Kostenvoranschlag bei Unfall zu hoch?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ob der Lackschaden groß oder klein ist, spielt keine Rolle. Der Kotflügel muss neu lackiert werden. Zusammen mit den Vorbereitungsarbeiten und dem Nutzungsausfall können 1300 Euro realistisch sein. Im Kostenvoranschlag muss detailiert aufgeführt sein, wie sich die Summe zusammensetzt.

Leider hast du das nicht verraten, und auch nicht, um welches Auto und um welche Werkstatt es sich handelt?

Warum lässt du den Schaden nicht über deine Versicherung laufen? Die kümmert sich schon darum, ungerechtfertigte Forderungen abzuwehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleines Beispiel für einen "kleinen Lackschaden" an einem Firmenfahrzeug.

Bei der Reparatur wurde plötzlich festgestellt, dass es sich um eine Sonderlackierung mit der Firmenfarbe handelt. Das muss natürlich wieder genau so hergerichtet werden. Dabei fallen schon einmal mindestens 3 Tage Nutzungsausfall an.

Da wäre der Schädiger mit 1.300 € gut bedient gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slaycer93
19.10.2016, 13:10

es war definitiv kein Firmenfahrzeug

0

Lackschäden sind recht teuer und der Kotflügel muss abgenommen werden zum Lackieren. Wenn es eine Farbe ist wie z.B Silber wird oft auch eine Lackangleichung an die direkt daneben verbauten Lackierten Teilen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slaycer93
19.10.2016, 13:09

es war ein schwarzer Audi

0

Klar wenn das ganze Seitenteil abgenommen und neu lackiert werden muss ist das nicht unwahrscheinlich. So Lackschäden sehen oft nach weniger aus wie sie eigentlich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt mir etwas hoch vor. Dachte mit 1.300 kann man das gesamte Auto neu lackieren lassen. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen das ein kleiner Lackschaden so viel Kosten verursacht. Steht in dem Kostenvoranschlag genau drin was gemacht werden muss? Das würde ich auf jeden Fall wissen wollen um mir den Preis zu erklären.

Vielleicht kommen aber noch bessere Antworten vorbei, die das selbe Problem schon mal hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slaycer93
19.10.2016, 13:09

Den Kostenvoranschlag habe ich leider noch nicht. Ich wurde nur per Mail über die Höhe informiert.

0
Kommentar von Fraganti
19.10.2016, 15:24

Für eine halbwegs gute Komplettlackierung ohne Montage und Demontage von Anbauteilen, Dichtungen, etc (also viel Eigenarbeit) zahlt man heute 4000-5000€ in Deutschland und Werksqualität ist das dann noch immer nicht. 

2

Da es sich um einen Haftpflichtschaden handelt, soll sich doch deine Versicherung darum kümmern. Ob der KV zu hoch ist kann hier keiner wirklich beurteilen, denn wir kennen den genauen Schaden ja nicht.

Um den Schadenfreiheitsrabatt zu behalten, hast du nach der Regulierung die Möglichkeit innerhalb von 6 Monaten den Schaden an die Versicherung zu erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Is ok der Preis, nix ungewöhnliches.🙂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übergebe die Angelegenheit deiner Versicherung mit genauer Schilderung des Schadens. Die wird ein Gutachten erstellen lassen. Du hast damit weiter nichts zu tun. Die Rückstufung der SF- Klasse erfolgt unabhängig von der Höhe des Schadens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War das ein Lambo oder Porsche? :D

 

Na gut, wenn die Front abgenommen und neu lackiert wird - und das Ganze bei der Fachwerkstatt - könnte der Preis hinkommen.

 

Deine Versicherung sollte ein zweites Gutachten erstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung