Keine Scheidungsunterlagen vom Amtsgericht erhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich davon ausgehe, dass es Deine Scheidung halt ich es für selbstverständlich, dass Du selbst Deinen Anwalt ansprichst.

Anwälte haben meist mit vielen Fällen parallel zu tun und da kann der eine schon mal in den Hintergrund geraten. Deshalb niemals ausschließlich auf einen Anwalt verlassen sondern Eigeninitiative zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Keine Scheidungsunterlagen vom Amtsgericht erhalten" Ja und? 

Danke für die Info, aber warum teilst der Welt mit, dass Du keine Unterlagen bekommen hast, für dumm verkauft wirst und Dein Anwalt die Unterlagen schon hat? 

Was genau sollen wir jetzt damit anfangen? 

Ich weiß nur, dass zu einem Krieg immer mindestens zwei Parteien gehören und es einen Kriegsgrund gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst erst dann Post vom Gericht, wenn Deine Frau die Gerichtskosten eingezahlt hat. Ist das bereits geschehen?

Auch nach Einzahlung der Gerichtskosten kann es bei manchen Gerichten noch vier, fünf Wochen dauern, bis sie die Post rausschicken. Zwei Monate seit Einreichung der Scheidung ist also nicht ungewöhnlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat Sie dir das gesagt, oder warst du dabei? Eine Scheidung kann in Deutschland nur von einem Anwalt bei Gericht beantragt werden.

Wenn DU die Scheidung möchtest, dann solltest DU zu deinem Anwalt gehen und ihn beauftragen die Scheidung einzureichen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Falls DU die Scheidung nicht möchtest - egal, nicht drum kümmern, nicht dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - Nein - vielleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Don73
21.09.2016, 04:38

Danke

0

frage über deinen anwalt nach... ansonsten ist es normal, dass die anwälte alle informationen zuerst erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung