Frage von lolmaster1125, 82

Kreditkarte nur mit Pin bezahlen?

Hallo

Ich habe mir eine Gebührenfrei MasterCard GOLD der advanzia bank bestellt, welcher auch in ein paar Tagen bei mir ist. Meine Frage ist: Ich WILL mit der Kreditkarte nur mit Eingabe des Pins bezahlen und nicht mit UNTERSCHRIFT. Ist das möglich ?

Danke schon mal.

Antwort
von Rolf42, 52

Ob bei einer Kreditkarte vorrangig die PIN abgefragt oder eine Unterschrift verlangt wird, legt die ausgebende Bank fest.

Bei der VISA-Karte der DKB ist z.B. die PIN-Eingabe der Normalfall. Ich kann mich gar nicht erinnern, ob ich bei dieser Karte schon einmal unterschreiben musste.

Die Vorgaben der Advanzia-Bank bei der Gebuhrenfrei-Mastercard kenne ich nicht.

Antwort
von grubenschmalz, 38

Das legt die Bank fest, in welcher Reihenfolge welche Autorisation verlangt wird. Advanzia müsste eine Chip&pin-Karte sein.

http://emv.maxontour.com/2015/11/03/advanzia-gebuhrenfrei-mastercard-gold/

Allerdings in manchen Ländern, wenn kein online-Pin möglich ist, Rückgriff auf Unterschrift.

Das betrifft zB England, Skandinavien oder Niederlande

Kommentar von grubenschmalz ,

Muss mich korrigieren. Die Advanzia ist eine Zuerst-Unterschrift-Karte. Mit PIN-Zahlung ist also nur an irgendwelchen Tankautomaten o.ä. möglich.

Antwort
von Sonnenstern811, 49

Sollte auch bei Advanzia möglich sein. Ich habe es auch so gemacht, aber bei der LBB Amazon-Card.

Ich bekam eine neue Karte, selbe Pin, das wars. Kann es auch nur jedem empfehlen. Verloren oder geklaut ist immer möglich und nicht in jedem Fall merkt man es sofort und kann gleich sperren lassen.

In Deutschland ist es mit der Unterschrift schon so eine Sache. Wenn ich in Tschechien mit Karte einkaufe, hat keine Sau meine Unterschrift jemals interessiert, wie die aussieht. Früher dort bei Kaufland sogar ganz ohne, kaum zu glauben aber wahr. Als ich mich hier bei Kaufland beschwert habe, wurde es geändert.

Antwort
von RuedigerKaarst, 34

Hallo,
das ist nicht möglich.

Kassensysteme wählen per Zufallsprinzip aus, ob der Kunde die Pin eingeben, oder unterschreiben muss.

Möchtest Du nicht unterschreiben, gibt es halt keine Ware.

Kommentar von grubenschmalz ,

Das ist leider völliger Quatsch. Der Chip auf der Karte hat verschiedene Prioritäten eingestellt und er kommuniziert mit dem Terminal.

http://emv.maxontour.com/2015/11/03/advanzia-gebuhrenfrei-mastercard-gold/

Hier unten bei CVM steht das.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Achja? Und weshalb gibt es Geschäfte, wie z.B. Hornbach, bei denen es variiert, ob man Pin eingeben oder unterschreiben muss?

Kommentar von grubenschmalz ,

Ich beziehe mich hier auf Debit/Kreditkarten der Firmen VISA, MasterCard und American Express.


Wenn du mit deiner normalen Bankkarte zahlst, sprich Girocard, ist das in der Tat so, wie du das schilderst. Darauf bezog ich mich aber nicht.


Bei der normalen Girocard/Bankkarte kann der Händler a) entweder die Kontodaten auslesen und eine Lastschrift erstellen (Unterschrift) oder eine direkt Abbuchung vornehmen (Girocard, mit PIN). Entweder kann man das bewusst steuern, was das Terminal machen soll (aus Händlerseite) ODER bonitätsabhängig ODER Zufallsabhängig.


Bei Karten wie VISA und MasterCard geht das aber nicht. Wenn ein Terminal PIN-Fähig ist, und die Karte hat PIN als erste Priorität eingestellt, kann der Händler sich drehen und wenden, wie er will, es wird immer eine PIN-Abfrage kommen. 



Antwort
von nudelesser20, 13

Advanzia ist Signature first also immer mit Unterschrift.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten