Frage von jean1090, 22

Kann ich zum Notartermin meine 11-jährige Tochter mitnehmen, es geht um den kauf einer Eigentumswohnung?

Antwort
von wilees, 16

Selbstverständlich darf sie bei einem solchen Termin anwesend sein, allerdings dürfte dies eher für sie langweilig sein.

Antwort
von jule2204, 9

Ich denke das es für deine Tochter ziemlich langweilig sein wird beim Notar.
Ansonsten ist es nicht verboten seine Kinder mit zu nehmen

Antwort
von maroc84, 11

Ich schätze, da wird schon kein "wir müssen leider draußen bleiben!"-Schild vor der Kanzlei sein ;)

Der wird sicher nichts dagegen haben. Es geht ja auch um sein Geld. Das Kind sollte mit 11 ja wohl anständig genug sein für einen solchen Termin.

Nimm dem Kind etwas mit, womit du es beschäftigst. Etwas langweiligeres kann ich mir für ein Kind kaum vorstellen ;)

Antwort
von berlina76, 14

Wenn du es schaffst, das sie sich relativ ruhig verhält, warum nicht.

Antwort
von TheAllisons, 10

Sicher, warum denn nicht, kein Problem

Antwort
von GanMar, 11

Warum sollte das nicht gehen? Solange sie nicht stört oder den Schreibtisch des Notars "aufräumt", wird niemand etwas dagegen haben.

Antwort
von Hexe121967, 13

warum solltest du das nicht können? musst dem kind nur klar machen, das die kanzlei kein spielplatz ist und es sich ruhig verhalten soll.

Antwort
von jean1090, 7

Danke für die schnelle Antwort an alle! Ja, sie ist in der 6. Klasse und wird uns nicht stören. :-)

Antwort
von switchii, 9

warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community