Frage von FranziiAkaLouis, 145

Kontoänderung für Kindergeld?

Hey, ich habe da mal eine Frage ?!

Ich wohne jetzt seit 1 Jahr & 5 Monaten mit meinem Freund zusammen & somit nicht mehr

bei meinen Eltern... Nun weigert meine Mutter sich mir mein Kindergeld auszuzahlen & hat

das Konto ändern lassen... das es auf Ihr Konto geht...

Ich jedoch möchte es ändern lassen des es auf mein Konto geht, jedoch habe ich im

Internet kein Formular gefunden... Kann mir da vllt jemand helfen ?

LG

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 95

Wenn du min. 18 Jahre alt bist und nicht mehr Zuhause gemeldet bist,also eine eigene Meldeadresse nachweisen kannst und von deinen Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes bekommst,dann kannst du einen Antrag auf Abzweigung stellen !

Den Antrag auf Abzweigung findest du im Internet auf der Seite der Familienkasse der Agentur für Arbeit und kannst ihn dann ausdrucken.

Das ganze wird dann aber einige Zeit in Anspruch nehmen,denn dann werden die Eltern erst mal angeschrieben und es muss geprüft werden.

Deshalb stellt dann nach Eingang deines Antrags die Familienkasse die Zahlung erst mal vorläufig ein und wenn du dann Anspruch darauf hast wirst du es ab der vorläufigen Einstellung nachgezahlt bekommen.

Antwort
von Schuhu, 59

Wenn du über 18 bist, kannst du den Antrag beim Amt stellen. Aber bedenke, ob deine Mutter dir Unterhalt zahlt, darin ist das Kindergeld eventuell schon enthalten.

Antwort
von biggie55, 73

Wenn du über 18 bist,steht dir kein Kindergeld mehr zu,da du keine Ausbildung machst und nur so arbeitest...


https://www.gutefrage.net/frage/darf-meine-chefin-mich-anders-bezahlen-als-wie-e...


Kommentar von auchmama ,

Sehr gut aufgepasst!

Da wird es kein Kindergeld mehr geben!

Antwort
von petrapetra64, 43

deine Mutter ist die Bezugsberechtigte, daher kannst du natürlich nicht einfach ihre Kontonummer ändern, das steht dir ja nicht zu. Da kann es auch keinen Antrag geben, das wäre ja illegal, nur deine Mutter kann ihre Kontonummer ändern.

Wenn du volljährig bist, nicht mehr zu Hause wohnst und keinen Unterhalt erhältst, dann kannst du einen Abzweigungsantrag bei der Familienkasse stellen und dann das Geld selbst erhalten als Bezugsberechtigter.

Erhälst du hingegen noch Unterhalt in Höhe von mindestens dem Kindergeld, steht das Kindergeld der unterhaltszahlendem Person zu.

Natürlich muss dir das Kindergeld auch noch zustehen, also wenn du noch in Ausbildung bist.


Antwort
von auchmama, 49

Bekommst Du noch Unterhalt von Deinen Eltern?

Dann wäre es rechtmäßig, dass Deine Eltern das Kindergeld für Dich bekommen!

Ansonsten kannst Du Dich bitte an die Kindergeldstelle direkt wenden. Die findet man bei der Arbeitsagentur. Dort gibt es dann entsprechende Anträge. Es muss allerdings noch ein Anspruch Deinerseits nachgewiesen werden!

Viel Erfolg

Antwort
von Aliha, 44

Kindergeld steht grundsätzlich den Eltern zu, auch dann, wenn die Kinder volljährig und ausgezogen sind. Es gibt also kein Formular, mit welchem du das Kindergeld auf dein Konto umleiten könntest. Nur wenn deine Eltern ihren Unterhaltspflichten nicht nachkommen, dann könntest du bei der Familienkasse einen sogenannten Abzweigantrag stellen und das Kindergeld würde dann an dich ausgezahlt.

Hier kannst du alles notwendige nachlesen.

http://www.kindergeld.org/abzweigungsantrag-kindergeld.html

Antwort
von DerHans, 27

Du kannst direkt bei der Kindergeldstelle eine Ableitungsantrag stellen, WENN du volljährig bist und nicht mehr bei deiner Mutter lebst.

Antwort
von hauseltr, 40

http://www.kindergeld.org/abzweigungsantrag-kindergeld.html

incl PDF Datei Formular

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community