Frage von Bello2, 29

Kann ich nach dem Abitur einen Ferienjob in einer Anwaltskanzlei machen?

Hallo,

ich mach im Sommer Abitur. Danach möchte ich Jura studieren. Zwischen der Zeit nach dem Abitur und vor Studienbeginn möchte ich etwas Geld verdienen.

Da ich aber Jura studieren möchte, habe ich mir überlegt, dass es gut wäre, wenn ich bei einem Anwalt arbeiten könnte. Normalerweise ließt man ja, dass Leute während des Studiums als studentische Hilfskraft arbeiten. Ich erwarte jetzt auch nicht, dass ich mega spannende Aufgaben haben werde, aber ich erhoffe mir, den Tagesablauf eines Anwaltes näher kennenzulernen. Und ich wäre auch mit einem geringeren Stundenlohn zufrieden...

Kann ich bereits nach dem Abi in einer Kanzlei arbeiten? Haben die Kanzleien überhaupt Tätigkeiten, die ich machen könnte?

Habt ihr Ideen was ich ansonsten noch machen könnte?

Lg und Danke für alle Antworten im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von whabifan, 22

Habe ich auch gemacht. War aber sehr schlecht bezahlt. Ist also durchaus möglich. Am einfachsten ist natürlich wenn du einen Anwalt kennst. 

Kommentar von Bello2 ,

Danke für deine Antwort!

Wie lange hast du das etwa gemacht? Was waren Deine Aufgaben? Hast du ganztags gearbeitet? Und weißt was du etwa verdient hast?

Kommentar von whabifan ,

Ja 40 Stunden die Woche. Ich weiss nicht mehr was ich verdient habe, ist zu lange her. Aber es reichte um die Spritkosten zu decken. Ich habe Akten durchgesehen, geschreddert, fotokopiert, Faxe versendet. Ich bin auch oft mit aufs Gericht und habe die Verhandlung angesehen. Ich durfte den Meetings der Anwälte beiwohnen. War schon cool

Antwort
von DerHans, 12

Selbstverständlich kannst du auch bei einem Anwalt als ungelernte Bürohilfskraft arbeiten.

Du musst nur nicht erwarten, dass dein "Berufswunsch" dir die Tür öffnet, zu Verhandlungen mit Klienten des Anwalts dabei zu sein.

Kommentar von Bello2 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Nein, das erwarte ich auch gar nicht. Ich denke nur, dass ich dennoch mehr davon haben werden, als wenn ich Regale einräum oder so...

Sind Sie selbe in der Branche tätig?

Antwort
von kathachen, 17

Generell kannst du natürlich nach dem Abi arbeiten gehen. Ob die Kanzlei, in der du dich bewerben willst, eine Tätigkeit für dich hat, solltest du dort direkt erfragen. Da gibt es je nach Größe der Kanzlei und Kundenkreis mehr oder weniger Tätigkeiten für Schüler/Studenten.

Antwort
von zonkie, 13

Grundsätzlich kannst du sicher dort arbeiten wenn sie das mitmachen. Daran könnte es scheitern, Aushilfen für Saisonhochs dürften da eher selten sein eventuell Ferienersatz.

Ich würde vermuten das es eher bei Sekretariatsarbeiten bleiben würde, dafür musst du keine fachliche Bildung haben aber kannst immerhin bissl in den Büroalltag sehen ein bissi den Schriftverkehr verfolgen usw.

Versuchen kann mans ja :)

Antwort
von Hexe121967, 14

Warum nicht? Einfach bewerben und gut ist es.

Antwort
von waveboardexpert, 10

Als Ferienjob würde ich sowas jetzt nicht bezeichnen. Es wäre entweder (wie du schon sagtest) eine Arbeit als studentische Aushilfskraft oder ein Praktikum (bezahlt oder unbezahlt). Einfach mal bei mehreren Anwaltskanzleien anrufen und fragen, ob sie irgendwas für dich haben. Manche stellen Studenten für ca. 1 Jahr ein und manche lassen halt nur ein Praktikum (ca. 3 Monate) bei sich machen. Kommt alles auf die Kanzlei an. Einfach mal anrufen.

Viel Erfolg! Und meld dich hier mal, wenn du angerufen hast. Vielleicht hilft das noch anderen Leuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community