieht auch nicht ein, ihre Einrichtung an die Nachbarn anzupassen. 

0

Kinderlärm ist hinzunehmen. Das ist ganz einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chantal1984
29.10.2016, 22:49

Ja, das ist klar. Nur ist die Situation in der Praxis sehr belastend, dass meine Schwester ständig denkt, dass nebenan wieder was angekommen ist

0

Normaler Kinderlärm ist zu dulden.

ICH würde die Nachbarn erst mal ignorieren. Oder mal freundlich fragen, ob sie nie Kinder waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chantal1984
29.10.2016, 22:44

Ja ich weiß. Nur was ist normal ?

0

Ich würde dafür sorgen, dass der Kinderlärm im normalen Rahmen bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chantal1984
29.10.2016, 22:45

Bobbycar in der Wohnung etc. gibt es nicht. Das ist selbstverständlich. Die kleine läuft trotz Hausschuhe schön über die Hacken oder lässt was fallen. Das ist 95% des Lärms 

0

Na, das sind ja liebreizende Nachbarn. Gegen Kinder"lärm" können sie nichts machen. Ich würde mich da auf gar keine Diskussion einlassen. Wenn sie was wollen, sollen sie klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung