Frage von andre577 13.08.2011

Kontopfändung, Deutsche Bank....

  • Hilfreichste Antwort von hubersnet 24.09.2011

    Bevor es kein gerichtliches Mahnverfahren gab, kann das Konto nicht gepfändet werden. Außerdem würdest du darüber informiert werden. Geh am besten persönlich zu deiner Bank und informiere dich, was da denn los ist. Vielleicht ist deine Karte einfach abgelaufen.

  • Antwort von gctk24 13.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    geh ma besten zur polizei die helfen immer

  • Antwort von simbo1402 19.08.2011

    Hallo,

    auch wenn es hier schon zu einigen Diskussionen gekommen ist, muss ich mich da nochmal einklinken. Meiner einer ist bzw. war bis vor Kurzem noch in der Deutschen Bank beschäftigt. Was Pfändungen angeht, bekommt der jeweilige Kunde auf jeden Fall vorher Mahbriefe von dem jeweiligen Gläubiger. Kommt es dann zu einer Pfändung wird das Konto, seitens der Bank gesperrt, was auch legitim ist, da Banken dazu gesetzlich verpflichtet sind. Handelt es sich um ein P-Konto oder soziale Leistungen, kann weiterhin über eine gewisse Summe verfügt werden. Was den Kundenservice und das "Auflegen" angeht, kann ich mir nicht so Recht vorstellen (klar gibt es Ausnahmen bei manchen Mitarbeitern, die ihren Job nicht so ernst nehmen) ABER am Telefon gibt es zu einer Pfändung keinerlei Auskünfte ohne Telefon-Banking-PIN. Und das alle 4 Mitarbeiter, einfach ohne Vorankündigung das Gespräch zu beenden, aufgelegt haben, kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen. Ich möchte hier niemandem und auf gar keinen Fall etwas unterstellen, aber eine Pfändung kommt nicht von allein und daran ist nicht die Bank schuld... !

  • Antwort von petraklima 14.08.2011

    so wie es aussieht hast du ein pfändung. kläre das sofort mit t-mobile und biete ihnen eine ratenzahlung an. solange hat die bank dir dein konto gesperrt. nur schuldner die sozialleistungen haben wie hartz 4 bekommen ihr geld am schalter. ruf am besten sofort an und vereinbare mit denen einen betrag was du denen jeden monat überweisen kannst.

  • Antwort von terrortippse 13.08.2011

    Geh am Montag in eine Filiale der Deutschen Bank. Mehr kannst du nicht machen. Der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss wird dir bewusst erst nach der Pfändung zugestellt. Wirst du, falls es denn überhaupt einen gibt Anfang nächster Woche zugestellt bekommen. Um an dein Geld zu kommen bleiben dir dann zwei Möglichkeiten. Möglichkeit 1: Du gehst zum Vollstreckungsgericht und lässt dir einen Freigabebeschluss geben, da du ja eine Lebensgrundlage brauchst. Möglichkeit 2: Du lässt direkt am Montag dein Konto in eine Pfändungsschutzkonto umwandeln. Damit würdest du über 985 € im Monat verfügen. Dir sollte dann aber auch klar sein, dass du deine Bonität knicken kannst.

    Übrigens musst du bereits einen Vollstreckungsbescheid bekommen haben und nicht nur einen Mahnbescheid, denn nur aus einem Vollstreckungsbescheid kann man auch vollstrecken :)

  • Antwort von Planchet 13.08.2011

    Jaja schon wieder ist es die böse Bank. Was kann die Bank dafür, das du mit deinem Geld nicht umgehen kannst und deine Schulden nicht bezahlst? Wenn du eine Kontopfändung hast, wird dir das der glaeubiger schon mitgeteilt haben. Ich Wette du hattest jede Menge Gelegenheit mit dem telefOnanbieter zu reden. Wenn eine Pfändung vorliegt, MUSS die Bank dein Konto (sofern es kein P-Konto ist) sperren. Dein Einkommen sollte zwar unterhalb Dee pfaendungsgrenze liegen, aber nur öffentliche Gelder sind automatisch verfügbar. Gleichwohl MuSS die Bank Deine Karte sperren. Also da gilt schon mal ein kraeftiges "selbst schuld", daß Du es hast soweit kommen lassen. (das es am wochenende passiert, ist natürlich doof) Was das telefonbanking angeht - wenn du dich nicht legetimieren kannst (über deine telefonbanking geheimzahl), woher sollen die Kollegen dann wissen, das Du es bist. Immerhin rufst du bei einer zentralen Stelle an, die dich so nicht kennen könnnen. Aus sicherheitsgruenden erteilt man dir daher dort keine Auskunft (was auch gut so ist). Also fassen wir es zusammen - selber schuld, schnorr dich am Wochenende bei Freunden und verwandtem durch (wenn die dir noch was leihen) und mach nicht andere für selbst verschuldetes Pech verantwortlich!!! P.s.: die kundenumfrage war natürlich unpassend P.p.s.: die Polizei hat nichts damit zu tun! P.p.p.s.: die telegonbankinggeheimzahl wurde dir zugeschickt und steht natürlich nicht auf deiner Karte.

  • Antwort von Najadex 13.08.2011

    Sehr übel, die Telefonbankingnummer müßtest Du bei der Kontoeröffnung bekommen haben, denn die Nummer was auf der Karte steht ist die Kontonummer und Kartennummer.

    So das nächste, eine Kontopfändung kann nicht einfach von T-Mobile gemacht werden, das dürfen die garnicht, die müssen das an Inkasso abgeben, Du brauchst ja schließlich was zum leben.

    Hast Du mal das Gültigkeitsdatum auf Deiner Karte angeguckt. Und warum warst Du nicht persönlich bei der DeutschenBank? Gibt es keine Filiale?

    Sollte es wirklich an unbezahlten Rechnungen liegen , biste aber auch selber schuld, hättest wenigstens 10Euro (monatlich) dann können die nichts machen.

    Ich drück Dir die Daumen, daß was positives rauskommt.

  • Antwort von chiliheadz 13.08.2011

    Du musst dich an den Kartenservice wenden, der auch für Kartensperrungen bei Kartendiebstahl etc. verantwortlich ist. Da erfährst du, warum die Karte gesperrt ist. Notfalls musst du zu einem Flughafen oder einem Bahnhof fahren, wo auch am Wochenende ein Bankservice deiner Bank erreichbar ist. Du liegst unter dem pfändbaren Einkommensbetrag. Du kannst also sofort bei einem Notrichter die Freigabe des Kontos erwirken. Damit MUSS die Bank die Sperre zurücknehmen und dir das Geld auszahlen. Also bekommst du, gehst du zu einem "Notrichter" am Amtsgericht, spätestens am Montag dein Geld ausgezahlt. Wenn du eine Filiale deiner Bank findest, die auch am Wochenende Dienst hat natürlich auch sofort. Sorry, einen anderen Rat weiss ich dir auch nicht zu geben. Ich drücke dir beide Daumen! Chiliheadz.

  • Antwort von andre577 13.08.2011

    also... ya ich habe die fillialen nummer angegeben und auch gesagt das ich meine papiere alle hier habe... trotzdem einfach aufgelegt.. Ich finde soetwas absurd.... Kein geld kein essen gar nichts. lassen einfach einen kalt liegen. Aber es sollte doch wenigstens da stehen das das Konto gepfändet worden ist. Das einzigste was die Polizei mir geraten hat ist auf montag zu warten. Soll Man 3 Tage ohne Essen auskommen ????? Und noch dabei arbeiten gehen...und dabei sind es grade mal 500 € Handy schulden. von 730 euro kann man da nicht viel von bezahlen und warten nutzt halt nix. Das ist und bleibt der staat -.- zum kotz3n ... Oder hat doch noch einer eine Lösung ..?

    Mfg Andre

  • Antwort von AnnaHochberg 13.08.2011

    Gehalt kann aber nicht sofort vom Konto gepfändet werden. Du hast immer eine bestimmte Anzahl von Tagen, bis der Gutschriftsbetrag einbehalten werden kann. Außerdem kann nicht das gesamte Einkommen gepfändet werden. Ein festgeschriebener Betrag steht Dir immer zur Verfügung. Wenn Du Pfändungen hast, ist es aber nicht die Schuld des Staates. Du hast mehr Geld ausgegeben, als Dir gehörte. Geh am Montag sofort zu Deiner Personalabteilung, kläre ab, welche Pfändungen in der Firma über das Gehalt laufen. Gehe zu einer Schuldnerberatung und nimm eine Aufstellung aller Forderungen gegen Dich mit. Es hilft Dir nicht weiter, wenn Du jetzt den Kopf in den Sand steckst und anderen die Schuld gibst. Wenn der Service Deiner Bank so schlecht ist, beschwer Dich darüber. Höflich. Du bist in der schlechteren Position. Es bringt nichts, jetzt alle gegen Dich aufzuwiegeln. Es gibt einen Grundfreibetrag, der nicht gepfändet werden darf. Auch Schuldner haben Rechte. Versuche, übers Wochenende bei Freunden zu essen, falls Du nichts mehr zuhause hast. Am Montag erledigst Du dann die Dinge, die ich oben genannt habe, Viel Glück.

  • Antwort von Silvie11700 13.08.2011

    Hallo Du Armer. Die Telefon Banking Nummer steht auf Deiner Karte. Deshalb haben die sicher geglaubt, dass Du sie pflanzen willst - allerdings würde ich mich da schon beschweren, denn das Recht einfach aufzulegen, hat ein Kundendienst wahrlich nicht. Aber ruf einfach nochmal an und gib denen Die Nummer durch, die auf Deiner Karte steht. LG Silvie

  • Antwort von Pinsel11 13.08.2011

    Wenn es sich um eine Kontopfändung handelt hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten.Du gehst zur Geschäftsstelle deines Amtsgerichts und beantragst eine Freischaltung deines Kontos.Die zweite Möglichkeit ist,den Pfändungsbetrag zu zahlen.Dann wird das Konto fast umgehend von der Bank wieder frei geschaltet.

  • Antwort von redelephant 13.08.2011

    Hm, und das am Wochenende :(

    Hast du nur diese eine EC-Karte fürs Konto, oder eventuell eine zweite, mit der es auch nicht geht?

    Bei ner Lohnpfändung müsstest du auf jeden Fall vorher bescheid kriegen. Ich glaube sogar, dass du da ein schreiben vom Amtsgericht kriegst.

    Ich hoff für dich, dass sich das Problem lösen lässt, und vielleicht doch nur die Karte defekt ist.

  • Antwort von Ruffian 13.08.2011

    Ich würde auch auflegen, die Nummer steht nicht umsonst auf der Karte drauf.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!