Frage von hipsterx13, 57

Kann mich eine Fachoberschule ablehnen?

Hallo zusammen,

aktuell besuche in die 10. Klasse einer staatlichen Realschule in München. Nächstes Jahr möchte ich sehr gerne auf eine FOS gehen. Aber kann mich eine FOS ablehnen? Oder muss sie mich nehmen, wenn ich den Notendurchschnitt von 3,5 habe und sonst alle weiteren Unterlagen vorweisen kann.

Vielen Dank für eure Hilfe

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 30

Die Schulen haben oft auch nur eine bestimmte Zahl an Plätzen zu vergeben. Wenn jetzt zuviele Bewerber vorhanden sind kann es durchaus sein, dass man abgelehnt wird obwohl die Grundvorrausetzungen erfüllt wurden. Ansich sind die meisten Schulen aber grundsätzlich bemüht möglichst jeden Interessenten aufzunehmen.

Bei uns in der Gegend werden meist diejenigen bevorzugt die sich frühzeitig bewerben. Nimm am besten möglichst früh Kontakt mit der Schule auf und bekunde dein Interesse. Dann stehen die Chancen recht gut.

Wenn es in deiner Gegend mehrere Schulen gibt, die diesen Bildungsgang anbieten oder sich nicht soviele dafür interessieren, ist es auch realistisch dass die Schule jeden aufnehmen kann, der die Grundvorrausetzungen erfüllt.


Antwort
von Jerischo, 25

Du hast deine Schulpflicht erfüllt, also muss dich gar keine Schule mehr nehmen.

Ich weiß nicht wie es in Bayern ist, aber bei uns in Hessen muss ein Notendurchschnitt von 3,0 oder besser gegeben sein.
Viele Fachoberschulen haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen frei.

Antwort
von alinacupcake02, 34

Wenn du dich früh genug anmeldest oder bewirbst, wie auch immer das bei der Schule ist, dann hast du Chancen angenommen zu werden.
Sie können dich ablehnen wenn sich schon zu viele angemeldet haben und keine Plätze mehr frei sind.
Wenn bei der Schule kein vorgegebener maximalen Notendurchschnitt gibt, hast du gute Chancen.
Ob eine 3,5 ausreichend ist, weiß ich nicht solltest du am besten nachlesen.

Antwort
von RobertLiebling, 28

Wenn Du die Zugangsvoraussetzungen erfüllst und Dich rechtzeitig anmeldest (Anmeldezeitraum i.d.R. Ende Februar/Anfang März), bist Du dabei.

Einzige Hürde ist dann noch die Probezeit...

Kommentar von melman86c ,

Habe noch nie was von einer Schule mit "Probezeit" gehört.

Kommentar von RobertLiebling ,

Bloß weil Du nichts davon gehört hast, bedeutet das nicht, dass es das nicht gibt.

Damit Du Deinen Horizont erweitern kannst: http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayFOBOSO-32

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community