Frage von giannasap, 121

Kann ich Werbungskosten mit ins nächste Jahr nehmen, wenn ich keine Steuern zahle?

Hallo, ich habe im Oktober meine erste Stelle angetreten und werde dieses jahr nicht mehr als 6000€ brutto verdienen, somit bekomme ich mit einer Steuererklärung die bereits abgezogene Einkommenssteuer erstattet.

Nun werde ich Werbungskosten haben, die über 1500€ liegen. Kann ich die im nächsten Jahr geltend machen, dort werde ich mit meinem Einkommen deutlich über dem Grundfreibetrag liegen.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MenschMitPlan, 121

Nein, du müsstest schon mehr als 6000 € Werbungskosten haben, um einen Verlustvortrag feststellen zu lassen. Den könntest du dann nächstes Jahr verrechnen. So haben deine diesjährigen Werbungskosten leider keine steuerliche Auswirkung, weder dieses noch nächstes Jahr.

Antwort
von sponti68, 106

Einkommensteuer ist eine Jahressteuer.

Alle Einnahmen und Ausgaben sind immer in dem Jahr anzusetzen wo sie entstehen.

Werbungskosten sind Ausgaben, eine direkte Übertragung ist nicht möglich.

Antwort
von wfwbinder, 104

Nein, § 11 EStG Zufluss-/Abfluss-Prinzip. Man kann immer nur in dem Jahr abziehen, wo man die Ausgabe hatte.

Antwort
von Kuestenflieger, 96

01.01. bis 31.12. sind die erfassungsdaten , so oder so .

Kommentar von giannasap ,

Das ist mir bewusst. ich werde die Werbungskosten auch dieses Jahr angeben. Leider bringen Sie mir jedoch dieses Jahr keine steuerliche Vorteile, da ich keine Steuern zahlen werde.

Die Frage ist also, ob diese Werbungskosten nächstes Jahr berücksichtigt werden?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

nein, da ein Verlustvortrag aufgrund der Verdiensthöhe ausscheidet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten