Frage von derdeinlein, 208

Kann man eine pfeife einstecken und über den ganzen tag rauchen?

Hey.... ich rauche jetzt schon seit einiger Zeit Pfeife und bin hier sehr auf meinen Geschmack gekommen wenn ich abends alleine viel zeit habe... ich weiß die Handhabung mit Pfeifen wie man sie in Filmen sieht ist totaler Blödsinn... (hallo die feuern die Pfeife alle mit Benzinfeuerzeugen an iiiigitt).... jedoch sieht man oft das sie einfach eine Pfeife aus der Jackettasche ziehen und anzünden was bedeuten müsste, dass sie bereits gestopft ist.... auch wird sie nach erkalten sofort dort wieder verstaut.... meine Frage nun... kann ich mir eine pfeife in die Tasche stecken und über den tag weg immer wieder mal rauchen (oder eher halben tag weil ich würde eine pfeife nicht so lange ungesäubert lassen) ... und wenn ja wie verhindere ich das die asche herrausfällt... danke im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FooBar1, 171

Die hast du doch nach 15-20 Minuten ausgeraucht. Vorher stopfen ist ja ok, aber alten Tabak wieder anzünden schmeckt nicht. Aber für Filme ist das schon verständlich. Du willst den Protagonisten ja nicht dabei zuschauen wie er sie reinigt und wieder stopft :-) oder hast du schonmal gesehen wie im Film jemand plötzlich ohne Belang zur Geschichte mal tanken muss?

Kommentar von derdeinlein ,

oder gar auf Klo geht :D ja ich dankt dir... dachte nur vielleicht steckt ja ein Fünkchen wahrheit dahinter und sie vorher zu stopfen ist ja schon mal ein zeitsparplan! ;)

Kommentar von FooBar1 ,

Probier doch mal Zigarren aus. Sind meiner Meinung nach noch besser und müssen nicht gestopft werden.

Antwort
von Saturnknight, 170

die Pfeife vorher stopfen ist kein Problem.

Aber sie anzünden, dann wieder ausgehen lassen und später wieder anzünden - ich würde das nicht machen. In der Regel soll man die Pfeife auf einmal durchrauchen. Nach dem Rauchen sollte man dann die Asche und Tabakreste entfernen. Es muß nicht direkt danach sein, weil die Asche ein wenig von der Feuchtigkeit aufnimmt. Ich denke mal so 10 Minuten später ist es ok. Das richtige putzen kann man auch später machen, am Abend oder so. Anschließend sollte die Pfeife auch mindestens 24 Stunden ruhen und trocknen.

Wenn ein großer Rest an Tabak und Asche drin bleibt und dann auch wieder angezündet wird, dann  kann die Pfeife nicht richtig trocknen und es kann ein Sumpf entstehen.

Antwort
von Flintsch, 167

Vergiss es. Man kann eine Pfeife ja wieder anzünden, wenn sie gerade erloschen ist. Gehört bei jedem Pfeifenraucher eh dazu. Aber die Pfeife über den ganzen Tag verteilt zu rauchen, ist wohl das ekelhafteste, was man sich nur vorstellen kann. Der Geschmack des Tabaks ist dann einfach widerlich, wenn sowohl der Tabak, als auch die Pfeife ausgekühlt sind.

Kommentar von derdeinlein ,

hatte ich mir eigentlich auch so gedacht! danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community